Aussen Einfarbig: Latex Oder Ă–l


Aussen Einfarbig: Latex Oder Ă–l

Egal, was Ihnen jemand sagt, Holz wird die Öle nicht in einem Fleck "aufbrauchen" und dem Abstellgleis wieder Leben einhauchen. Das Holz ist tot. Sie beschichten es für ein gutes Aussehen, geringe Wartung und ein länger anhaltendes Finish. Die Grundlagen Volltonfarbenflecken, auch Schwermetalle genannt, sind opake Oberflächen, die in vielen verschiedenen Farben angeboten werden und als Flecken definiert sind.


Egal, was Ihnen jemand sagt, Holz wird die Öle nicht in einem Fleck "aufbrauchen" und dem Abstellgleis wieder Leben einhauchen. Das Holz ist tot. Sie beschichten es für ein gutes Aussehen, geringe Wartung und ein länger anhaltendes Finish.

Die Grundlagen

Volltonfarbenflecken, auch Schwermetalle genannt, sind opake Oberflächen, die in vielen verschiedenen Farben angeboten werden und als Flecken definiert sind. Einfarbige Flecken werden mit einer viel höheren Pigmentkonzentration hergestellt als die halbtransparenten eindringenden Flecken. Infolgedessen neigen sie dazu, die natürliche Holzfarbe und das Korn zu verdecken.

  • Volltonfarben auf Ă–lbasis neigen dazu, einen Film ähnlich wie Farbe zu bilden und können sich daher auch vom Substrat lösen, wenn auch weniger als auf Ă–l basierende Farben.
  • Auf Latex basierende Volltonfarben sind ebenfalls erhältlich und bilden einen atmungsaktiven Film sowie feste Farbflächen auf Ă–lbasis. Diese Flecken ähneln verdĂĽnnten Farben, neigen jedoch dazu, weniger zu schälen, da sie nicht so hart greifen.

Anwendung

Volltonfarben-Malfarben können auf eine glatte oder leicht strukturierte Oberfläche mit Pinsel, Pad, Spray oder Walzen aufgetragen werden. Diese Flecken wirken ähnlich wie Farben. Eine Schicht einfarbiger Farbe ist ausreichend, aber zwei Schichten bieten besseren Schutz und längeren Service. Im Gegensatz zu Farbe können sich Läppchen mit einem einfarbigen Fleck bilden.

Flecken auf Latexbasis sind schneller trocknend und zeigen daher eher Überlappungsspuren als Ölflecken. Umrissmarkierungen werden verhindert, indem nur eine kleine Anzahl von Brettern oder eine Platte auf einmal gefärbt wird, wobei eine feuchte Kante beibehalten wird. Diese Methode verhindert, dass die Vorderkante des verschmutzten Bereichs austrocknet, bevor ein logischer Stopp erreicht wird. Arbeiten im Schatten ist wünschenswert, weil die Trocknungsrate langsamer ist.

Eine Gallone bedeckt gewöhnlich ungefähr 250 bis 400 Quadratfuß glatter Oberfläche und von 150-200 Quadratfuß rauer Oberfläche. Für eine lange Lebensdauer mit Ölbasisflecken auf grobem oder verwittertem Holz verwenden Sie zwei Schichten. Ein Mantel ist normalerweise nicht ausreichend. Vermeiden Sie die Vermischung verschiedener Marken oder Flecken. Selbst wenn sie neu erscheinen, werden sie sich mit dem Alter unterscheiden. Flecken immer gründlich während der Anwendung rühren. Schwämme oder Tücher, die mit Ölbasisflecken angefeuchtet sind, sind besonders anfällig für Selbstentzündung. Um Brände zu vermeiden, vergraben Sie sie, tauchen Sie sie in Wasser oder versiegeln Sie sie sofort nach Gebrauch in einem luftdichten Behälter.

Latexfärbung kann auf frisch grundierten Oberflächen und Oberflächen angewendet werden, bei denen bereits ein Ölfleck verwendet und verwittert wurde. Wenn alte Oberflächen mit Latex neu beschichtet werden sollen, sollte zuerst ein einfacher Test durchgeführt werden. Nach der Reinigung der Oberfläche einen kleinen, unauffälligen Bereich mit Latexflecken bemalen und mindestens über Nacht trocknen lassen. Um die Haftung zu testen, drücken Sie ein Ende einer Klebebandage vom Typ "Pflaster" fest auf die lackierte Oberfläche.Wichs mit einer Fangaktion ab. Wenn das Band frei von Farbe ist, sagt es Ihnen, dass die Latexfarbe gut gebunden ist und dass die alte Oberfläche keine Grundierung oder zusätzliche Reinigung benötigt. Wenn die neue Latexfarbe auf dem Klebeband haftet, ist die alte Oberfläche zu kalkhaltig und muss gereinigt oder mit einer Ölgrundierung versehen werden.

Für Außenverkleidungen sind strukturierte Sperrholzoberflächen üblich. Geschliffenes und grob gemasertes Sperrholz entwickelt Oberflächenprüfungen, insbesondere wenn es Feuchtigkeit und Sonnenlicht ausgesetzt ist. Diese Kontrollen, gepaart mit dem flachen Kornmuster (breite Bänder aus dunklem, dichtem Spätholz), das für fast das gesamte Sperrholz charakteristisch ist, können zu einem frühen Lackversagen führen. Diese Farbfehler können durch die Verwendung von hochwertigen Acryllatexflecken minimiert werden.

Farbe gegen Fleck

In einigen Fällen ist das Bemalen von Sperrholz erforderlich oder wünschenswert. Hochwertige Acryllackfarben sind die beste Wahl für Außenflächen. Entfernen Sie bei überlagertem oder MDO-Sperrholz alle losen Farben mit einer harten Borstenbürste und schrubben Sie dann mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm und Wasser. Reiben Sie mit der Hand gegen die gereinigte Oberfläche, um festzustellen, ob noch Reste vorhanden sind. Wenn nötig, entfernt das Waschen mit einem Reinigungsmittel oder Farbreiniger normalerweise zusätzliche Rückstände. Dann gut spülen und vor dem Überstreichen trocknen lassen.

Wenn nicht überlagertes Sperrholz gestrichen werden soll, befolgen Sie diese Tipps. Zuerst eine großzügige Menge wasserabweisenden Konservierungsmittels oder wasserabweisendes Mittel auf alle Kanten der Sperrholzplatten auftragen. Die Oberfläche sollte ebenfalls auf die gleiche Weise behandelt werden. Das wasserabweisende Mittel trägt dazu bei, die Neigung des Holzes zu verringern, Feuchtigkeit durch die Endkorn- und Oberflächendrehprüfungen aufzunehmen.

Lassen Sie das wasserabweisende Konservierungsmittel oder das wasserabweisende Mittel mindestens zwei warme Tage lang trocknen. Dann die Sperrholzoberfläche mit einer hochwertigen Farbe grundieren, die für die Verwendung in Hölzern empfohlen wird, die Extraktivstoffe enthalten. Die Grundierung sollte dick genug aufgetragen werden, um das Holzmaserungsmuster zu verdecken. Zwei Schichten einer hochwertigen Acryllack-Hausfarbe sollten über die Grundierung aufgetragen werden.

Mindestens zwei Tage, jedoch nicht länger als zwei Wochen zwischen Grundierung und Deckschicht. Die Grundierung und die Deckschicht sollten kompatibel sein und vorzugsweise vom gleichen Hersteller stammen. Entfernen Sie den Mehltau immer vor der Reparatur. Die Nachbehandlung von lackiertem Sperrholz erfordert eine geeignete Oberflächenvorbereitung, wenn der neue Anstrich die erwartete Leistung erbringen soll. Zuerst schälen Sie alle lose Farbe weg. Verwenden Sie Schleifpapier auf allen verbleibenden Farben, um die Kanten mit dem kahlen Holz zu "glätten". Dann die restliche Farbe mit einem Pinsel oder Schwamm und Wasser abreiben.

Haushaltsbleiche (basierend auf Natriumhypochlorit), die im Verhältnis von 1 Tasse Bleiche zu 3 Tassen Wasser verwendet wird, entfernt Schimmel. Spülen Sie die Oberfläche mit klarem Wasser ab. Wischen Sie die Oberfläche mit der Hand ab. Wenn die Oberfläche immer noch schmutzig oder kreidig ist, scheuern Sie sie erneut mit einem Reinigungsmittel oder Farbreiniger. Spülen Sie die Oberfläche gründlich mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie vor dem Neuanstrich trocknen. Bereiche mit freiliegendem Holz sollten mit einem wasserabweisenden Konservierungsmittel oder einem wasserabweisenden Mittel behandelt und mindestens zwei Tage lang trocknen gelassen und dann grundiert werden.Ein oder vorzugsweise zwei Deckschichten sollten folgen.

Jetzt können Sie eine informierte Entscheidung darüber treffen, ob Sie einen Außenfarbfleck aus Latex oder Ölfarbe wählen möchten. Jetzt kommt der harte Teil, das Gemälde!

Dieser Artikel wurde teilweise von der Michigan State University Extension

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Im falschen leben (ganzer film deutsch drama 2018).