Flüssigkeit Kühlpumpe Und Kühler: Einfach Übersicht


Flüssigkeit Kühlpumpe Und Kühler: Einfach Übersicht

Eine Flüssigkeitskühlung Pumpe und Radiatorsystem kann verwendet werden, um einen PC schneller laufen zu lassen, wenn das Standardlüftersystem diese Aufgabe nicht erfüllen kann. Die meisten PCs verwenden einen oder mehrere Lüfter, um elektronische Komponenten zu kühlen. Für PC-Anwendungen, die eine schnellere Kühlung erfordern, wie z.


Eine Flüssigkeitskühlung Pumpe und Radiatorsystem kann verwendet werden, um einen PC schneller laufen zu lassen, wenn das Standardlüftersystem diese Aufgabe nicht erfüllen kann. Die meisten PCs verwenden einen oder mehrere Lüfter, um elektronische Komponenten zu kühlen. Für PC-Anwendungen, die eine schnellere Kühlung erfordern, wie z. B. High-End-Hardware, ist ein Lüfterkühlsystem möglicherweise nicht stark genug, um das System zu kühlen, was dazu führt, dass der PC langsam läuft. In solchen Fällen ist eine Alternative ein Flüssigkeitskühlsystem.

Prinzip der Flüssigkeitskühlung

Das Grundprinzip der Thermodynamik gilt für das Flüssigkeitskühlsystem. Die Wärmeübertragung und die Fluidströmung geben an, dass sich Flüssigkeit von wärmeren Objekten zu kühleren Objekten bewegen wird. Die Wärmeübertragung bewirkt, dass das kühlere Objekt wärmer wird und das wärmere Objekt kühler wird. Mit dem Wärmeübertragungsprinzip können die Objekte nicht überhitzen.

Systemkomponenten

Ein einfaches Flüssigkeitskühlsystem umfasst eine Pumpe, einen Kühler, einen Ventilator, einen Kühlmittelbehälter, Schläuche und einen Wasserblock. Die Aufgabe der Pumpe besteht darin, Wasser durch das System zu leiten und einen gleichmäßigen Durchfluss aufrechtzuerhalten. Der Heizkörper gibt Wärme ab und ein Ventilator schiebt Luft über den Heizkörper. Nicht alle Systeme verwenden einen Lüfter. Der Kühlmittelbehälter enthält zusätzliche Flüssigkeit und die Schläuche verbinden das System miteinander.

Um zu vermeiden, dass Wasser andere PC-Komponenten berührt, wird ein Wasserblock verwendet. Ein Wasserblock besteht gewöhnlich aus Kupfer, da es ein wärmeleitendes Material ist. Der Wasserblock ist auf der Oberseite der CPU mit einem wärmeleitenden Klebstoff befestigt, der es der Wärme ermöglicht, sich durch den Klebstoff zum Wasserblock zu bewegen.

Die verwendete Flüssigkeit ist normalerweise destilliertes Wasser, da sie keine Verunreinigungen enthält, die das System blockieren können. Andere Flüssigkeiten werden manchmal aus ästhetischen Gründen verwendet.

Wie es funktioniert

Der Wasserblock ist auf der CPU montiert. Rohre werden verwendet, um das System zu verbinden; der Wasserblock zum Heizkörper und der Heizkörper zur Pumpe. Der Zyklus ist einfach: Die Flüssigkeit zieht Wärme von der CPU in den Kühler, um gekühlt zu werden, und dann fließt das Wasser zu dem Reservoir, wo es in den Zyklus zurückgeführt wird.

Die Pumpe ist die wichtigste Komponente des Kühlsystems, da sie die Durchflussrate steuert. Die Durchflussrate beeinflusst, wie schnell sich das Wasser durch das System bewegt. Wenn der von der Pumpe erzeugte Fluss zu langsam ist, werden die Komponenten überhitzen. Wenn die Strömung zu schnell ist, hat das Wasser keine Zeit, die Wärme aufzunehmen und zu übertragen. Außerdem muss die Pumpe genügend vertikale Stärke haben, um Wasser vom tiefsten Punkt des Reservoirs durch das System zu transportieren.

Die zweitwichtigste Komponente ist der Radiator. Wärme wandert vom Wasser zum Heizkörper und kühlt das Wasser. Der Heizkörper verteilt oder strahlt Wärme aus dem System ab. Die Wärme wird vom Heizkörper in die Luft abgegeben. Während der Heizkörper die Luft erwärmt, kühlt sie sich ab.Ohne den Heizkörper würde die Wärme durch das System zirkulieren und das gesamte System würde überhitzen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Kühler undicht ? Kühlwasserverlust beheben mit .