5 Bohrmaschinen-Ausrichtspitzen


5 Bohrmaschinen-Ausrichtspitzen

Der Zweck einer Bohrmaschine ist das prĂ€zise Bohren unterschiedlich großer Löcher in WerkstĂŒcke. Je nachdem, wie viel Platz Sie in Ihrer Werkstatt haben, können Sie zwischen Tisch- und Bodenmodellen wĂ€hlen. Beide haben ihre Vorteile bei den Tischbohrmaschinen mit mehr Leistung, wĂ€hrend die Bodenmodelle leicht Löcher in das Endgrain von langen Brettern bohren können.


Der Zweck einer Bohrmaschine ist das prĂ€zise Bohren unterschiedlich großer Löcher in WerkstĂŒcke. Je nachdem, wie viel Platz Sie in Ihrer Werkstatt haben, können Sie zwischen Tisch- und Bodenmodellen wĂ€hlen. Beide haben ihre Vorteile bei den Tischbohrmaschinen mit mehr Leistung, wĂ€hrend die Bodenmodelle leicht Löcher in das Endgrain von langen Brettern bohren können.

1 - Sicheres WerkstĂŒck

Bevor Sie mit dem Bohren beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr WerkstĂŒck stabilisieren, indem Sie es an einem Zaun und unten am Tisch befestigen. Sie können dies tun, indem Sie jedes StĂŒck festklemmen. Dies ist notwendig, da die Bits, wenn sie aus einem Loch zurĂŒckgezogen werden, das StĂŒck vom Tisch ziehen können, wodurch sich das Brett in der kreisförmigen Bewegung des Bits dreht.

2 - Test Table Level

Um sicherzustellen, dass Ihr Bohrer vertikal in einem 90-Grad-Winkel zum Tisch in das Holz eindringt, montieren Sie ein gerades StĂŒck Stahlstange im Futter. Platzieren Sie dann einen kleinen Platz auf dem Tisch in verschiedenen Positionen, um die Genauigkeit abzulesen.

Eine andere Möglichkeit, eine genaue Ablesung zu erhalten, ist das Biegen eines StĂŒcks eines SchwermetallkleiderbĂŒgels in eine "Z" -Form. Ein Ende sollte mit einem langen geraden Abschnitt um 90 Grad nach oben gebogen werden, und das andere Ende wird um 90 Grad nach unten gebogen. Lege ein Ende in das Futter und lege das andere Ende auf den Tisch. Verwenden Sie schließlich eine Hand, um das Futter zu drehen. Dadurch wird der gebogene Draht in einem breiten Kreis gedreht, wodurch Sie bestimmen können, wie genau der Tisch ausgerichtet ist.

3 - Große Löcher

Ihre Bohrmaschine sollte beim Schneiden großer Löcher auf niedrige Geschwindigkeiten von etwa 200 bis 400 U / min eingestellt werden. Wenn es nicht diese FĂ€higkeit hat, sollten Sie einen FrĂ€ser oder eine SĂ€belsĂ€ge verwenden.

4 - Testen Sie den Tiefenstopp

Bevor Sie an Ihrem guten Holz arbeiten, sollten Sie zuerst die Tiefe der SchrottstĂŒcke testen. Sie können dies tun, indem Sie den Rand des Holzes mit einem Bleistift in der erforderlichen Tiefe markieren. Als nĂ€chstes legen Sie das Holz mit dem Bohrer und senken Sie dann das Bit ab, bis es den Bleistift schneidet. An dieser Stelle sollten Sie den Tiefenstopp sperren und schließlich den Zaunabstand fĂŒr das Bohren festlegen.

5 - Bits

Sie können entweder Bohrpunkte oder Schaufelbohrer verwenden, um Löcher zu bohren. Brad-Point-Bits sind wegen ihres ausgeprĂ€gten Sporndesigns an den Ă€ußeren Schneiden der Flöten die bessere Option, aber sie sind schwer zu finden. Spaten-Bits funktionieren zwar, fĂŒhren aber tendenziell zu einem gröberen Loch. In beiden FĂ€llen sollten Sie die Position des Lochs markieren und dann eine Ahle verwenden, um diesen Punkt einzurĂŒcken. Auf diese Weise wird es einen Startpunkt fĂŒr das Bit geben.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Parkside PTBS 520 A1 Trockenbauschrauber Magazin Bohrmaschine, Drywall Screwdriver.