Hausgemachtes Boot: Baue Ein Kleines Reihenboot


Hausgemachtes Boot: Baue Ein Kleines Reihenboot

Ein Winterprojekt, das jeden Holzarbeiter begeistert, muss ein selbstgebautes Boot bauen. Zum Beispiel zu lernen, wie man ein kleines Ruderboot baut, ist eine wunderbare Aktivit├Ąt, um die trostlosen, regnerischen Wochenenden des Herbstes zu besetzen, und eine lohnende, um den Fr├╝hling willkommen zu hei├čen.


Dieses Projekt erfordert nur minimale Fertigkeiten, geht schnell zusammen und ist durch die Verwendung von kosteng├╝nstigen Materialien ein sehr wirtschaftliches Projekt.

Der Bau dieses selbstgemachten Bootes wird den Anf├Ąnger herausfordern und die F├Ąhigkeiten des versierteren Holzarbeiters verbessern.

Schritt 1 - Erstellen von Formularen

Die erste Aufgabe besteht darin, 2x4s zu verwenden, um eine einfache Geb├Ąudeform zu erstellen, auf der Sie 3/4-Zoll-Sperrholzkreuze anbringen. In diesem Schritt ist es am besten, eine Tischs├Ąge zu verwenden, um Ihre 2x4s auf die richtigen Gr├Â├čen zu schneiden, aber wenn Sie keinen Zugriff darauf haben, funktioniert Ihre S├Ąbels├Ąge immer noch.

Sie bauen drei Quadrate, die durch vier longitudinale 2x4s verbunden sind. Diese Quadrate werden in der Reihenfolge vom ersten bis zum dritten immer gr├Â├čer, was der Heckspiegel sein wird (ein flacher Balken, der das Heck verst├Ąrkt). Die l├Ąngs verlaufenden 2x4s, die entlang der Ober- und Unterseite der Quadrate verlaufen, erstrecken sich vor dem ersten Quadrat und bilden den Brusthaken. Diese zwei 2x4s werden durch ein abgewinkeltes Stammelement verbunden. Schneiden Sie aus Ihrem 3/4-Zoll-Sperrholz drei Formen mit Ihrer S├Ąbels├Ąge in der Form eines "U" mit den Seiten etwas nach au├čen abwinkeln. Diese werden vor├╝bergehend an den l├Ąngs verlaufenden 2x4s entlang der Vorder-, Mittel- und R├╝ckseite der Geb├Ąudeform befestigt. Der Bau der Bauformen sollte so genau wie m├Âglich sein, da sie helfen werden, das fertige Produkt zu formen.

Schritt 2 - Das Boot bauen

Der Rumpf Ihres Ruderboots wird zusammenkommen, wenn Sie den Heckspiegel, den Brusthaken, die Baumst├Ąmme und die unteren Latten anbringen. Als N├Ąchstes beginnen Sie, Ihre Sperrholzplanken an den Geb├Ąudeformen und den anderen Teilen des Bootes, Heckspiegels, Brusthakens usw. anzubringen. Verwenden Sie Ihre S├Ąbels├Ąge sowie Ihre Schleifmaschine, schneiden Sie und formen Sie Ihr Boot so, wie es Ihnen passt. Es gibt kein richtig oder falsch w├Ąhrend dieses Schritts. Mit Ausnahme der 2x4s, stellen Sie sicher, dass Sie 3/4-Zoll Sperrholz und Hartholz f├╝r Ihre Bootsteile verwenden. Das Verkleben und Verschrauben von Teilen funktioniert hervorragend mit witterungsbest├Ąndigem Holzleim; Epoxy funktioniert jedoch besser. Verwenden Sie immer Ihre Klemmen, um Ihre Teile an Ort und Stelle zu halten, w├Ąhrend der Klebstoff oder das Epoxidharz abbindet.

Ein Wort ├╝ber Ihr Sperrholz

Es gibt eine Vielzahl von Sperrholzplatten, aus denen Sie w├Ąhlen k├Ânnen, wenn Sie Boote bauen. Sie werden entweder Au├čen oder Marine-Grade verwenden wollen, da beide wasserdicht sind.

Sperrholz wird in AA-, AB- oder AC-Sorten geliefert, was die Anzahl der Fehler angibt, die auf der R├╝ckseite des Holzes zul├Ąssig sind. Unabh├Ąngig davon, welche Sie w├Ąhlen, legen Sie die "A" -Seite des Sperrholzes auf die Innenseite des Bootes und die andere Seite auf die Au├čenseite.Wenn offene Hohlr├Ąume an der Au├čenseite des Bootes vorhanden sind, k├Ânnen sie mit Epoxy-Kitt bedeckt oder gef├╝llt werden, bevor Sie sie mit Glasfaser und Epoxy- oder Marinefarben lackieren. Es ist nicht ratsam, Innensperrholz f├╝r den Bootsbau zu verwenden. Geeignete H├Âlzer w├Ąren Douglasie, Wei├čeiche, Teak oder verschiedene Mahagoniarten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Build a boat battle | dude perfect.