The Best Wedding Seating Arrangements


The Best Wedding Seating Arrangements

Jeder weiß, dass formelle Hochzeiten bestimmte Sitzgelegenheiten erfordern. Aber viele Leute wissen nicht, was das sein soll. Dieser Artikel wird das Geheimnis, wer wo sitzen sollte, auch wenn Ihre Familiensituation kompliziert ist zu entrĂ€tseln. Die ersten paar Sitzreihen werden meist mit Seilen oder BĂ€ndern abgebunden.


Jeder weiß, dass formelle Hochzeiten bestimmte Sitzgelegenheiten erfordern. Aber viele Leute wissen nicht, was das sein soll. Dieser Artikel wird das Geheimnis, wer wo sitzen sollte, auch wenn Ihre Familiensituation kompliziert ist zu entrĂ€tseln.
Die ersten paar Sitzreihen werden meist mit Seilen oder BĂ€ndern abgebunden. Dies dient dazu, die SitzplĂ€tze als reserviert zu bezeichnen. Im Allgemeinen ist die erste Reihe fĂŒr die Eltern der Braut reserviert. Wenn ihre Eltern geschieden sind, wird die Mutter in der ersten Reihe sitzen und der Vater wird in der Reihe hinter ihr sitzen. Wenn sie wieder geheiratet haben, werden der Stiefvater und die Stiefgeschwister der Braut mit ihrer Mutter in der Reihe sitzen, aber die Stiefmutter und ihre Kinder werden in der Reihe hinter dem Vater der Braut sitzen. Wenn die Braut jedoch bei ihrem Vater und ihrer Stiefmutter gelebt hat und keinen Kontakt zu ihrer Mutter hatte, sitzen der Vater und die Stiefmutter mit ihren Kindern auf der ersten Bank.
Die erste Reihe sollte auch Geschwister, Großeltern und andere unmittelbare Familienmitglieder beherbergen. Die zweite Reihe sollte entfernteren Verwandten Platz bieten: Cousins, Tanten, Onkel usw. und sehr enge Freunde. Die Seite des BrĂ€utigams sollte auf die gleiche Weise sitzen. Um die Sitzordnung zu vereinfachen, kann denjenigen, die in den reservierten Reihen oder "Innerhalb der BĂ€nder" sitzen, eine Karte mit ihrer Einladung geschickt werden, die die Nummer der Bank oder Reihe angibt, auf der der Gast sitzen wird. Die Karte ist einfach formuliert und enthĂ€lt den Namen des Veranstaltungsortes, das Datum, die Reihe oder die Banknummer und Anweisungen fĂŒr den Gast, die Karte bei der Ankunft einem Platzanweiser vorzulegen.
HochzeitsgĂ€ste werden normalerweise in zwei Gruppen eingeteilt: die Seite der Braut und die Seite des BrĂ€utigams. Im Allgemeinen begrĂŒĂŸen die Pförtner die GĂ€ste, wenn sie ankommen, und begleiten sie auf die richtige Seite des Zimmers. Die Seite des Raums, die fĂŒr die GĂ€ste der Braut bestimmt ist, wird normalerweise von der Religion der Zeremonie bestimmt. Wenn die Braut und der BrĂ€utigam viele GĂ€ste gemeinsam haben, oder wenn einer viele GĂ€ste hat, wenn der andere wenige hat, können sie sich dafĂŒr entscheiden, die Abteilung zu eliminieren und einfach GĂ€ste in den ersten verfĂŒgbaren Reihen sitzen zu lassen.
Die Rezeption
Der Tisch der Braut

Die Brautparty sitzt zusammen mit Braut und BrĂ€utigam am Brauttisch. Die Braut sitzt auf der rechten Seite des BrĂ€utigams, und die Brautjungfern, Trauzeugen und Platzanweiser sitzen abwechselnd so, dass Frauen zwischen zwei MĂ€nnern sitzen und umgekehrt. Wenn Sie eine große Hochzeitsgesellschaft haben, möchten Sie vielleicht die Platzanweiser vom Tisch der Braut entfernen und nur die Trauzeugen anwesend haben. Bei einer kleineren Hochzeitsfeier können Sie die EhemĂ€nner Ihrer Brautbegleiter und die Ehefrauen der Trauzeugen einladen, sich ebenfalls am Tisch der Braut zu treffen.Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Braut und den BrĂ€utigam allein sitzen zu lassen, wobei die Brautgesellschaft den Rest der GĂ€ste begleitet.
Elterntisch
Traditionell haben EmpfĂ€nge einen Elterntisch, an dem die Eltern von Braut und BrĂ€utigam, Großeltern und Paten sitzen. Der Offizier der Zeremonie sitzt wĂ€hrend des Empfangs auch an diesem Tisch, wenn er sich dafĂŒr entscheidet. Wenn am Elterntisch nicht genĂŒgend Platz ist, kann ein zweiter Tisch aufgestellt werden. Wenn die Eltern der Braut oder des BrĂ€utigams geschieden sind, wird der Elternteil, der das Kind nicht aufgezogen hat, mit seinen unmittelbaren Familienmitgliedern an einem zweiten Tisch sitzen. Um die Reibung zwischen Familien zu reduzieren, können Geschwister ihre eigenen Tische erhalten, damit sie nicht wĂ€hlen mĂŒssen, mit welchem ​​Elternteil sie sitzen sollen.
GĂ€ste
WĂ€hrend der Tisch der Braut und der Tisch der Eltern Platzkarten haben, sind diese fĂŒr die anderen GĂ€ste optional. FĂŒr ein sitzendes Abendessen können Sie Sitzgelegenheiten fĂŒr Ihre GĂ€ste erstellen. Dies geschieht am besten, indem Sie jedem Tisch eine Nummer oder einen Namen geben und jedem Gast vorab mitteilen, an welchem ​​Tisch er sitzen wird. Wenn Sie Platzkarten fĂŒr Ihre GĂ€ste haben möchten, sollten diese handgeschrieben sein und zu Ihren Hochzeitseinladungen passen. Am besten organisieren Sie die SitzplĂ€tze Ihrer GĂ€ste:

  • Paare nebeneinander stellen
  • Kinder unter 7 Jahren mit ihren Eltern unterbringen
  • Einen Kindertisch fĂŒr Kinder zwischen 7 und 14 Jahren erstellen
  • Sitz GĂ€ste mit Behinderungen in der NĂ€he von BĂ€dern, GetrĂ€nkestationen etc.
  • Ordnen Sie Ihre GĂ€ste nach gemeinsamen Interessen (z. B. Sitzungsmitarbeiter)


Sie sollten immer auf die Vorlieben und Abneigungen Ihrer GĂ€ste eingehen. Stellen Sie geschiedene Paare nicht am selben Tisch, noch sollten Sie gleichgeschlechtliche Paare mit Personen besetzen, die sie wahrscheinlich beleidigen. Traditionell sollten Ihre engsten Verwandten und Freunde nahe am Tisch der Braut sitzen, aber Sie können wĂ€hlen, ob Sie Ihre GĂ€ste platzieren möchten, wie Sie möchten. FĂŒr ein Abendessen am Buffet können Sie eine Sitzgelegenheit haben, aber es ist in der Regel am besten, wenn Sie Ihren eigenen Sitzplatz wĂ€hlen können.
Traditionelle Sitzgelegenheiten sind darauf ausgelegt, Ihre engsten Familienmitglieder und Freunde zu ehren und sicherzustellen, dass sie die beste Sicht auf Ihre Zeremonie haben. Auch Sitzgelegenheiten ermöglichen es Ihren anderen GĂ€sten, Ihre Familienmitglieder zu identifizieren. Ihr allgemeines Ziel bei der Platzierung Ihrer GĂ€ste wĂ€hrend der Rezeption ist es, sie so angenehm wie möglich zu machen, damit sie eine gute Zeit haben werden. Da Sie Ihre Freunde und Ihre Familie am besten kennen, liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie eine Sitzordnung außerhalb der Tische der Eltern und der Braut haben oder nicht.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: DIY Wedding: How To Create A Table Plan.