Kronen-Formteil: Traditionelle Und Zeitgenössische Wahlen


Kronen-Formteil: Traditionelle Und Zeitgenössische Wahlen

Das Kronenformteil ist traditionell und klassisch und wurde f√ľr die Anwendung an der Decke und an den W√§nden entwickelt. Es ist in der Regel mit klassischen und traditionellen Stil Architektur integriert, obwohl es nichts gibt, das seine Verwendung in einem sehr modernen Haus oder Geb√§ude verhindert.


Kronenformteile in modernen / modernen Häusern neigen dazu, von einem glatten und einfachen Design zu sein, das verwendet wird, um Übergangsoberflächen ein fertiges Aussehen zu verleihen, oder sie stellen eine architektonische Aussage dar, indem sie einen traditionellen Look mit modernen Materialien oder Dekor kontrastieren.

Das alles kann auch schwer zu installieren sein.

Traditionelle Installation

Holzzierleisten sind traditionell und die Montage ist etwas schwieriger, wie bei MDF-Formteilen. In traditionelleren oder klassischen H√§usern oder Geb√§uden ist das Formen von Zierleisten eher kunstvoll und aufwendig. Naturholz bedarf gro√üer Sorgfalt und ist ein pflegeleichtes Produkt. Es kann sehr teuer und kompliziert zu installieren sein, da ein Design viele Schichten erfordern kann, um das Flair und gew√ľnschte architektonische Details zu erzeugen.

Jede Schicht wird normalerweise unabh√§ngig installiert, bis das gew√ľnschte Aussehen erreicht ist. Dar√ľber hinaus sind die W√§nde nicht immer lotrecht und quadratisch, und die Decken sind nicht immer flach. Um das Formteil mit einem professionellen, fertigen Look an Innen- und Au√üenecken zu verbinden, m√ľssen Sie das Formteil nicht mit einer Gehrungslade in einem Winkel von 45 Grad schneiden.

F√ľr ein professionelles Aussehen ist die Beherrschung einer Fertigkeit erforderlich, die als Coping bezeichnet wird - eine Technik, bei der die Innen- und Au√üenecken mit einer S√§ge von hinten in einem Winkel geschnitten werden, um Material zu entfernen, das die beiden Abschnitte nicht glatt verbindet... Dieser Schnitt muss dem Profil des Designs des Formteils folgen, damit es wie ein Handschuh passt.

Es braucht Geschick, Geduld und Übung, um Holz- oder MDF-Kronenformteile zu bewältigen, um das professionelle fertige Aussehen zu erhalten. Kein Zweifel, dies ist der beste Weg, es zu installieren, mit den besten Ergebnissen. Es ist ein perfektes DIY-Projekt, wenn Sie auch ein Profi sind. Immerhin ist es das professionelle Finish, das Sie dazu inspiriert hat, die Kronenform zu installieren.

Installationsalternativen

Heute gibt es M√∂glichkeiten, das Aussehen von Zierleisten zu erreichen, ohne die komplizierten Gehrungen und Abdeckungen zu √ľbernehmen. Die Ergebnisse k√∂nnen ausgezeichnet sein, wenn auch nicht so fein ausgearbeitet wie die traditionellen, also wenn Sie kein Schreiner sind, sind sie eine gute DIY-Option.

Eckbl√∂cke - Vorgefertigte und vorgeformte Innen- und Au√üeneckst√ľcke sind erh√§ltlich und passen zu allen Arten von Gussprofilen. Einige sind so konzipiert, dass sie sich selbst als Gestaltungselement erscheinen und andere werden nahtlos an die Gesamtinstallation angepasst.So oder so beseitigen sie die Notwendigkeit von Gehrungen und Bew√§ltigung, da das Formteil in einer einfachen Sto√üverbindung auf den Eckblock trifft.

Vorgeformte Profile - Anstatt den Formblock einzeln auszubilden, k√∂nnen Sie eine Kronenform mit vollem Profil finden, die Sie als Einzelst√ľck ankleben oder nageln k√∂nnen. Unregelm√§√üigkeiten in Wand und Decke k√∂nnen mit lackierbarer Latexmasse gef√ľllt werden.

Gie√ükits - Sie k√∂nnen Room-in-a-box-Kits kaufen, die alles liefern, was Sie f√ľr die Installation von vorgefertigten Formteilen und Ecken ben√∂tigen, die im Grunde zusammenschnappen. Die Flexibilit√§t des Materials (PVC) bedeutet, dass wenig oder kein Dichtungsmittel erforderlich ist.

Materialtypen

Diese alternativen Optionen f√ľr die Installation sind m√∂glich, da die Materialien, aus denen das Zierleisten besteht, jetzt verf√ľgbar sind.

MDF - Die Formteile bestehen traditionell aus Holz, aber Holz ist teuer und muss regelm√§√üig gepflegt werden. Heute werden auch Formteile aus mitteldichten Faserplatten (MDF) hergestellt. MDF sieht aus und installiert sich wie Holz und ist in der Regel vorgrundiert zum Lackieren erh√§ltlich, wodurch ein Schritt entf√§llt. MDF-Hersteller r√ľhmen sich ihrer Wartungsfreundlichkeit und Widerstandsf√§higkeit gegen√ľber Feuchtigkeits- und Temperatur√§nderungen, die oft Holzformteile beeinflussen k√∂nnen.

Verbundwerkstoffe - Das Formen kann auch aus einfachen Kunststoffen wie PVC oder Verbundwerkstoffen wie Glasfasern bestehen, die extrudiert werden und architektonisch einfach oder detailreich gestaltet werden k√∂nnen. Dieses Formteil ist kosteng√ľnstiger, wartungsfrei und erm√∂glicht ein relativ einfaches Do-it-yourself-Projekt, da das Formteil normalerweise an Ort und Stelle verklebt wird.

Schaum - Nicht verwandt mit den Kunststoffen sind Formteile aus dichtem Schaum (Styropor / Urethan) f√ľr den Innen- und Au√üenbereich. Dieses Material ist sehr leicht und kann oft in einzelnen, gro√üen St√ľcken mit sehr aufwendigen architektonischen Details hergestellt werden, von Kronen- und Bodenformen bis zu unechten Balken. Es ist viel billiger als ein vergleichbares Formteil aus Holz, Stein oder Gips und wird, wie Kunststoffe, oft zum Kleben anstelle von N√§geln hergestellt. Nach der Installation wird das Formteil lackiert. Im Falle von Au√üenh√§usern mit einer Stuck-Oberfl√§chenbehandlung wird das Formteil gew√∂hnlich mit einer Stuck-Deckschicht versehen, um es abzudichten.

Metall - So wie die Deckenplatten aus Zinn ihr Comeback feiern, wird auch ihr Pendant wieder aufleben. Mit oder ohne Zinndecke kann die Blechzierleiste einen markanten Effekt haben, egal ob lackiert oder blankes Metall. Es ist leicht und einfach zu verarbeiten und so d√ľnn, dass es nicht in den Ecken zu kauern braucht. Es ist nicht billig.

Putz - Wie bereits erw√§hnt, kann das Formen auch aus Gips oder nat√ľrlichem oder synthetischem Stein erfolgen, der zur architektonischen Sch√∂nheit maschinell oder handgeschnitzt werden kann. Diese Materialien k√∂nnen je nach Detailreichtum sehr teuer sein und erfordern in der Regel eine professionelle Installation.

Das Moralische der Geschichte

Die Moral der Geschichte ist, dass Zierleisten nicht nur abschlie√üen, sondern auch architektonisch bereichern. Es gibt Kronenleisten f√ľr jedes Budget in einer Vielzahl von Materialien, von einer sehr einfachen zeitgen√∂ssischen Formgebung bis zu einem gotischen Gesims.Crown Moulding verleiht jedem Haus architektonische Anmut und abh√§ngig von Ihrem K√∂nnen ist die Installation von Kronenformteilen ein gutes DIY-Projekt.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Krone Vorhersagen Wahlen.