Was Macht Greensand FĂĽr Die Bodenfruchtbarkeit?


Was Macht Greensand FĂĽr Die Bodenfruchtbarkeit?

Greensand ist einer der am meisten empfohlenen Boden -Additive für seine Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und zurückzuhalten, während gleichzeitig langsam freisetzende Nährstoffe hinzugefügt werden. Es wird seit Jahrhunderten als natürliches Mineraldüngemittel verwendet, hat aber eine besondere Wiederbelebung in der Beliebtheit erfahren, da mehr kommerzielle Farmen nach begehrten Bio-Zertifizierungen streben und Hausbauern vor schädlichen künstlichen Chemikalien zurückschrecken.


Greensand ist einer der am meisten empfohlenen Boden -Additive für seine Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und zurückzuhalten, während gleichzeitig langsam freisetzende Nährstoffe hinzugefügt werden. Es wird seit Jahrhunderten als natürliches Mineraldüngemittel verwendet, hat aber eine besondere Wiederbelebung in der Beliebtheit erfahren, da mehr kommerzielle Farmen nach begehrten Bio-Zertifizierungen streben und Hausbauern vor schädlichen künstlichen Chemikalien zurückschrecken. Greensand wird in jedem Gebiet und bei jedem Bodentyp dem Austrocknungseffekt entgegenwirken, liefert aber besonders dramatische Verbesserungen in Wüsten- und Lehmumgebungen. Es liefert auch lebenswichtige Nährstoffe. Diese Kombination erhöht dramatisch die Fruchtbarkeit und Nachhaltigkeit Ihres Bodens.

Was Greensand ist

Greensand ist ein Sandsteinfelsen, der leicht Glas ähnelt und gleichzeitig kalkhaltig ist. Es ist reichlich in Europa und Nordamerika um die Küsten. Seine Farbe und Textur beruhen auf dem Mineral Glauconit, einem eisernen Kaliumsilikat mit geringer Witterungsbeständigkeit. Im Gegensatz zu instabilen Stickstoffdüngern ist Grünsand nicht korrosiv und ungiftig, so dass es Ihrer Haut oder dem umgebenden Tierleben (einschließlich boshafter Haustiere) nicht schadet. Aus diesem Grund wird es auch nicht die wichtigen Mikroorganismen und Würmer, die Sie so hart gearbeitet haben in Ihrem Kompost und Mulch töten.

Warum Sie Grünsand benötigen

Die Hauptursache für Unfruchtbarkeit im Boden ist ein Feuchtigkeitsverlust. Feuchtigkeit ist nicht nur wichtig, weil Ihre Pflanzen Wasser benötigen, sondern auch für die langfristige Nachhaltigkeit des Bodens. Häufig führt das Austrocknen des Bodens zu irreparablen Schäden. Zu trockener Boden wird in seiner Porosität wesentlich verändert. Der Boden wird dann wie Ton und wie ein zusammengedrückter Schwamm, der plötzlich keine neue Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann. Wasser, das sich in den Grundwasserspiegel ergiesst, ist nicht sofort ersichtlich und hat bereits wertvollen Wurzelboden gründlich erodiert, bevor Sie die Möglichkeit haben werden, das Problem zu korrigieren oder sogar zu bemerken.

Greensand verhindert diese Effekte durch die Förderung der Bodenfeuchte auf zweierlei Weise. Erstens zieht das Kalium-Make-up des Grüns das Wasser an und zieht Feuchtigkeit von der verdunstungsanfälligen Oberfläche in Richtung der Wurzeln. Zweitens hält diese anziehende Eigenschaft Feuchtigkeit an Ort und Stelle, bis sie von Pflanzen verwendet oder durch neue Sättigung ersetzt wird. Wenn in den richtigen Mengen angewendet, fügt Grünsand Nährstoffe und behält Feuchtigkeit zu Ihrem Boden und erhöht pflanzliche Vitalität und langfristige Bodenverträglichkeit.

Greensand verbessert nicht nur die Feuchtigkeitsbindung Ihres Bodens, sondern liefert auch lebenswichtige, wasserlösliche Nährstoffe. Greensand liefert hauptsächlich lösliches Kali (Kalium, das sich in Wasser auflöst), stabilen Stickstoff und Kalzium, während es auch variable Gehalte von bis zu 30 anderen pflanzenverwendbaren Mineralien enthält.

Empfohlene Anwendung

Mit 16 lbs. pro 1000 Quadratfuß für Rasen, 30 lbs. für Blumen und Gemüsegärten, zwei Unzen (1/3 Tasse) pro Busch für Rosen und zwei Esslöffel pro Gallone Blumenerde. Wenn Sie es mit einem besonders trockenen Klima oder Lehmboden zu tun haben, erhöhen Sie diese Mengen um bis zu 10 Prozent. Greensand sollte wenn möglich in Erde, Kompost oder Mulch gemischt werden. Die geringe Witterungsbeständigkeit bedeutet jedoch, dass, wenn Sie diese Gelegenheit verpasst haben, es gut funktioniert, großzügige Mengen rund um die Pflanzenbasis zu streuen. Der Grünsand wird dann zusammenbrechen und auf die Wurzelnbene zurückgehen. Es gibt keine Wartezeit, bis die Bereiche für den Hautkontakt sicher sind wie bei Kunstdünger.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: The soil — the foundation for our lives —has become fatally ill. A call for action..