Wie Zu Mörtel Stein


Wie Zu Mörtel Stein

Was Sie brauchen Wenn Sie Mörtel verwenden, um eine Steinmauer zu bauen, halten Sie die Mauer zusammen und verhindern, dass sich die Steine ​​verschieben. Ohne Mörtel werden sich die Steine ​​im Laufe der Zeit unmerklich bewegen, bis sie unausgeglichen sind, und die Mauer fällt auseinander. Wenn Sie nach einer einfachen Methode suchen, um eine Steinwand mit vertikaler Seite zu bauen, werden die unten beschriebenen Schritte die Aufgabe selbst für eine unerfahrene Steinschicht einfach genug machen.


Was Sie brauchen

Wenn Sie Mörtel verwenden, um eine Steinmauer zu bauen, halten Sie die Mauer zusammen und verhindern, dass sich die Steine ​​verschieben. Ohne Mörtel werden sich die Steine ​​im Laufe der Zeit unmerklich bewegen, bis sie unausgeglichen sind, und die Mauer fällt auseinander. Wenn Sie nach einer einfachen Methode suchen, um eine Steinwand mit vertikaler Seite zu bauen, werden die unten beschriebenen Schritte die Aufgabe selbst für eine unerfahrene Steinschicht einfach genug machen.

Schritt 1: Planen Sie voraus

Wenn Sie Mörtel verwenden, ist es eine gute Idee, alles im Voraus geplant zu haben. Offensichtlich sollten Ihre Formulare vorhanden sein, aber andere Überlegungen sollten ebenfalls erfüllt werden, wie zum Beispiel, dass die Steine ​​dort platziert werden, wo sie leicht zu erreichen sind, und einen freien Weg entlang einer oder beider Seiten der Wand, während Sie arbeiten... Wenn Sie ein bestimmtes Steinmuster haben, legen Sie es in der Reihenfolge an, in der Sie es verwenden möchten.

Schritt 2: Verwenden von Wandformen

Bei einer vertikalen Wand hält der Steinmörser den Stein fest, nachdem er ausgehärtet ist, aber Sie benötigen Formen, um die Form zu erhalten, während dies geschieht. Bauen Sie die Formen aus 3/4-Zoll-Sperrholz mit 2 x 4 Stangen im Abstand von nicht mehr als 2 Fuß. Um die Formwände zu lotsen, stampfen Sie den Boden um den Pfahl herum, um die Wand in die richtige Richtung zu bewegen. Spleißnähte mit einem 24-Zoll-Sperrholzstreifen und einer horizontalen 2x4-Klammer für jeweils 12 Zoll Wandhöhe. Installieren Sie einen 2x4 Pfahl in der Linie mit dem Gelenk.

Schritt 3: Mischen Sie den Mörtel

Mischen Sie den Steinmauermörtel wie auf dem Beutel angegeben. Sie können die Fähigkeit des Mörtels erhöhen, sich mit dem Stein zu verbinden, indem Sie 8 Unzen Klebemittel für jeden Beutel Mörtelmischung hinzufügen. Fügen Sie nicht zu viel Bindemittel hinzu oder der Mörtel ist spröde, wenn er trocknet.

Schritt 4: Die Mörtelbasis

Fügen Sie 1 Zoll Mörtel in einer Linie entlang der Unterseite der Wand hinzu. Wenn Sie Klebemittel verwenden, lassen Sie den Mörtel 5 bis 10 Minuten einwirken, bevor Sie die ersten Steine ​​auflegen.

Schritt 5: Steine ​​legen

Bringen Sie die Steine ​​nacheinander in die Wand und schieben Sie sie jeweils vor und zurück in den Mörtel. Dies ist, wo die Form Wände praktisch sind, da sie Ihnen erlauben, die Steine ​​für einen engeren Sitz in den Mörtel drücken, was wiederum den Mörtel ausbreitet, um Räume und Lücken in den Steinen zu füllen. Bauen Sie die Wand horizontal auf, fügen Sie Mörtelschicht an die Wand und platzieren Sie die nächste Steinreihe.

Schritt 6: Entfernen der Formulare

Lassen Sie die Wand 4 bis 8 Stunden lang eingestellt, bevor Sie die Formulare entfernen. Um sie zu entfernen, ziehen Sie die Pflöcke und hebeln Sie das Sperrholz vorsichtig von der Wand ab. Verwenden Sie einen Maurerschwamm, um Mörtel auf Stellen aufzutragen, die mehr Füllung benötigen. Den Schwamm gründlich auswaschen und damit überschüssigen Mörtel von den Steinflächen entfernen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Mörtelstein / Binau 2018.