Ă–lbasiert Gegen Wasserbasierte Holzbeize


Ă–lbasiert Gegen Wasserbasierte Holzbeize

Wenn Sie planen, Ihre Holzverkleidung mit einem Holzbeize zu lackieren, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob Sie ein wasserlösliches oder ein ölbasiertes Produkt verwenden sollen. Es gibt wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre Entscheidung treffen. Während Farbe nur die Oberfläche bedeckt, dringt ein Fleck, wie zum Beispiel Lack, unter die Oberfläche ein.


Bei der Entscheidung, ob Sie eine Farbe oder einen Fleck verwenden sollten, um eine Oberfläche zu bedecken, sollten Sie diese Unterschiede berücksichtigen.

Hier sind sechs Tipps, die Ihnen helfen werden, die beste Wahl fĂĽr die vorliegende Aufgabe zu treffen.

Tipp 1 - Wählen Sie einen hochwertigen Fleck

Wenn Sie vorhaben, eine dem Wetter ausgesetzte Oberfläche zu beflecken, ist es wichtig, dass Sie sich für ein qualitativ hochwertiges Produkt entscheiden. Der Grund dafür ist, dass ein Fleck von höherer Qualität seine Schönheit länger behält, selbst wenn er UV-Strahlen, Regen und extremen Temperaturen ausgesetzt ist.

Tipp 2 - Betrachten Sie die alte Farbschicht

Suchen Sie nach alten Farbschichten auf der Oberfläche, die Sie abschließen möchten. Alte Flecken können schwer zu erkennen sein und können der natürlichen Farbe der Holzoberfläche ähneln, auf die Sie Ihre neue Farbe oder Ihren neuen Fleck auftragen werden. Wenn Sie eine Oberfläche streichen, die zuvor mit einem Produkt auf Ölbasis gestrichen oder gefärbt wurde, haftet ein Produkt auf Wasserbasis besser auf der zu bedeckenden Oberfläche.

Tipp 3 - Betrachten Sie die Art des Holzes

Wenn Sie eine Oberfläche verfärben, die eine natürliche Resistenz gegen Fäulnis aufweist, wie zum Beispiel Redwood-, Zypressen- oder Zedernprodukte, wird ein wasserbasiertes Produkt das bessere sein. Wahl.

Tipp 4 - Faktor bei WitterungseinflĂĽssen

Ölflecken sollten verwendet werden, wenn Sie eine Oberfläche auf einem Deck, Gartenmöbeln oder Fensterläden streichen und diese Flächen Sonnenlicht, Wind, Regen ausgesetzt sind. und andere Elemente im Freien. Diese Sorte ist haltbarer und eignet sich besser für diese Bedingungen.

Tipp 5 - Bewerten Sie die Vorteile von Ă–lflecken

Ölhaltige Flecken dringen besser in das Holz ein. Darüber hinaus sind sie haltbarer. Da dieser Fleck länger zum Trocknen braucht, tendiert das fertige Produkt zu einem gleichmäßigeren Finish. Sie können auch eine Gelformel finden, die ihre eigenen Vorteile hat. Es wird nicht die Holzmaserung anheben. Die Gelformel dringt auch besser in das Holz ein als das traditionelle, was bedeutet, dass Sie nicht mehrere Schichten auftragen müssen, um die gleiche Farbtiefe zu erzielen.

Tipp 6 - Bewerten Sie die Vorteile von Wasserflecken

Wasserflecken sind schimmelresistenter als Ölflecken. In der Tat fördern einige ölbasierte Flecken Mehltau, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie erwägen, einen ölbasierten Fleck zu kaufen. Suchen Sie nach einer Marke, die besagt, dass sie schimmelresistent ist.
Weitere Vorteile bei der Verwendung von wasserbasierten Flecken sind, dass sie nicht so viel Geruch oder schädliche Dämpfe erzeugen, nicht brennbar sind, schneller trocknen, die Farbe besser erhalten, leichter zu reinigen und umweltfreundlicher sind, weil sie nicht t emittieren VOCs (flüchtige organische Verbindungen).

Herauszufinden, ob man einen wasserbasierten oder ölbasierten Fleck verwendet, ist der einfache Teil. Jetzt kommt der schwierige Teil, die Anwendung.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Richtig holz beizen und färben mit wasserbeize.eine anleitung tipps .