Wie Man Einen Fleck Über Holzfüller


Wie Man Einen Fleck Über Holzfüller

Holzfüller ist ein großartiges Werkzeug, um die Oberfläche eines Holzstücks zu fixieren; alles, was Sie tun müssen, ist es mit einem Spachtel über ein Nagelloch oder in einem Riss anzuwenden. Das Auftragen eines Flecks auf Holzfüllstellen ist auch keine sehr schwierige Aufgabe. Anstatt einen Profi hinzuziehen, können Sie die Aufgabe übernehmen und selbst erledigen.


Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge und Materialien und Sie erhalten jedes Mal ein perfektes Finish.

Schritt 1 - Überprüfen Sie den Holzfüller

Bevor Sie mit dem Füllen eines Bereichs beginnen, vergewissern Sie sich, dass der Holzfüller verschmutzt ist. Wenn Sie einen Holzspachtel verwenden, der nicht positiv auf ein Färbemittel reagiert, ist es unmöglich, die Farbe des Ausgangsholzes nach der Fertigstellung anzupassen.

Sie sollten auch auf Fleckenverträglichkeit prüfen, auch wenn Sie den Holzfüller bereits verwendet haben. Auf diese Weise machen Sie nicht die Mühe, Ihr Holzstück zu beflecken, nur um herauszufinden, dass es nicht so aussieht, wie Sie es wollen.

Schritt 2 - Lassen Sie es trocknen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Holzfüller ausreichend Zeit zum Trocknen hatte, bevor Sie sich darauf vorbereiten, einen Fleck aufzutragen. Sie können die Anweisungen auf der Packung lesen, um herauszufinden, wie viel Zeit Sie brauchen, um sie sitzen zu lassen.

Schritt 3 - Vorbereiten der Oberfläche

Beginnen Sie mit der Reinigung des Holzes, um sicherzustellen, dass sich keine Farbe oder alter Fleck auf der Oberfläche befindet, die eine neue Fleckenbildung beeinträchtigen könnte. Nehmen Sie zuerst ein feinkörniges Schleifpapier an die Oberfläche, um Rückstände zu entfernen oder ein leichtes Finish zu erzielen. Sägen Sie mit Hilfe eines Handschleifers mit 220er Schleifpapier die Stellen, an denen Sie den Holzspachtel aufgetragen haben. Sie können auch einen elektrischen Schleifer verwenden, aber wenn die Flächen klein sind, ist das normalerweise nicht nötig.

Wenn das Schleifpapier nicht von Farbe oder Flecken abgelöst werden kann, verwenden Sie ein Lösungsmittel, um es zu entfernen. Tragen Sie ein paar Gummihandschuhe, tränken Sie einen Lappen in Lösungsbenzin und scheuern Sie das Holz, bis alle alten Farben und Flecken weggewischt sind. Lassen Sie die Holzoberfläche richtig trocknen und entfernen Sie sämtliches Sägemehl mit einem sauberen, sauberen Tuch. Wenn noch Sägemehl übrig ist, verwenden Sie einen Luftkompressor, um die Oberfläche zu reinigen. Wischen Sie den Bereich schließlich mit einem sauberen Tuch ab, und achten Sie darauf, dass Sie nicht zu stark abwischen, da dies zu Kratzern führen kann.

Schritt 4 - Kaufen Sie den richtigen Fleck

Wählen Sie einen Fleck, der der ursprünglichen Holzfarbe so nahe kommt. Nehmen Sie ein Stück Holz mit und versuchen Sie den Fleck wenn möglich.

Schritt 5 - Anwenden des Flecks

Es ist obligatorisch, die Fleckdose gut zu schütteln, bevor Sie mit der Anwendung beginnen. Beginnen Sie dann mit Hilfe einer Bürste, vorzugsweise einer Schaumbürste, die Lösung auf dem Holz zu verteilen. Die Schaumbürste trägt dazu bei, den Fleck gleichmäßig aufzutragen und verschwendet im Gegensatz zum Tuch keine Verschwendung.

Den Fleck einige Minuten auf der Oberfläche belassen, damit das Holz ihn gut absorbiert. Verwenden Sie ein Tuch, um überschüssiges Material zu entfernen, das nicht absorbiert wird, und lassen Sie dann den Fleck vollständig trocknen, wie es auf der Verpackung für die Trockenzeit angegeben ist.

Schritt 6 - Beenden

Überprüfen Sie nach dem Trocknen, ob Sie mit der resultierenden Farbe zufrieden sind. Wenn es zu hell ist, fügen Sie einen weiteren Mantel hinzu. Für den Fall, dass Sie zu viel verwendet haben und die Farbe zu dunkel ist, können Sie entweder versuchen, es mit mehr Flecken auf dem Rest des Holzes auszugleichen, oder Sie können es entfernen und es erneut versuchen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Flecken entfernen aus Teakholz Tischplatte mit Schmierseife.