Was Verursacht EisdÀmmerung?


Was Verursacht EisdÀmmerung?

Es ist schwer zu glauben, dass ein warmer, sonniger Tag im Winter Ihrem Haus großen Schaden zufĂŒgen kann, aber es stimmt. Das ist, weil das ablaufende Wasser vom schmelzenden Schnee (von der Hitze der Sonne und der Hitze innerhalb Ihres Dachbodens), zum Rand des Daches hinunterlaufen wird, wo es wieder einfriert und einen Eisgrat oder einen Eisdamm bildet.



Wenn mehr Schnee schmilzt, wĂ€chst der Eisdamm und schließlich wird das abfließende Wasser hinter dem Eisdamm gefangen. Nachdem es sich aufgebaut hat, arbeitet das Wasser unter der Schindeln und fĂ€ngt an, das Dach zu verrotten oder sogar direkt in Ihr Haus zu tropfen.

Verhindert die Dachbodenisolierung EisdÀmme?

  • Die richtige Isolierung des Dachbodens kann helfen, EisdĂ€mme zu verhindern, aber die Isolierung allein kann das nicht. Das Verhindern von EisdĂ€mmen erfordert auch eine angemessene DachbodenbelĂŒftung, die eine Luftströmung und Bewegung durch den Dachboden unter dem Dach ermöglicht.
  • Ein gut isoliertes Haus sollte mindestens eine R-38-Isolierung haben (oder sogar höher in den nördlichen Regionen des Landes), aber nur ĂŒber dem Wohnbereich des Hauses. Die Bereiche ĂŒber den Laibungen im Überhang sollten mit der Öffnung unisoliert sein, um Luftbewegungen zu ermöglichen.
  • Die Außenluft strömt durch die Untersichten an der Unterseite des Daches, arbeitet sich an der Unterseite des Daches nach oben und durch das Dach hinaus. oder FirstentlĂŒftungen.
  • Diese kalte Außenluft, die sich durch den Dachboden bewegt, trĂ€gt dazu bei, dass die Temperatur der Unterseite des Dachs derjenigen der Außenluft entspricht.

Sinnvoll, also was verursacht EisdÀmme?

  • Das Problem ist, dass die meisten HĂ€user keine ausreichende Isolierung haben, und selbst wenn sie es tun, gibt es immer noch Luftlecks aus dem Haus in den Dachboden (SanitĂ€ranlagen, Topfleuchten, Dachboden-ZugangstĂŒren). Alle diese Öffnungen ermöglichen es, dass erwĂ€rmte Luft in den Dachboden gelangt und die Temperatur ansteigt.
  • Sobald sich auf dem Dachboden wĂ€rmere Luft befindet, erhöht sich die Temperatur auf der Unterseite des Daches und hilft dem Schnee zu schmelzen. Das geschmolzene Wasser fließt ĂŒber das gewĂ€rmte Dach, bis es den Überhang ĂŒber den Laibungen erreicht, der die gleiche Temperatur wie die Außenluft hat (d. H. KĂ€lter) und gefriert. Der winzige Eisberg wĂ€chst und ein Eisdamm beginnt sich zu bilden und das Wasser daran zu hindern, vom Dach herunterzulaufen. Schließlich fließt das Abflusswasser unter den Schindeln und in das Dach selbst.

Was kann ich tun, wenn ich einen Eisdamm bekomme?

Kurzfristig gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können:

  • Verwenden Sie einen Dachrechen oder einen Stallbesen, um Schnee vom Dach zu entfernen. Den Schnee loszuwerden verhindert, dass Wasser vom Dach herunterlĂ€uft. Gehen Sie nicht auf das Dach, um es zu schaufeln, da dies extrem gefĂ€hrlich ist und die gefrorenen Schindeln leicht beschĂ€digen kann.
  • Mit einem Schlauch oder warmem Wasser, um einige "KanĂ€le" durch den Eisdamm zu schneiden, werden Öffnungen fĂŒr den geschmolzenen Schnee geschaffen, der vom Dach ablĂ€uft. Offensichtlich ist dies nur eine vorĂŒbergehende Lösung, aber es wird helfen, den potenziellen Schaden von einem Eisdamm zu minimieren.

Murray Anderson ist ein erfahrener freier Autor, der ĂŒber 500 Artikel veröffentlicht, die sowohl im Internet als auch in Printmagazinen und Zeitungen in den USA und Kanada veröffentlicht wurden.Er schreibt zu vielen Themen und schreibt Do it Yourself regelmĂ€ĂŸig mit. com. Er kann unter Murand @ Lycos kontaktiert werden. com .

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Destiny 2 #076 .