Wie man ein sauberes Luft-Audit auf Ihrem Heim


Wie man ein sauberes Luft-Audit auf Ihrem Heim

Schlechte RaumluftqualitĂ€t kann fĂŒr die Gesundheit Ihrer Familie gefĂ€hrlich sein, besonders im Winter, wenn die meisten HĂ€user nicht so viel Außenluft zirkulieren. Da die Innenraumluft in der Regel mehr gefĂ€hrliche Schadstoffe enthĂ€lt, als Sie vielleicht denken, ist es fĂŒr die Gesundheit Ihrer Familie von entscheidender Bedeutung, saubere Luft in Ihrem Haus zu haben.


Wenn Sie sich ĂŒber die LuftqualitĂ€t in Ihrem Haus nicht sicher sind, finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie eine Luftreinhaltung durchfĂŒhren können.

Home Walkthrough

Beginnen Sie Ihre Reinluft-Auditierung, indem Sie eine Hausdurchsuchung durchfĂŒhren. Notieren Sie sich merkwĂŒrdige GerĂŒche oder Bereiche, in denen Wasser austritt - hohe Feuchtigkeit kann zu schlechter LuftqualitĂ€t beitragen. Sie sollten sich auch Ihre Luftfilter im HVAC-System ansehen und diese bei Bedarf ersetzen. FĂŒr Dachböden, KellerrĂ€ume und Kriechkeller sorgen Sie dafĂŒr, dass keine Vögel nisten und dass Sie geeignete Bildschirme haben, um Tiere daran zu hindern, hinein zu gelangen.

GerÀte

Wenn Ihre GerĂ€te Erdgas oder Propan verwenden, sollten Sie sie vor dem Winter jedes Jahr warten lassen. Der Service sollte Reinigungsgasstrahlen und JustierzĂ€hler enthalten, um sicherzustellen, dass die GerĂ€te effizient arbeiten. Dies hilft Ihnen auch dabei, Gaslecks zu erkennen, die sich auf der Straße als tödlich erweisen könnten.

RĂ€ume

Nachdem Sie das Haus auf Problembereiche untersucht haben, sollten Sie anfangen, bereits vorhandene schĂ€dliche Partikel zu entfernen. Familien neigen dazu, die meiste Zeit im Wohnzimmer zu verbringen und viele Allergene und Schadstoffe sammeln sich an. Sie können diese Allergene entfernen, indem Sie den Teppich und die Möbel grĂŒndlich reinigen. Sie können auch die Luft im Wohnzimmer belĂŒften, nachdem Sie gereinigt haben, damit verbleibende Schadstoffe entweichen können. Befolgen Sie die gleichen Schritte fĂŒr jeden Raum im Haus und achten Sie darauf, alle Stoffe oder strukturierten OberflĂ€chen zu reinigen, auf denen sich Staub ansammelt.

Böden

Allergene und Chemikalien sammeln sich auch auf Böden. Ein Vakuum ist ein guter Weg, um diese schĂ€dlichen Partikel zu entfernen, und ein HEPA-Filteraufsatz sorgt dafĂŒr, dass Schmutz und Staub nicht in die Luft gelangen. Stellen Sie beim Saugen sicher, dass Sie die WĂ€nde, Möbel und die Kanten von Teppichen erhalten. Sie können auch einen Mopp mit oder ohne Reinigungslösung verwenden, um zusĂ€tzliche Staubpartikel aufzunehmen.

Humidity Levels

Hohe Feuchtigkeitsniveaus sind ein NĂ€hrboden fĂŒr Schimmelpilze und Hausstaubmilben. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftentfeuchter unter Kontrolle halten, können Sie verhindern, dass sich gefĂ€hrliche Allergene bilden. Ein Luftentfeuchter um 40 Prozent kann auch die Anzahl der Pollen in InnenrĂ€umen reduzieren. Um die Verwendung eines Luftentfeuchters zu maximieren, vermeiden Sie die ÜberwĂ€sserung von Zimmerpflanzen, beheben Sie Leckagen und stellen Sie sicher, dass Ihr Trockner nach außen entlĂŒftet wird.

BelĂŒftung

Obwohl eine gute BelĂŒftung wichtig ist, um saubere Luft im Haus zu haben, möchten Sie vermeiden, Fenster oder TĂŒren im Winter zu öffnen.Stattdessen möchten Sie wann immer möglich in kleinen Mengen mit speziellen Filtern lĂŒften. Dies wird dazu beitragen, dass schĂ€dliche Schadstoffe im Freien nicht in das Haus gelangen, wĂ€hrend die Luft eine dringend benötigte Zirkulation erhĂ€lt. Dies hilft Ihnen auch, mehr warme Luft im Haus zu behalten, ohne die Energiekosten in die Höhe zu treiben.

Tödliche Luftschadstoffe

Kohlenmonoxid, Passivrauch und Radongas sind drei der tödlichsten Luftschadstoffe in InnenrÀumen. Sie können den Passivrauch leicht bekÀmpfen, indem Sie nicht zulassen, dass Personen im Haus rauchen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Kinder zu Hause haben. Kohlenmonoxid- und Radonleckagen können mithilfe spezieller Detektoren behoben werden, die Sie alarmieren, wenn im Haus hohe Gaskonzentrationen auftreten.

Tipps

ZusĂ€tzlich zu den oben genannten Schritten gibt es noch andere Möglichkeiten, die LuftqualitĂ€t in Ihrem Zuhause zu gewĂ€hrleisten. Vermeiden Sie im Winter den Leerlauf von Fahrzeugen in der Garage, da dies den Kohlenmonoxidgehalt im Haushalt erhöhen kann. Sie können auch VOC-arme Farben verwenden, die keine flĂŒchtigen organischen Verbindungen enthalten, die dazu neigen, schĂ€dliche Chemikalien wie Acetaldehyd oder Formaldehyd auszulaugen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Inside the mind of a master procrastinator | Tim Urban.