Tipps FĂŒr Den Aufbau Einer Outdoor-Wifi-Antenne


Tipps FĂŒr Den Aufbau Einer Outdoor-Wifi-Antenne

Wenn Sie eine Outdoor-Wi-Fi-Antenne als Teil Ihres drahtlosen Netzwerks verwenden möchten, gibt es keinen Grund, viel Geld auszugeben. In der Tat sind einige der besten Wi-Fi-Antennen zu Hause von Amateuren gemacht, mit improvisierten Materialien. Einfaches Zusammenwerfen von Materialien fĂŒhrt jedoch nicht zu guten, kosteneffektiven Ergebnissen.


Wenn Sie eine Outdoor-Wi-Fi-Antenne als Teil Ihres drahtlosen Netzwerks verwenden möchten, gibt es keinen Grund, viel Geld auszugeben. In der Tat sind einige der besten Wi-Fi-Antennen zu Hause von Amateuren gemacht, mit improvisierten Materialien. Einfaches Zusammenwerfen von Materialien fĂŒhrt jedoch nicht zu guten, kosteneffektiven Ergebnissen. Diese Tipps sollten Ihre DIY-Wi-Fi-Antenne zu einem großen Erfolg machen, wĂ€hrend Sie viel Zeit sparen, die normalerweise fĂŒr das Experimentieren zur Suche nach funktionalen Ergebnissen aufgewendet werden mĂŒsste. Das bedeutet natĂŒrlich nicht, dass Sie nicht selbst experimentieren können.

Verwenden einer USB-Erweiterung

WĂ€hrend eine leistungsstarke Wi-Fi-Antenne Ihnen eine grĂ¶ĂŸere Reichweite bietet, was zu stĂ€rkeren Verbindungssignalen, mehr gefundenen Netzwerken und grĂ¶ĂŸeren Netzwerken fĂŒhrt, ist die Wahrheit, dass eine einfache USB-Erweiterung oft geben Sie fast so viele Vorteile fĂŒr sich. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine USB-Wireless-Erweiterung in Verbindung mit einem USB-Kabel verwenden, um es weiter vom Computer entfernt zu positionieren. Da Sie beide diese Dinge brauchen, um Ihre eigene Wi-Fi-Antenne zu machen, haben Sie nichts zu verlieren, indem Sie sie zuerst kaufen, ausprobieren und sehen, ob sie Ihnen eine stĂ€rkere Verbindung geben, die Sie zufriedenstellend finden.

Ein Gericht auswÀhlen

Wenn Ihre USB-Erweiterung Ihnen nicht die gewĂŒnschten Ergebnisse liefert, sollten Sie ein Objekt auswĂ€hlen, das als Gericht verwendet werden soll. Es gibt viele Kochwerkzeuge, die funktionieren werden. Die besten sind aus einem StĂŒck Material gemacht, aber ein Sieb aus einem StĂŒck Drahtgeflecht wird am einfachsten zu bearbeiten sein, und Sie sollten es aus diesem Grund wĂ€hlen... ZusĂ€tzlich werden die besten bereits gebauten, improvisierten Antennen, die man finden kann, grob wie eine Parabel geformt sein, obwohl dies nicht genau sein muss.

Andere Materialien und Werkzeuge

Neben der Hauptantenne benötigen Sie auch ein UnterstĂŒtzungssystem und Drahtschneider. Sie können aus etwas Festem eine UnterstĂŒtzung machen. Ein PVC-Rohr wird funktionieren, ebenso wie ein StĂŒck Holz. WĂ€hlen Sie etwas aus, das Sie leicht und dauerhaft an einer Wand oder einem Möbel befestigen können. Verwenden Sie einfach Draht, um Ihre Antenne an Ihrer StĂŒtze zu befestigen, indem Sie Ihren Draht darum wickeln und durch die Masche wickeln.

Putting it together

Zu ​​Beginn mĂŒssen Sie ein Loch fĂŒr Ihre USB-Wireless-Erweiterung schneiden. WĂ€hle einen Punkt, der so nah wie möglich am Zentrum deines improvisierten Gerichtes liegt, und schneide ein Loch hinein. Dieses Loch sollte so klein wie möglich sein, deshalb sollten Sie es mit Ihrer USB-VerlĂ€ngerung messen, bevor Sie Ihren endgĂŒltigen Schnitt machen. Wenn Sie dieses Loch geschnitten haben, schieben Sie die USB-VerlĂ€ngerung von hinten durch. Es sollte sich vollstĂ€ndig von dem Loch erstrecken, wobei sein VerlĂ€ngerungskern aus der RĂŒckseite herauskommt. Wenn Sie möchten, verwenden Sie mehr Kabel, um es festzuhalten.

Testen der Antenne

Ihre WiFi-Außenantenne sollte die Reichweite Ihrer FĂ€higkeit, drahtlose Netzwerke deutlich zu erkennen, erhöhen.Es kann hilfreich sein, es in einem Bereich ohne Hindernisse einzurichten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: WLAN Repeater - externe Antenne anbauen von M1Molter.