Reparieren StĂŒhle


Reparieren StĂŒhle

Chancen sind ein Stuhl der wackelt, flattert oder Felsen ist locker, aber nichts ist kaputt. Dies kann leicht repariert werden. Die erste Überlegung ist die Art des Stuhls. In einem typischen Dinette-Set (informell) haben die StĂŒhle Beine, die nicht senkrecht zum Boden stehen und alle Verbindungen sind Leimverbindungen.


Chancen sind ein Stuhl der wackelt, flattert oder Felsen ist locker, aber nichts ist kaputt. Dies kann leicht repariert werden.

Die erste Überlegung ist die Art des Stuhls. In einem typischen Dinette-Set (informell) haben die StĂŒhle Beine, die nicht senkrecht zum Boden stehen und alle Verbindungen sind Leimverbindungen. Die Beine werden ohne Schrauben direkt in die Löcher in der Unterseite des Sitzes geklebt. EsszimmerstĂŒhle (formale) haben typischerweise Beine parallel zueinander (oder fast), senkrecht zum Boden. Der gepolsterte Sitz wird mit Schrauben befestigt, und die Ecken des Rahmens unmittelbar unter dem Sitz werden mit einem Block in jeder Ecke zusammengehalten, der verschraubt und / oder geklebt ist. Die meisten StĂŒhle passen in die eine oder andere dieser beiden Kategorien, oder kombinieren vielleicht Merkmale von beiden.

Schritt 1 - Beschriften Sie die Teile

Legen Sie zunĂ€chst ein StĂŒck Klebeband auf jeden Teil des Stuhls, um dessen Position zu markieren. RF = rechter Front, LF = linker Front, usw. Markiere alle vier Beine, die Bahren, die auf jeder Seite zwischen den Beinen von vorne nach hinten verlaufen, und, falls vorhanden, die Stretcher von links nach rechts. Markieren Sie die Krankentragen, damit Sie erkennen können, welches Ende vorne, hinten, links oder rechts verlĂ€uft. Diese StĂŒcke sehen vielleicht symmetrisch aus, sind aber wahrscheinlich nicht. Sie mĂŒssen in die gleiche Position zurĂŒckkehren, in der sie ursprĂŒnglich waren. Mit einem formellen Stuhl, markieren Sie auch die Schienen, diese brettartigen StĂŒcke direkt unter dem Sitzkissen.

Entfernen Sie bei einem formellen Stuhl den gepolsterten Sitz und die Schrauben, mit denen die hölzernen Eckblöcke befestigt sind. ZĂ€hlen Sie die Blöcke und die Innenseite der Schiene, damit Sie die Blöcke dort zurĂŒckstellen können, wo sie herkommen.

Schritt 2 - Demontieren Sie den Stuhl

Sehen Sie, was Sie nur durch Wackeln und Ziehen an den StĂŒcken auseinanderziehen können. Nachdem du alles entfernt hast, was du kannst, geh nach den Krankentragen, falls sie nicht schon herausgekommen sind. Schlagen Sie mit dem Hammer auf das Bein und schwingen Sie parallel zur Bahre. Schlagen Sie so dicht wie möglich am Gelenk an und halten Sie die Trage fest. Fahren Sie mit diesem Vorgang fort, bis die Krankentragen entfernt sind.

Nach dem Entfernen der Krankentragen sollten die Beine lockerer sein als sie waren, wenn sie nicht herausfallen. Verwenden Sie denselben Vorgang, um die Beine auf einem formellen Stuhl von den Schienen zu trennen. Drehen Sie das StĂŒck auf einem informellen Stuhl auf den Kopf, schlagen Sie mit dem Hammer auf die SitzflĂ€che und halten Sie dabei das zu entfernende Bein fest. Versuchen Sie immer, so nahe wie möglich an das Gelenk zu schlagen, indem Sie mit dem Teil, das Sie entfernen möchten, schwingen. Sie wollen es herausziehen, nicht abbrechen. Tun Sie dies ĂŒber eine gepolsterte OberflĂ€che. Wenn sich das StĂŒck plötzlich löst, denken Sie daran, dass Sie nur einen Teil davon halten; der Rest wird fallen.

Eine letzte Anmerkung: Einige Fugen werden genauso eng sein wie der Tag, an dem sie ursprĂŒnglich geklebt wurden. Wenn Sie ohne extreme Anstrengung kein Gelenk voneinander trennen können, lassen Sie es in Ruhe.

Schritt 3 - Entfernen Sie den alten Kleber

Halten Sie das Messer im rechten Winkel zum DĂŒbel / Zapfen und kratzen Sie den alten Kleber ab.Nicht schneiden - kratzen. Befreien Sie es von allen DĂŒbeln und den Zapfenenden der Krankentragen. Kratzen Sie den Kleber aus den Löchern, die die DĂŒbel und Zapfen halten. Wieder kratzen. Sie wollen das Holz nicht abschneiden, sondern nur den alten Kleber entfernen. Wenn die Fugen nicht richtig gereinigt werden, haftet der neue Kleber nicht.

Schritt 4 - Trocknen Sie die Teile

Stellen Sie den Stuhl mit den Klebebandmarkierungen als FĂŒhrungen wieder zusammen. Kleben Sie es noch nicht. Dies ist eine trockene Passform, um sicherzustellen, dass Sie die Löcher grĂŒndlich gereinigt haben und keine Grate an anderen Stellen hinterlassen haben, die die Montage behindern, wenn Sie sie kleben. Korrigiere alles, was nicht passt.

Schritt 5 - Kleben und wieder zusammenschrauben

Ganz gleich, ob Sie mit formellen StĂŒhlen (Polstersitz) oder Dinette-StĂŒhlen (Beine direkt am Sitz) arbeiten, hier ist der Montageprozess. Falte die Zeitung, um ein Quadrat vier oder mehr Schichten dick zu bekommen, um irgendwelche Klebstofftropfen zu fangen.

FĂŒr Dinette-StĂŒhle: Verwenden Sie ein WattestĂ€bchen, verteilen Sie den Leim (Sie möchten einen Leimfilm bekommen - wenn der Leim lĂ€uft, haben Sie zu viel) ĂŒber die Zapfen der Trage und in die Löcher, in die die Zapfen gehen. Wenn es eine von links nach rechts verlaufende Trage gibt, setzen Sie diese zuerst in die beiden seitlichen Krankentragen und dann in die Beine. Verteilen Sie den Kleber ĂŒber die Beinzapfen und die passenden Löcher im Sitz und fĂŒhren Sie sie ein. Auf einem Stuhl, der zuvor nur leicht locker war, musst du den Hammer vielleicht benutzen, um sie einzutreiben. Du solltest ihnen trotzdem einen guten Tipp geben, nur um sicherzugehen, dass du sie nach Hause bringst. Stellen Sie den Stuhl aufrecht auf eine ebene FlĂ€che.

FĂŒr formelle StĂŒhle: verteilen Sie den Kleber wie zuvor, um die vordere Schiene an den beiden vorderen Beinen zu befestigen. Bauen Sie die Bahren wie oben zusammen, und legen Sie dann die Seitenstretcher in die Vorderbeine. Stecken Sie die Seitenschienen in die Vorderbeine. Lege den Stuhl auf den RĂŒcken auf den Boden. Positionieren Sie die Bahren und Seitenschienen ĂŒber die Löcher und schieben Sie sie mit dem Hammer in Position. Stellen Sie den Stuhl aufrecht auf eine ebene FlĂ€che.

Schritt 6 - Binden Sie den Stuhl zum Trocknen

Nehmen Sie ein StĂŒck SchnĂŒrband lang genug, um den Stuhl an den FĂŒĂŸen zu umfahren, und binden Sie einen Knoten darin. Die Schnur sollte etwas locker sein. Setzen Sie einen Abschnitt der DĂŒbelstange zwischen die Schnur und den Stuhl und drehen Sie sie im Uhrzeigersinn, um eine Blutsperre zu bilden. Drehen Sie ihn weiter, um die Schnur festzuziehen und die Zapfen vollstĂ€ndig in Position zu bringen. Richten Sie den DĂŒbel so aus, dass er sich auf dem Stuhlsitz (oder einer Trage) verfĂ€ngt und sich nicht abwickeln lĂ€sst. Tauchen Sie etwas Wasser in einen Lappen und wischen Sie den ausgepressten Kleber ab. Trocknen Sie die Fugen mit einem anderen Lappen ab. Legen Sie es auf einer flachen OberflĂ€che ĂŒber Nacht beiseite. So können Sie sicher sein, dass alle vier Beine den Boden berĂŒhren und Sie den Stuhl nicht aus der Reihe gezogen haben.

FĂŒr formelle StĂŒhle nehmen Sie zwei SchnĂŒre, eine um die Schienen, die andere um die Beine an den Krankentragen. Wickeln Sie beide mit DĂŒbeln gleichmĂ€ĂŸig auf, um die Fugen zu spannen. Kleber wie vorher abwischen und trocknen lassen. Eckblöcke können nach dem Einrichten des Rahmens ersetzt werden.

Achten Sie darauf, die StĂŒhle beim Anziehen auf eine ebene FlĂ€che zu stellen. Dies stellt sicher, dass alle vier FĂŒĂŸe auf den Boden treffen.

Diese Anleitung hilft Ihnen, unnötige Fahrten zum Möbelhaus zu vermeiden. Wenn Sie Ihre StĂŒhle selbst reparieren, ersparen Sie sich große Arbeit und sind nicht zu schwierig.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wackligen stuhl reparieren.