Wie Man Reifen Selbst Dreht


Wie Man Reifen Selbst Dreht

Was Sie brauchen Wenn Sie daran interessiert sind, den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Reifen zu ziehen, ist eine Reifendrehung wichtig. Je nachdem, wo Sie sich befinden, sind Ihre Reifen unterschiedlich abgenutzt, und um zu verhindern, dass sie zu schnell abgenutzt werden, ist es wichtig, sie zu drehen.


Was Sie brauchen

Wenn Sie daran interessiert sind, den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Reifen zu ziehen, ist eine Reifendrehung wichtig. Je nachdem, wo Sie sich befinden, sind Ihre Reifen unterschiedlich abgenutzt, und um zu verhindern, dass sie zu schnell abgenutzt werden, ist es wichtig, sie zu drehen. Zum Glück ist dies ein Verfahren, das, wenn Sie vorbereitet sind und wissen, was Sie tun, leicht in Ihrer eigenen Garage arbeiten kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Reifen am besten drehen können, sollte das Folgende helfen.

Schritt 1 - Bereiten Sie sich vor

Nehmen Sie zuerst alle Ihre Geräte zusammen. Wenn Ihr Ersatzreifen nicht für eine langfristige Nutzung ausgelegt ist, lassen Sie ihn dort, wo er ist. Ansonsten nehmen Sie Ihren Ersatzreifen aus dem Kofferraum.

Schritt 2 - Einrichten

Wählen Sie ein Rad und entfernen Sie die Radkappe. Verwenden Sie als nächstes Ihr Reifeneisen, um die Radmuttern zu lösen. Entferne sie nicht, sondern gib ihnen ein paar Drehungen, bis sie sich leicht drehen lassen.

Danach stellen Sie Ihren Wagenheber unter ein Rad und drehen es auf, bis es aufsteigt, um den Rahmen Ihres Autos zu berühren. Stellen Sie sicher, dass es sicher ist, fahren Sie mit dem Anlassen fort, bis das Rad weit genug vom Boden entfernt ist, um es zu bearbeiten.

Sobald dies erledigt ist, wiederholen Sie den Vorgang für Ihre anderen Räder.

Schritt 3 - Reifen entfernen

Jetzt können Sie die Räder sicher entfernen. Beginnen Sie auf der rechten Seite und entfernen Sie die Radmuttern mit Ihrem Reifeneisen, entfernen Sie das Rad und legen Sie es flach hin. Entferne beide Räder und halte sie nahe dorthin, wo du sie bekommen hast, denn du musst wissen, welcher welcher ist.

Schritt 4 - Drehen

Hier kommt das Ersatzteil ins Spiel. Schieben Sie den Ersatzreifen auf die Stelle, an der sich Ihr Hinterreifen befand, und richten Sie die Löcher für die Schrauben aus. Verwenden Sie die Radmuttern und ziehen Sie sie einige Umdrehungen mit der Hand fest. Beenden Sie sie dann mit dem Reifeneisen. Ziehen Sie sie nicht so fest wie möglich an, das kommt später.

Wenn Sie keinen funktionstüchtigen Ersatzreifen haben oder Ihr Ersatzreifen nicht dazu gedacht ist, als halbwegs unerlässliche Maßnahme verwendet zu werden, um Sie nach Hause zu bringen, überspringen Sie diesen Teil. Stattdessen bewegen Sie einfach Ihren Vorderreifen nach hinten und Ihren Hinterreifen nach vorne.

Führen Sie nun diesen Schritt noch einmal durch und verwenden Sie dabei Ihren Hinterreifen, um Ihr neuer Vorderreifen zu werden.

Wiederholen Sie abschließend die Schritte 3 und 4 für Ihre Reifen auf der linken Seite. Anstatt den Ersatzreifen einzubauen, schalten Sie ihn einfach um - hinten wird vorne und vorne hinten.

Schritt 5 - Beenden

Zum Schluß drehen Sie den Wagenheber für alle vier Wagenheber ganz nach unten, bis er nicht einmal Ihr Auto berührt. Sie können jetzt mit Ihrem Reifeneisen die Radmuttern so fest wie möglich befestigen. Bewahren Sie Ihren "neuen" Ersatzreifen auf und reinigen Sie ihn.

Dank Ihrer Bemühungen werden Ihre härter arbeitenden Vorderreifen jetzt an einem Ort sein, an dem sie langsamer tragen werden, und Ihre neueren, weniger abgenutzten Hinterreifen werden schneller verschleißen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Diese Reifen drehen durch! | Galileo Lunch Break.