Wie Man Einen Einstechfräser


Wie Man Einen Einstechfräser

Ein Eintauchrouter ist ein großartiges Werkzeug, um Holzarbeiten detaillierter zu gestalten oder um Ihre eigenen Zierleisten zu erstellen. Sie können Ihren eigenen Zuschnitt erstellen, dem Zierleisten Verzierungsarbeiten hinzufügen und sogar komplizierte Designs in der Mitte einer Schranktür erstellen.


Ein Eintauchrouter ist ein großartiges Werkzeug, um Holzarbeiten detaillierter zu gestalten oder um Ihre eigenen Zierleisten zu erstellen. Sie können Ihren eigenen Zuschnitt erstellen, dem Zierleisten Verzierungsarbeiten hinzufügen und sogar komplizierte Designs in der Mitte einer Schranktür erstellen.
Viele Hausbesitzer werden auch einen Tauchrouter verwenden, um den Raum fĂĽr ein Waschbecken in einer Arbeitsplatte auszuschneiden oder einen Bereich fĂĽr ein TĂĽrscharnier zu reinigen. Tauchrouter sind vielseitig einsetzbar. Es gibt jedoch einige Tipps, um diese Router korrekt zu verwenden.
Was Sie benötigen
• Tauchrouter
• Fräserbits
• Schraubenschlüssel
• Klemmen
Schritt 1 - Eingebaut in das Bohrloch des Einstechfräsers
Fräser-Bits kommen in vielen Fällen verschiedene Größen und Formen. Sie können gerade geschnitten werden, aber auch abgeschrägte Kanten, gekrümmte Oberflächen und sogar Nut-und-Feder-Verbindungen schaffen. Wählen Sie das richtige Eintauch-Router-Bit aus, das Sie für Ihr Projekt verwenden werden.
Sobald das Bit ausgewählt ist, müssen Sie den Router auf den Kopf stellen. Schieben Sie den Spindelfreigabeknopf nahe der Oberseite des Eintauchrouters und lösen Sie die Spindelmutter mit dem vom Hersteller gelieferten Schraubenschlüssel. Es wird einen Schlitz in der Nähe der Spindel geben, wo Sie den Schraubenschlüssel durchschieben können. Schieben Sie das Bit in die Spindel und ziehen Sie es dann im Uhrzeigersinn fest. Stellen Sie sicher, dass die Spindel fest sitzt, achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie nicht zu fest anziehen.
Schritt 2 - Holz auf stabile Oberfläche klemmen
Da sich der Fräser mit hoher Geschwindigkeit dreht, ist es wichtig, dass Sie Ihr Werkstück an einem stabilen Arbeitstisch festklemmen. Sobald der Eintauchfräser das Holz trifft, neigt er dazu, das Holz drehen zu wollen, anstatt es zu graben. Wenn das Holz gesichert ist, wird Ihr Fräser ohne Probleme nahtlos in das Holz eindringen.
Schritt 3 - Tiefe des Eintauchtrogs einstellen
Stellen Sie den Eintauchrouter auf seiner Seite ein und stellen Sie die Tiefe ein, in der die Nut geschnitten werden soll. Drücken Sie die Tiefenführung ein, um die Federn zu lösen, die die Bodenplatte halten. Drücken Sie die Plattenführung nach oben, bis Sie die gewünschte Tiefe erreicht haben. Verwenden Sie ein Lineal, um sicherzustellen, dass Sie präzise sind. Lassen Sie den Tiefenführungshebel los und die Bodenplatte wird arretiert.
Schritt 4 - Setzen Sie den Eintauchweg in Position
Ein Eintauchrouter kann bündig auf dem Holzstück platziert werden, da Sie einen Knopf auf dem Griff drücken müssen, um das Bit in das Stück einzutauchen. Dies macht es sehr einfach, den Router in Position zu bringen, ohne das Holz zu beschädigen. Stellen Sie den Tauchrouter dort ein, wo Sie den ersten Schnitt machen wollen.
Schritt 5 - Stecken Sie das Bit in ein StĂĽck
Sobald Sie den Router in Position gebracht haben, schließen Sie ihn an. Greifen Sie den Router an beiden Griffen und sehen Sie sich die Bitpositionierung durch den Ansichtsschlitz an. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um den Router zu starten und drücken Sie die Einstechtaste am Griff. Dadurch können Sie das Gebiss mit Ihrer eigenen Geschwindigkeit in das Holz eintauchen. Tun Sie dies mit gleichmässigem Druck, bis sich das Bit in der gewünschten Tiefe eingegraben hat.Lassen Sie die Taste los und führen Sie den Router über das Werkstück.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Was sind die wichtigsten Fräser für die Oberfräse?.