Bau Einer Zusammenklappbaren Werkbank


Bau Einer Zusammenklappbaren Werkbank

Was Sie brauchen Es gibt Zeiten, in denen Sie eine Werkbank benötigen, und Zeiten, in denen dies nur im Weg wäre. Um beide Situationen zu bewältigen, bauen Sie eine zusammenklappbare Werkbank an einer Wand Ihrer Werkstatt oder Garage. In der gefalteten Position nimmt es nur ein paar Zoll Wandfläche in Anspruch.


Was Sie brauchen

Es gibt Zeiten, in denen Sie eine Werkbank benötigen, und Zeiten, in denen dies nur im Weg wäre. Um beide Situationen zu bewältigen, bauen Sie eine zusammenklappbare Werkbank an einer Wand Ihrer Werkstatt oder Garage. In der gefalteten Position nimmt es nur ein paar Zoll Wandfläche in Anspruch.

Schritt 1: Bereiten Sie die Materialien vor

Schneiden Sie Planken aus Sperrholz. Sie benötigen:

  • 2x4, 41½ Zoll lang (2)
  • 2x4, 48 Zoll lang (2)
  • 2x4, 34½ Zoll lang (3)
  • 2x4, 24Âľ Zoll lang (1) 36x48 Zoll, ½-Zoll dick (1)
  • Schritt 2: Montieren Sie die Bank

Stellen Sie den Tisch für die Werkbank zusammen, indem Sie zwei der 34½-Zoll-Platten zwischen den beiden 48-Zoll-Platten platzieren. Ende. Nail die Stücke an Ort und Stelle. Am Ende, das am weitesten von der Wand entfernt sein wird, misst man 2½ Inch und setzt die fertige 34½-Zoll-Platte flach und bündig mit der Unterkante der Seitenwände ab.

Zentrieren Sie das 24¾-Zoll-Board gegen die Innenseite des gleichen Endes und befestigen Sie es direkt am Endstück. Drehen Sie den Rahmen um, und befestigen Sie das Stück Sperrholz, indem Sie an einer Ecke beginnen und mit kurzen Nägeln alle 4 Zoll im Uhrzeigersinn um die Kante senden.

Schritt 3: Anbringen der Scharniere

Drehen Sie den Tisch wieder auf den Kopf. Messen Sie an der Wandseite des Tisches 10 Zoll von jeder Seite und befestigen Sie eine Seite eines Scharniers. Stellen Sie sicher, dass die Scharniere so platziert sind, dass sie, wenn sie geschlossen geschlossen werden, direkt ĂĽber der Kante des 2x4 liegen, an dem sie befestigt sind.

Lege die 2 verbleibenden Karten in das andere Ende. Sie sollten locker in LĂĽcken passen, die durch die in Schritt 2 befestigten Verstrebungen gebildet werden. Auf jedem Bein ein Scharnier zentrieren, so dass es - wie die anderen - flach auf dem StĂĽck 2x4 aufliegt, das flach gegen das Sperrholz ist. Wenn diese Scharniere an den Beinen befestigt sind, sollte jedes Bein ordentlich in den Tisch falten.

Schritt 4: Anbringen der Werkbank

Suchen Sie einen Bolzen in der Wand und markieren Sie einen kleinen Punkt in 40 Zoll über dem Boden. Öffne die Beine und drehe den Tisch um, sodass er auf ihnen steht, während dein Assistent den anderen unterstützt. Kriechen Sie unter den Tisch und zentrieren Sie eines der Scharniere an dem ausgewählten Bolzen. Ihre Markierung sollte eine ungefähre Richtschnur für den Standort sein, aber es ist eine gute Idee, einen Tischler-Level auf der Oberseite für eine bessere Genauigkeit zu verwenden. Stecken Sie die letzten Schrauben in die Scharniere.

Schritt 5: Aufbewahrung der Werkbank

Heben Sie die Bank vorsichtig an der Außenkante der Bank an und klappen Sie die Beine unter den Tisch, während sie sich an der Wand absenken. Um die Beine stabiler zu machen und ein versehentliches Zusammenklappen zu verhindern, setzen Sie Haken und Ösen (wie bei einfachen Türschlössern) ein. Klicken Sie sie an, wenn die Tabelle verwendet wird.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: DIE Grundlage im Bau einer Werkbank.