Mit Salzsäure Zum Reinigen Von Abflüssen


Mit Salzsäure Zum Reinigen Von Abflüssen

Salzsäure ist sehr effektiv für die Reinigung von Abflüssen, obwohl sie wahrscheinlich nur verwendet werden sollte, wenn alles andere versagt. Die Tatsache, dass es sich um Säure handelt, genauer gesagt um eine Art von Salzsäurelösung, bedeutet, dass es mit sehr großer Sorgfalt verwendet werden muss.


Wenn Sie Salzsäure zum Reinigen eines Abflusses verwenden, schützen Sie sich mit schweren Handschuhen, einer Schutzbrille und einer Gesichtsmaske, um zu verhindern, dass die Säure versehentlich in Ihre Augen oder auf Ihre Haut spritzt, und um das Einatmen von Dämpfen zu vermeiden.

Wie es funktioniert

Salzsäure ist außergewöhnlich stark und verursacht eine chemische Reaktion mit den Gegenständen, die die Spüle blockieren. Die Reaktion erzeugt Wärme, und das ist es, was die Blockade aufbricht. Es funktioniert ziemlich schnell, also erwarten Sie eine Lösung viel schneller als mit anderen Methoden, die Sie versuchen könnten.

Es kann nicht zu deutlich gesagt werden, dass Salzsäure gefährlich ist und mit Sicherheitsausrüstung und gemäß den Anweisungen des Herstellers verwendet werden muss.

Verwendung

Beginnen Sie, wie bereits erwähnt, mit sanfteren Lösungen, um Ihre Abflüsse zu reinigen, wenn sie verstopft sind. Diese werden kleine Klötze entfernen und auch den Abfluss reinigen. Wenn das nicht funktioniert, gehen Sie zu immer stärker werdenden Methoden, um zu sehen, ob sie die Arbeit machen. Erst wenn alle anderen versagt haben und Sie festgestellt haben, dass die Verstopfung sehr schlecht ist, sollten Sie zu Salzsäure übergehen.

Schritt 1 - Bereiten Sie sich und die Umgebung vor

Sie müssen Salzsäure in einem gut belüfteten Raum verwenden. Stellen Sie sicher, dass die Fenster offen sind, auch wenn es draußen kalt ist, da die Säuredämpfe Ihre Kehle verbrennen können, wenn der Raum nicht richtig belüftet ist. Ziehen Sie die Handschuhe, die Maske und die Schutzbrille an, bevor Sie die Säure öffnen. Sie sollten auch lange Ärmel tragen, um Ihre Haut vor Säurespritzern zu schützen.

Wenn Ihr Abfluss ein Metallgitter hat, schrauben Sie es mit einem Schraubendreher ab und legen Sie es beiseite. Muratic Säure kann etwas Metall beschädigen, also ist es am besten, es nicht durch ein Gitter zu gießen.

Schritt 2 - Verwenden der Säure

Für Haushaltszwecke sollten Sie niemals Salzsäure verwenden, ohne die Lösung mit Wasser zu verdünnen. Diese Substanz ist sehr ätzend und wenn sie direkt in den Abfluss geleitet wird, können Ihre Rohre ernsthaft beschädigt werden. Beachten Sie auch, dass Salzwasser immer zu Wasser gegeben werden sollte - und nicht umgekehrt -, um ein Verspritzen und eine potenziell gefährliche Reaktion zu vermeiden.

Messen Sie eine halbe Tasse Wasser in einen Glasmessbecher. Verwenden Sie dafür keinen Kunststoff. Fügen Sie Ihre Salzsäure vorsichtig zum Wasser hinzu, gießen Sie die verdünnte Lösung in den verstopften Abfluss und lassen Sie sie ca. 10 Minuten einwirken. Während dieser Zeit wird die Säure den Holzschuh bearbeiten, aufheizen und wie versprochen aufbrechen. Nachdem die 10 Minuten vergangen sind, schalten Sie den kalten Wasserhahn an und lassen das Wasser den Abfluss hinunterlaufen.Die Salzsäure sollte zu diesem Zeitpunkt die Verstopfung beseitigt haben, und Ihr Abfluss wird sauber sein.

Schritt 3 - Versuchen Sie es noch einmal

Für den Fall, dass die Salzsäure nicht funktioniert, können Sie versuchen, das Verfahren zu wiederholen. Legen Sie die Säure noch einmal in die Spüle und warten Sie 10 Minuten, bevor Sie mit kaltem Wasser spülen. Eine zweite Anwendung sollte praktisch jede Verstopfung in einem Abfluss verschieben, aber wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Abflussrohre gestockt haben. Sie können dies entweder selbst tun oder einen Fachmann einstellen. Versuchen Sie jedoch nicht, Salzsäure mehr als zweimal auf einem Holzschuh zu verwenden oder riskieren Sie, die Rohre selbst zu beschädigen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Abfluss reinigen: Badewanne und Dusche.