Verwenden Eines Geraden FrÀserbits Beim Bohren Von


Verwenden Eines Geraden FrÀserbits Beim Bohren Von

Ein gerades Router-Bit ist ein sehr vielseitiges Bit, das in einer Vielzahl von Projekten verwendet werden kann. Ein gerader FrĂ€ser kann verwendet werden, um Flöten beim Formen zu schneiden, Falze zu erzeugen, Nuten zu bohren und sogar als Bohrer verwendet zu werden. Es gibt mehrere verschiedene Durchmesser und LĂ€ngen in geraden FrĂ€ser, die sie eine gute Option fĂŒr das Bohren machen.


Ein gerades Router-Bit ist ein sehr vielseitiges Bit, das in einer Vielzahl von Projekten verwendet werden kann. Ein gerader FrĂ€ser kann verwendet werden, um Flöten beim Formen zu schneiden, Falze zu erzeugen, Nuten zu bohren und sogar als Bohrer verwendet zu werden. Es gibt mehrere verschiedene Durchmesser und LĂ€ngen in geraden FrĂ€ser, die sie eine gute Option fĂŒr das Bohren machen.
Mit Vorsicht bohren
Ein FrĂ€ser dreht sich mit sehr hoher Geschwindigkeit und kann Ihr WerkstĂŒck leicht ruinieren. Wenn Sie ein HolzstĂŒck mit einem Router bohren, mĂŒssen Sie etwas mehr Sorgfalt walten lassen.
WerkstĂŒck an Tisch klemmen
Wenn Sie einen Bohrer zum Bohren verwenden, klemmen Sie das WerkstĂŒck an einen stabilen Arbeitsbereich. Dies verhindert, dass sich das Holz bewegt, wenn Sie den FrĂ€ser in das Holz einstechen.
Tiefe des geraden FrÀsers einstellen
Um mit einem geraden FrĂ€serbit zu bohren, sollten Sie die erforderliche Tiefe fĂŒr das Bit einstellen.
Eintauchen in Holz
Heben Sie den Router ĂŒber die Stelle, an der Sie das Loch bohren möchten. Stellen Sie das Bit von Ihnen weg und starten Sie den Router. Verwenden Sie den Sichtschlitz an der Unterseite des Routers, um den Bereich zu markieren, in dem sich die Markierung befindet, und stoßen Sie den FrĂ€ser vorsichtig in ein StĂŒck Holz. Bewegen Sie den Router nicht so, dass er das Loch verlĂ€ngern wĂŒrde, sondern tauchen Sie direkt in das WerkstĂŒck ein. Sobald das Loch gebohrt ist, schalten Sie den Router aus und heben Sie ihn aus dem WerkstĂŒck.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Meine FrÀserbits.