Das Schwarze Orchideen-Mysterium: Gibt Es Sie Wirklich?


Das Schwarze Orchideen-Mysterium: Gibt Es Sie Wirklich?

Fragen Sie jeden, der an Einhörner und Meerjungfrauen glaubt, wenn es so etwas wie eine schwarze Orchidee gibt, und die Antwort ist ja. Konsultieren Sie einen Orchideenexperten und die Antwort ist leider nicht. Sie nicht. Auch keine schwarzen Tulpen, schwarzen Rosen oder andere Blumen. In der Tat ist keine Blume wirklich schwarz.


Fragen Sie jeden, der an Einhörner und Meerjungfrauen glaubt, wenn es so etwas wie eine schwarze Orchidee gibt, und die Antwort ist ja. Konsultieren Sie einen Orchideenexperten und die Antwort ist leider nicht. Sie nicht. Auch keine schwarzen Tulpen, schwarzen Rosen oder andere Blumen. In der Tat ist keine Blume wirklich schwarz. Die Wahrheit ist eine Enttäuschung für diejenigen, die an viele Gelegenheiten denken können, die durch schwarze Blumen gut vertreten wären, sei es ein Abschlussball, Beerdigung, Hochzeit oder Vampir-Themenparty. Leider sind die einzigen wirklich schwarzen Blumen solche aus Seide oder Pappmaché.

Die Begeisterung und die Jagd nach der schwer fassbaren und magischen schwarzen Orchidee haben Europa im 19. Jahrhundert getroffen, daher ist es keine neue Fantasie der Züchter. Schon damals gab es viele Spekulationen über die Möglichkeit einer schwarzen Orchidee. Die Züchter hatten kein Glück mehr, dass sie die Gene der Orchidee verdunkelten, als mit Tulpen oder Rosen. Aber die Hoffnung schwappt schon jetzt, und die Gerüchte über eine glänzende schwarze Orchidee machen routinemäßig die Runde derjenigen, die für eine einzige schwarze Blüte einen schönen Pfennig geben würden.

Schriftsteller, Dichter und Erzähler warnten sowohl in der Prosa als auch in der Geschichte, dass eine solche Blume böse Geister beschwören könne. Die Bilder sind eine großartige Lektüre, aber die Phantasie, wie jede Fantasie, muss noch eine greifbare Geschichte oder Orchidee hervorbringen, um die kunstvollen Bilder zu begleiten.

Es gibt Blumen, ja - sogar Orchideen - , die so dunkel sind, dass sie schwarz erscheinen, aber sie sind eher im intensiv violetten Bereich. Eine der bekanntesten der dunklen Orchideen ist die australische Orchidee Cymbidium canaliculatun var Sparkesii. Es ist ein intensives dunkles Kastanienbraun, mit einem Hauch von Weiß und dunkellila auf dem Labellum. Erwarten Sie nicht, es zu sehen, während Sie einen Waldpfad entlang spazieren. Der Cymbidium canaliculatun var Sparkesil liebt Höhen. Es wächst hoch in den Bäumen von Australien, in hohlen Ästen und Spalten.

Die beliebte und originelle "Schwarze Orchidee", die Trichoglottis brachiata (oder philippinense var brachiata), ist eine ganz andere Art von Orchideen. Es klettert gern in große Höhen. Mehr rot bis dunkelviolett, es ist nicht annähernd so, wie man es schwarz nennt, aber es wird immer noch mit dem Namen "Schwarze Orchidee" bezeichnet.
Trichoglottis brachiata wird Seitentriebe produzieren und zu einem Exemplar heranwachsen. die Knoten entlang des Stammes. Jede Blume hat einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Farbe tendiert zu einem satten, samtig-dunklen Kastanienbraun mit einer markanten purpurnen Lippe. Die Farbe ist dunkel, der Duft ist nicht. Diese dunkle Blume hat einen schönen Geruch und ein langes Leben.

Es gibt andere, die von der tiefen Schokolade einer Kaffeebohne bis zum Purpur eines Abendhimmels reichen, aber Mutter Natur hat aus irgendeinem Grund entschieden, dass es keinen Grund gibt, die Welt mit Lakritz zu schmĂĽcken. farbige BlĂĽten.

Ganz gleich, ob Sie nur neugierig auf schwarze Blumen im Allgemeinen oder schwarze Orchideen im Besonderen sind, die Nachrichten sind die gleichen. Es gibt keine solche Kreatur. Und wenn ja? Es ist im gleichen Land gefunden, wo Feen, Einhörner und Meerjungfrauen leben.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Orchideen Wurzelschnitt radikal leicht gemacht und wirklich schnell Phalaenopsis DiY.