5 Fehler Bei Der Installation Von Einbauleuchten In Ihrem Keller


5 Fehler Bei Der Installation Von Einbauleuchten In Ihrem Keller

Einbauleuchten, die in einem Keller oder irgendwo in einem Haus verwendet werden, können eine bestimmte Stimmung oder ein Gefühl von erhöhtem Raum erzeugen. Wenn sie direktional verwendet werden, können sie bestimmte Bereiche oder Objekte in einem Raum hervorheben und ein sehr dynamisches Gefühl vermitteln.


Die Installation von Einbauleuchten in einem Raum, den Sie bauen oder nacharbeiten, ist definitiv ein erreichbares Ziel für die Do-it-yourself-Person, aber es gibt bestimmte Probleme, die vermieden werden müssen, während Sie diese Aufgabe übernehmen. Hier sind fünf Überlegungen und Fehler zu vermeiden, wenn Sie Einbauleuchten in Ihrem Keller installieren.

1. Nicht prĂĽfen der Isolationsbewertung

Wenn Sie Einbauleuchten in einem Keller in eine Decke einbauen, müssen Sie überlegen, wo sich die Leuchte befindet und welche Leuchte sich in der Nähe befindet. Da die vertiefte Beleuchtung tatsächlich in die Decke oder Wand eindringt, wird sie oft in der Nähe der Isolierung platziert. Dies kann bei Ihrer Installation der Fall sein oder nicht, aber Sie müssen sich vorher sicher sein. Wenn Ihre Einbauleuchten in der Nähe der Isolierung platziert werden, müssen Sie Leuchten erwerben, die der IC-Hausklasse entsprechen (in der Nähe der Isolierung), um Brandgefahr zu vermeiden. Es gibt auch spezielle Abdeckungen, die Sie für Ihre Einbauleuchten kaufen können, die die Isolierung von der Hitze fernhalten.

2. Verwenden eines falschen Abstands

Ein häufiger Fehler bei der Installation von Einbauleuchten in einem Keller ist die Verwendung von Layout- und Abstandsverfahren bei der Installation der Leuchten. Es ist wichtig, dass Sie beim Erstellen des Entwurfs keine Lichter zu weit voneinander entfernt oder zu nahe beieinander platzieren. Es gibt Vorschläge für die Platzierung von Einbauleuchten bestimmter Größe für eine optimale Wirkung. Für Vier-Zoll-Leuchten wird empfohlen, dass Sie Ihre Leuchten in einem Abstand von etwa einem Meter voneinander platzieren. Entsprechend würden Sie sechs Zoll Lichter ungefähr sechs Fuß auseinander setzen.

3. Einbau in Beton- oder Putzdecken

Wegen der Installationsschwierigkeiten und des schlechten Effekts, den es zu haben scheint, wird nicht empfohlen, Einbauleuchten in einer Gipsdecke mit komplizierten Formteilen oder in einer Betondecke zu installieren. Es wird empfohlen, fĂĽr diese Art von Decken eine Kronleuchter- oder Tischbeleuchtung zu verwenden.

4. Auswahl der falschen GlĂĽhbirnen

Bei der Installation von Einbauleuchten in Ihrem Zuhause gibt es verschiedene Arten von Glühbirnen, die in verschiedenen Situationen besser funktionieren. Lampen werden in einem System bewertet, das Buchstaben verwendet, um den Lampentyp zu kategorisieren. Zum Beispiel sind "A" Glühbirnen weißglühend und werden am besten für allgemeine Lichtwaschungen verwendet, wohingegen Glühbirnen vom Typ "R" reflektierend sind und mit einem Reflektor ausgestattet sind, der an der Rückseite der Glühbirne selbst befestigt ist. Stellen Sie sicher, dass die Birne, die Sie kaufen, für die Arbeit richtig ist, die Sie es tun möchten.

5. Kennen Sie Ihre Codes nicht

Wenn Sie ein elektrisches Do-it-yourself-Projekt durchführen, ist es wichtig, sich mit der Einhaltung der elektrischen Vorschriften in Ihrer Region vertraut zu machen.Für Ihre Sicherheit und die Sicherheit aller, die in Ihrem Haus sind, ist es wichtig, diese Regeln zu befolgen. Zum Beispiel wird es normalerweise einen Code geben, der bestimmt, wie nahe Sie die Verkabelung für Ihre Einbauleuchten an der Außenseite Ihrer Wand verlegen können, so dass sie vor Schrauben und Nägeln geschützt ist. Es ist wichtig, alle diese Informationen zu kennen, bevor Sie Ihre Beleuchtung installieren.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: LED Einbaustrahler montieren ganz einfach.