Häufige Verstöße Gegen Bauvorschriften


Häufige Verstöße Gegen Bauvorschriften

Jedes Heimwerkerprojekt muss den örtlichen Bauvorschriften entsprechen. Um ein Haus zu haben, das den örtlichen Vorschriften entspricht, müssen Hausbesitzer die von ihnen geplanten Renovierungsarbeiten dokumentieren, die Unterlagen bei der örtlichen Baubehörde einreichen und Inspektionen bestehen lassen, die die ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten bestätigen.


Sie können vermeiden, dass Unfälle in Ihrem Haus passieren, indem Sie auf Verstöße gegen die Bauvorschriften achten und diese reparieren. Schlecht angeordnete Rauchmelder, fehlende Blinklichter, unfertige Handläufe und falsch installierte Lüftungsdüsen im Badezimmer sind alles Situationen, die behoben werden müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause den Code einhält. Wir besprechen diese und ein paar mehr unten.

1. Arbeiten ohne Genehmigungen

Der erste Schritt bei Renovierungsarbeiten ist, die entsprechenden Genehmigungen einzuholen. Viele Hausbesitzer entscheiden sich dafür, ein DIY-Projekt durchzuführen, ohne dass der Plan von einer autorisierten Organisation genehmigt wurde. Wenn in Ihrem Haus bereits Arbeiten ausgeführt wurden, stellen Sie sicher, dass die Genehmigungen eingereicht und genehmigt wurden. Wenn Sie vorhaben, in Zukunft etwas zu tun, reichen Sie die entsprechende Dokumentation ein, um eine Genehmigung zu erhalten. Eine ordnungsgemäße Baugenehmigungsdokumentation stellt sicher, dass jede Arbeit, die in Ihrem Haus erledigt wird, sicher ist.

2. Fehlende Fehlerstromschutzschalter

Der Fehlerstromschutzschalter (GFCI) steht für FI-Schutzschalter. Ein Fehlerstromschutzschalter schützt die Möglichkeit von Stromschlägen in der Nähe von Steckdosen. Diese Geräte halten die Stromzufuhr zu einem Stromkreis an, wenn eine Änderung des elektrischen Stroms erkannt wird. Ohne die richtigen GFCI-Geräte könnten Sie versehentlich einen Stromschlag erleiden, wenn Sie ein Gerät an eine Steckdose anschließen. Sie können einen GFCI-Tester bei Ihrem lokalen Baumarkt erwerben und ihn für die Prüfung auf GFCIs in Ihrem Haus verwenden.

3. Falsch installierte Badezimmerbelüftungen

Badezimmerbereiche erzeugen viel Dampf und erfordern Abluftventilatoren, um Feuchtigkeits- und Schimmelprobleme zu verhindern. Abluftventilatoren müssen mit einer Öffnung an der Außenseite Ihres Hauses verbunden sein, um zu verhindern, dass warme, feuchte Luft in Ihrem Haus akkumuliert. Abluftventilatoren können durch Ihr Dach nach außen entlüften, aber niemals direkt in den Raum unter Ihrem Dach. Werfen Sie einen Blick in Ihren Dachboden, um sicherzugehen, dass dort nichts zu entlüften ist. Wenn Sie ein Lüftungssystem auf Ihrem Dachboden finden, müssen Sie es neu routen lassen, um Ihr Zuhause für den Code zu halten.

4. Unvollendete Handläufe

Bei Bauvorschriften müssen Häuser mit Treppen mit Handläufen versehen sein. Handläufe bieten eine stützende Stange, um sie zu ergreifen, während sie sich die Treppen hinauf und hinunter bewegen. Dort müssen die Schienen eine Dicke von einem und einem Viertel bis zwei und fünf Achtel eines Zoll haben. Sie müssen vierunddreißig bis achtunddreißig Zoll über den Treppenstufen installiert werden und müssen an beiden Enden eine direkte Verbindung zur Wand haben. Dieses Verbindungsstück verhindert, dass Gegenstände auf der Schiene einrasten und Menschen fallen lassen.

5. Blinkt nicht

Blinken ist auf Decks und Dächern installiert. Es wird verwendet, um zu verhindern, dass Wasser durch Bretter und Schindeln in das Haus eindringt. Wenn Sie ein Deck haben, vergewissern Sie sich, dass das Blinklicht ordnungsgemäß installiert ist und dass die Deckplatinen an Ihrem Haus befestigt sind. Wenn Sie mit der Überprüfung Ihres Daches nicht zufrieden sind, lassen Sie sich von einem Dachdecker beraten.

6. Schlecht angeordnete Rauchmelder

Im Brandfall ist der beste Schutz ein Rauchmelder. Diese Geräte benachrichtigen alle innerhalb des Hauses der Situation und erhöhen die Möglichkeit, sicher auszusteigen. Ein Rauchmelder muss auf jeder Etage Ihres Hauses und neben jedem Schlafzimmer Eingang installiert werden. Neuere Häuser müssen über Rauchmelder verfügen, die sowohl am elektrischen System als auch an einer Batterie betrieben werden. Diese Alarme müssen auch so miteinander verbunden sein, dass sie alle klingen, wenn man sie hört. Alarme an der Decke müssen vier Zoll von Wänden entfernt sein und Wandalarme müssen vier bis zwölf Zoll von der Stelle entfernt sein, an der die Decke auf die Wand trifft.

7. Unsachgemäße Keller Schlafzimmer Egress Windows

Der Keller in vielen Häusern wird ein perfekter Ort für das Hinzufügen eines weiteren Schlafzimmers. Eigenheimbesitzer stellen den Trockenbau auf, legen Bodenbeläge ab, fügen eine Tür hinzu und denken, das ist es. Nichts anderes ist nötig, oder? Falsch. Ohne einen zweiten Weg aus diesem Raum kann ein Schlafzimmer in einem Keller ein gefährlicher Ort werden. Und es ist nicht nur ein einfaches Fenster, das installiert werden muss, um eine zweite Möglichkeit zu schaffen, den Raum zu verlassen. Das Fenster muss eine bestimmte Größe haben, um sicherzustellen, dass genügend Platz für einen menschlichen Körper vorhanden ist, um die Öffnung zu passieren. Ausstiegsfenster müssen mindestens vierundzwanzig Zoll hoch und zwanzig Zoll breit sein. Um den richtigen Raum zu schaffen, durch den ein Erwachsener kriechen kann, muss auch eine Fensterwand auf der Außenseite hinzugefügt werden.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Über die gutachterliche Pflicht zur Offenlegung von Interessenkonflikten.