Wie Man Eine Buche Transplantiert


Wie Man Eine Buche Transplantiert

Eine Buche ist ein beliebter Baum mit Hobby- und erfahrenen GĂ€rtnern. Sie sind widerstandsfĂ€hig und können sich an fast jeden Boden anpassen, wobei sie sogar auf einem sandigen Boden mit wenig NĂ€hrstoffen wachsen können. Bei der Pflanzung von Buchen ist es jedoch wichtig, so viel Sorgfalt wie möglich auf den Baum zu verwenden, um sicherzustellen, dass er das Trauma der Transplantation ĂŒberlebt.


Eine Buche ist ein beliebter Baum mit Hobby- und erfahrenen GĂ€rtnern. Sie sind widerstandsfĂ€hig und können sich an fast jeden Boden anpassen, wobei sie sogar auf einem sandigen Boden mit wenig NĂ€hrstoffen wachsen können. Bei der Pflanzung von Buchen ist es jedoch wichtig, so viel Sorgfalt wie möglich auf den Baum zu verwenden, um sicherzustellen, dass er das Trauma der Transplantation ĂŒberlebt.

Verpflanzen des Baumes

BuchenbĂ€ume haben ein faseriges Wurzelsystem, das manchmal beim Verpflanzen beschĂ€digt werden kann. Wenn Sie daran interessiert sind, eine Buche von einem anderen Standort aus zu bewegen, ist es wichtig, daran zu denken, ein breites Wurzelbett zu graben, um zu vermeiden, dass die Wurzeln so stark wie möglich gestört werden. Die Wurzeln von Buchen können manchmal grĂ¶ĂŸer sein als die Buche selbst - ein 20-Fuß-Baum kann eine 25-Fuß-Wurzel haben, und es ist wichtig, so viel wie möglich von der Wurzel zu behalten. Aber es ist ebenso möglich, dass die Buche praktisch keine Wurzel hat, nur flache, faserige Wurzeln, die sich ĂŒber einen weiten Bereich ausbreiten, aber nur ein paar Zentimeter in den Boden abfallen.

Sobald du den Baum gehoben und aus dem Boden gerodet hast, schĂŒttle die Wurzeln nicht frei von Erde. Legen Sie soviel wie möglich von der Erde und der Wurzelkombination in einen Topf oder wickeln Sie sie in einen Leinensack, bis sie bereit sind zu transplantieren. Wenn Sie von einem Gartencenter kaufen, halten Sie den Baum bis zum allerletzten Moment in Sackleinen.

Eine Buche wird am besten in den frĂŒhen FrĂŒhlingsmonaten transplantiert, wenn das Wetter mild genug ist, um Fröste zu vermeiden, aber nicht so heiß, dass die Pflanze austrocknet. Versuchen Sie, eine Stelle zu finden, die gut durchlĂ€ssigen Boden hat, da Buchen nicht wirklich Wasserbecken mögen.

Graben Sie ein Loch, das tief genug ist, um die gesamte Wurzel zu nehmen. Entfernen Sie alle Sackleinen und Krawatten von der Buche, und platzieren Sie aufrecht in das Loch: Ausbreiten Sie die Wurzeln um den Boden des Lochs.

Mit Erde halb ausfĂŒllen und grĂŒndlich gießen. Lasse die Wurzeln und den Boden stehen, um dieses Wasser aufzusaugen, und fĂŒlle dann den Boden fast bis zur Spitze. Lass den Baum sinken, fĂŒge mehr Wasser hinzu und mulch.

Sobald der Baum gepflanzt ist, den Stamm gut mulchen, um den Boden feucht zu halten und das Wachstum von Gras zu begrenzen. Denken Sie daran, den Mulch vom direkten Kontakt mit dem Stamm fernzuhalten, da dies Pilz fördern kann. Buchen sollten wĂ€hrend der ersten zwei Jahre der Transplantation nicht beschnitten werden; Stattdessen regelmĂ€ĂŸig gießen und tote BlĂ€tter von Hand entfernen.

Weitere Informationen zu BuchenwÀldern

Es ist eine gute Idee, den Rasen, der entfernt wurde, um die Buche zu pflanzen, nicht auf den Kompost zu ĂŒbertragen. Erneuerter Rasen wird den Baum austrocknen lassen.

Die Buchen sollten sorgfĂ€ltig abgeschnitten werden, um sicherzustellen, dass sie nicht hoch und gerade wachsen. Indem Sie die Oberseite des Baumes regelmĂ€ĂŸig zuschneiden, wird sichergestellt, dass er ebenfalls nach außen wĂ€chst.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Die Buche durch abmoosen vermehren. Rotbuche und ....