Wie Man Eine GlĂĽhbirne Testet


Wie Man Eine GlĂĽhbirne Testet

Was Sie brauchen Wahrscheinlich haben Sie eine Glühbirne, wenn nicht sogar eine Handvoll, in Ihrem Haus. Glühbirnen sind heutzutage die beliebtesten Glühbirnen auf dem Markt. Der Grund für diesen Ruhm liegt darin, dass sie extrem kompakt sind. produzieren viel Licht und energieeffizient. Es kommt jedoch eine Zeit, in der eine Leuchtstofflampe und ihre entsprechende Leuchte bestimmte Störimpulse wie übermäßiges Flackern vor dem Aufleuchten aufweisen, sich dann plötzlich ausschalten oder überhaupt nicht aufleuchten.


Was Sie brauchen

Wahrscheinlich haben Sie eine Glühbirne , wenn nicht sogar eine Handvoll, in Ihrem Haus. Glühbirnen sind heutzutage die beliebtesten Glühbirnen auf dem Markt. Der Grund für diesen Ruhm liegt darin, dass sie extrem kompakt sind. produzieren viel Licht und energieeffizient. Es kommt jedoch eine Zeit, in der eine Leuchtstofflampe und ihre entsprechende Leuchte bestimmte Störimpulse wie übermäßiges Flackern vor dem Aufleuchten aufweisen, sich dann plötzlich ausschalten oder überhaupt nicht aufleuchten. Während solcher Szenarien ist es wichtig, dass der Hausbesitzer die Glühbirne testet und sieht, ob sie kaputt ist oder ob die Leuchte ist.

Schritt 1 - Überprüfen Sie die Elektrizität

Der Grund, warum Ihre Leuchtstofflampe möglicherweise nicht richtig funktioniert, liegt darin, dass sie nicht mit Strom versorgt wird. Um genau zu wissen, ob dies der Fall ist, überprüfen Sie Ihre Schaltkreise. Sie können sie in der elektrischen Schalttafel finden und sehen, ob einer der Leistungsschalter ausgeschaltet ist.

Schritt 2 - Aussehen der GlĂĽhlampe prĂĽfen

Wenn die Stromversorgung nicht das Problem ist, besteht der nächste Schritt darin, das Aussehen der Glühlampe visuell zu überprüfen. Dazu müssen Sie die Leuchtstoffröhre herausnehmen. Bevor Sie versuchen, die Glühbirne abzuschrauben, stellen Sie sicher, dass Sie den an die Leuchte angeschlossenen Leistungsschalter ausschalten. Warten Sie einige Minuten, bis sich die in den Leitungen verbliebene Elektrizität auflöst. Um die Lampe zu entfernen, drehen Sie sie, während Sie die Elektroden vorsichtig führen. Die meisten Beleuchtungskörper haben kleine Öffnungen in der Nähe der Elektroden, um das Herausschrauben der Lampe zu erleichtern. Wenn Sie die Glühbirne herausnehmen, überprüfen Sie visuell deren Aussehen. Verfärbungen deuten oft darauf hin, dass die Glühbirne fast kaputt ist.

Schritt 3 - Testen Sie die Lampe in anderen Halterungen

Wenn Sie keine Verfärbung bemerken, liegt das Problem vielleicht nicht bei Ihrer Lampe. Um dies zu überprüfen, setzen Sie die Lampe einfach in eine andere Leuchte ein. Wenn es aufleuchtet, liegt das Problem bei Ihrer ursprünglichen Leuchte. Wenn nicht, dann muss es wirklich deine Glühbirne sein. Wenn Sie keinen Zugang zu einer anderen Leuchte haben, verwenden Sie einen Durchgangsprüfer für die Elektroden.

Schritt 4 - ĂśberprĂĽfen Sie den Starter

Das Problem mit alten Leuchten ist, dass sie Starter verschlissen haben. Der Starter ist die kleine Box oder der Zylinder in der Halterung, die sich in der Nähe der Lampe befindet. Der Starter versorgt Ihre Glühlampe mit Hochspannungsladung. Ein sehr häufiges Symptom eines Einsteigerproblems ist, wenn Ihre Glühbirne für eine lange Zeit flackert, bevor sie aufleuchtet. In diesem Fall entfernen Sie den Starter aus der Halterung und ersetzen ihn. Wenn das nicht funktioniert, ersetzen Sie den Starter durch einen neuen.

Schritt 5 - ĂśberprĂĽfen Sie den Ballast

FĂĽr den Fall, dass mit einer neuen GlĂĽhbirne und einem neuen Starter die Leuchtstofflampe immer noch nicht aufleuchtet, ist es am besten, den Ballast zu ĂĽberprĂĽfen.Mit einem Schraubenzieher den Ballast herausnehmen und auf Ă–llecks untersuchen. Installieren Sie neuen Ballast, falls der aktuelle Ă–l austritt. Wenn es nicht versucht wird, das System auf lose Verbindungen zu ĂĽberprĂĽfen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: DIY Unglaublich was man mit einer GlĂĽhbirne selber machen kann ? #DIY4MS selber machen deutsch 2018.