Videobearbeitung Auf Einem Computer


Videobearbeitung Auf Einem Computer

Die Tage von Videobändern und ungeschickten Videobandbearbeitungssystemen sind nummeriert. Mit den heutigen leistungsfähigen Computern, einer Video-Capture-Karte, preisgünstiger Bearbeitungssoftware und CD- und DVD-Brennern kann jetzt fast jeder seine Videos wie ein Profi bearbeiten. Der erste Schritt besteht darin, das Video von der Kamera auf den Computer zu übertragen.


Die Tage von Videobändern und ungeschickten Videobandbearbeitungssystemen sind nummeriert. Mit den heutigen leistungsfähigen Computern, einer Video-Capture-Karte, preisgünstiger Bearbeitungssoftware und CD- und DVD-Brennern kann jetzt fast jeder seine Videos wie ein Profi bearbeiten.
Der erste Schritt besteht darin, das Video von der Kamera auf den Computer zu ĂĽbertragen. Dies wird durch eine Videoaufnahmekarte erreicht. Viele Computer verfĂĽgen ĂĽber eine Firewire-Verbindung oder eine vorinstallierte Video-Capture-Karte. Wenn nicht, sind Karten und USB-Steckvorrichtungen verfĂĽgbar.
Sobald die Videoquelle mit dem Computer verbunden ist, verwenden Sie die mit dem Gerät gelieferte Aufnahmesoftware, um das Video auf die Festplatte zu importieren. Je nachdem, ob das Video endgültig auf CD oder DVD gebrannt wird, bestimmt das Dateiformat, unter welchem ​​Sie es speichern möchten. Wählen Sie MPEG-1 für Video-CDs und MPEG-2 für DVD. Beginne die Aufnahme und sei geduldig. Dies ist eine der zeitintensivsten Aufgaben beim Bearbeiten von Videos auf einem Computer. Es wird auch empfohlen, den Computer nur dieser einen Aufgabe zu widmen, da es einen großen Teil der Computerressourcen verwendet.
Sobald die Aufnahme abgeschlossen ist, starten Sie die Videobearbeitungssoftware. Sie können das mit Ihrem Computer gelieferte Programm verwenden, z. B. iMovie von Mac oder Movie Maker von Windows XP, oder Sie können ein Videobearbeitungssoftwarepaket wie Adobe Premiere erwerben. Diese Programme erleichtern das Drag & Drop bei der Videobearbeitung. Einfach die gewünschte Szene auswählen und auf eine Timeline setzen. Das Neuanordnen von Szenen ist so einfach wie Ziehen und Ablegen. Titel können hinzugefügt, Spezialeffekte eingebaut, Überblendungen, Überblendungen, Überblendungen, Seitenumbrüche und gemusterte Tücher verwendet, Soundtracks und Musik festgelegt werden.
Sobald das Video fertig ist, können Sie die Aufnahmekarte verwenden und sie an die Videoquelle zurücksenden, oder Sie können sie auf CD oder DVD brennen, wenn Ihr Computer so ausgestattet ist. Viele Bearbeitungsprogramme ermöglichen es Ihnen auch, DVD-Menüs zu erstellen, was ein nettes Feature ist. Wenn Sie exportieren, wieder einmal, seien Sie geduldig und widmen Sie den Computer dieser Aufgabe, da es eine Menge der Computer-Ressourcen beansprucht.
Wenn der Prozess abgeschlossen ist, fĂĽlle Labels aus und teile dein Video mit Familie und Freunden.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Laptop Ratgeber: Videobearbeitung bis 2.000 € // Gigabyte Aero15 - TURN ON Tech.