Fenster Feuchtigkeit: Was Verursacht Feuchtigkeit In Ihrem Windows?


Fenster Feuchtigkeit: Was Verursacht Feuchtigkeit In Ihrem Windows?

Fensterfeuchtigkeit oder Kondensation bildet sich, wenn feuchte Luft mit einer OberflĂ€che in Kontakt kommt, wo die Temperatur niedriger ist als die der Luft. Feuchtigkeit ist immer in der Luft vorhanden, und gewöhnlich findet sich mehr davon in der warmen Luft. Was ist Kondensation? Sobald die warme Luft auf eine kalte OberflĂ€che oder noch kĂ€ltere Luft trifft, kann sie nicht mehr die gleiche Menge an Feuchtigkeit zurĂŒckhalten und muss etwas abgeben.


Fensterfeuchtigkeit oder Kondensation bildet sich, wenn feuchte Luft mit einer OberflÀche in Kontakt kommt, wo die Temperatur niedriger ist als die der Luft. Feuchtigkeit ist immer in der Luft vorhanden, und gewöhnlich findet sich mehr davon in der warmen Luft.

Was ist Kondensation?

Sobald die warme Luft auf eine kalte OberflĂ€che oder noch kĂ€ltere Luft trifft, kann sie nicht mehr die gleiche Menge an Feuchtigkeit zurĂŒckhalten und muss etwas abgeben. Dies ist als Kondensation bekannt.

Die Feuchtigkeit, die sich auf der Innenseite von Fenstern sammelt, ist die Art von Kondensation, die Sie normalerweise am meisten bemerken. Kondensation ist nur dann wirklich sichtbar, wenn sich Feuchtigkeit auf einer OberflĂ€che bildet, die sie nicht aufnehmen kann, wie z. B. Ihr Fenster. Das Problem ist, dass die Feuchtigkeit sich sammeln kann und schließlich Schimmel und Schimmel bildet, wenn sie nicht gereinigt wird. Kondensation ist am hĂ€ufigsten im Winter.

Ältere HĂ€user

Viele Àltere HÀuser haben vielleicht keine guten Wasserbarrieren. Wasserbarrieren verhindern, dass Feuchtigkeit aus dem Boden in das Haus eindringt und in die WohnrÀume aufsteigt, wo sie Fensterfeuchtigkeit verursachen können.

Einige Fenster haben möglicherweise auch keine ausreichende BelĂŒftung, insbesondere in KellerrĂ€umen. Der Effekt davon ist, die Feuchtigkeit im Haus zu halten. Vor allem in KĂŒchen und BĂ€dern wird viel warme Luft durch das Kochen und die Verwendung von heißem Wasser erzeugt, was eher zur Fensterfeuchtigkeit beitrĂ€gt. Unter diesen Bedingungen bildet sich auch Feuchtigkeit auf vielen anderen OberflĂ€chen, da alle vorhandenen OberflĂ€chen normalerweise kĂ€lter sind als die Feuchtigkeit selbst.

Moderne HĂ€user

WĂ€hrend Ă€ltere HĂ€user weniger isoliert sind, sind neuere HĂ€user viel besser isoliert, und doppelt verglaste Fenster sind heute ĂŒblich. All dies hat dazu gefĂŒhrt, dass HĂ€user viel dichter sind, was ideale Bedingungen fĂŒr Kondensation schafft, da die Feuchtigkeit im Haus gehalten wird.

Die Luftzirkulation in modernen HĂ€usern ist aufgrund geringerer BelĂŒftung nicht so gut. DarĂŒber hinaus kĂŒhlt sich das Haus wĂ€hrend des Tages deutlich ab, da die HĂ€user wĂ€hrend der Arbeit und in der Schule fĂŒr einen Großteil des Tages leer und unbeheizt sind. Das Haus ist in der Regel morgens und abends beheizt, und das ist, wenn Sie am hĂ€ufigsten Wasser Feuchtigkeit in den Fenstern finden, wie die wĂ€rmere Luft auf das kĂ€ltere Glas trifft.

Fensterfeuchtigkeit kann auch das Ergebnis einer schlechten Struktur sein, die fĂŒr einen hohen Feuchtigkeitsgehalt in der Luft sorgen kann. Die Probleme könnten mit der Konstruktion selbst oder aufgrund einer Form von strukturellem Versagen sein.

Menschen

Fensterfeuchtigkeit kann auch von den Menschen im Haus verursacht werden. Wenn es fĂŒnf Menschen in einer Familie gibt, geben sie jeden Tag etwa 20 Liter oder 2,5 Gallonen Feuchtigkeit in die umgebende Luft, ohne auch nur den Schweiß vom Heizen in Betracht zu ziehen.Dieses Feuchtigkeitsniveau ist wĂ€rmer als das Glas in den Fenstern. Wenn sich alle Menschen lĂ€ngere Zeit in einem Raum aufhalten, heizen sie die Luft auf und Fensterfeuchtigkeit kann leicht die Folge sein.

RegelmĂ€ĂŸige AktivitĂ€ten im Haus erzeugen auch Kondensation, die letztendlich zu Fensterfeuchtigkeit werden kann. Sogar die Atmung produziert fast zwei Liter Feuchtigkeit pro Tag, wĂ€hrend ein Waschen und Trockner laufen kann weitere 10 Pfund Feuchtigkeit fĂŒhren. All dies muss irgendwo hin, und es wird normalerweise auf einer kalten OberflĂ€che, wie einem Fenster sammeln.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Feuchte RĂ€ume vermeiden Teil 01/03: Kondensation an einem kalten Glas.