Sukkulenten Für Anfänger


Sukkulenten Für Anfänger

Sukkulenten sind eine der beliebtesten pflanzen im gewächshaus. Während gärtner für diese dürre-toleranten wunder verrückt werden, gibt es einige sachen, die du wissen solltest, bevor du deinen eigenen sukkulenten garten anfängst. Von pflanzgrundlagen zu pflege und wartung, hier ein paar richtlinien für die schaffung eines gesunden, sukkulenten hauses.


Sukkulenten sind eine der beliebtesten Pflanzen im Gewächshaus. Während Gärtner für diese dürre-toleranten Wunder verrückt werden, gibt es einige Sachen, die du wissen solltest, bevor du deinen eigenen sukkulenten Garten anfängst. Von Pflanzgrundlagen zu Pflege und Wartung, hier ein paar Richtlinien für die Schaffung eines gesunden, sukkulenten Hauses.

Vergießen

Das Vergießen eines Sukkulenten ist ein anderer Prozess als bei traditionellen Pflanzen. Sukkulenten benötigen eine andere Bodenmischung und ein ausgeklügelteres Entwässerungssystem als das gewöhnliche Haushaltsgrün. Glücklicherweise können Sie Sukkulenten in fast jedem Behälter pflanzen, von Einmachgläsern bis hin zu Teetassen, also seien Sie kreativ mit Ihren Möglichkeiten.

Beginnen Sie mit dem Vergießen, indem Sie Ihren Behälter mit Kieselsteinen oder kleinen Steinen füllen. Installieren Sie anschließend eine Schicht Aktivkohle, gefolgt von Sphagnum-Moos (auch Torfmoos genannt) und der speziellen Bodenmischung, die Sie in jedem Gartencenter erwerben können. Lege deinen Sukkulenten in den Behälter und stelle sicher, dass seine Wurzeln unter dem Boden liegen. Füllen Sie einen leeren Raum mit mehr Boden aus. Sie können eine weitere Steinschicht zur Dekoration hinzufügen.

Grundpflege

Sukkulenten sind leicht zu pflegen, weil sie wenig Aufmerksamkeit erfordern. Vermeide es, deine Sukkulente zu überquellen, was so ziemlich das einzige ist, was sie tötet. Als Faustregel gilt, sie nur einmal in der Woche zu gießen, bis der Boden feucht ist. Sie sollten keinen Punkt erreichen, wo der Boden eingeweicht wird, da dies zu Drainageproblemen auf der Straße führen wird. Diese Regel sollte während der warmen Monate angewendet werden, und Sie können in kühleren Jahreszeiten weniger häufig gießen.

Sukkulenten gedeihen sowohl drinnen als auch draußen. Wo auch immer Sie sich entscheiden, sie zu platzieren, stellen Sie sicher, dass sie für längere Zeit nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind - aber auch nicht im Schatten. Diese Pläne bevorzugen den ganzen Tag gefiltertes und helles Licht. Mit der richtigen Menge an Wasser und Sonnenlicht sollte Ihre Sukkulente in ihrem neuen Zuhause gedeihen.

Vermeide Schädlinge

Selbst bei bester Pflege und Aufmerksamkeit gibt es bestimmte Schädlinge, die einen Sukkulenten zerstören können. Sie sollten auf Schnecken, Schnecken, mehlige Käfer und Blattläuse achten, aber auch andere Tiere können Ihre Pflanze zum Abendessen essen. Wenn Sie vermuten, dass ein Fehler Ihren Sukkulenten verschlingt, machen Sie ein wenig Nachforschungen und gehen Sie dem Problem sofort auf den Grund.

Sorten

Jetzt, da Sie wissen, wie man einen Sukkulenten anbaut und pflegt, ist es an der Zeit, die verschiedenen Sorten zu betrachten. Wenn Sie einen großen, sukkulenten Garten anlegen, denken Sie daran, dass Sie verschiedene Arten für Farbe und Form kombinieren können. Für welche Sukkulente Sie sich auch entscheiden, es gelten die gleichen Pflanz- und Pflegevorschriften. Im Folgenden sind nur einige der vielen verfügbaren Sorten aufgeführt.

Agave

Agavenpflanzen kommen in vielen verschiedenen Formen und Farben vor.Diese Sukkulenten sollten im Winter in einem nach Süden ausgerichteten Fenster gepflanzt und für den Sommer in einer warmen Umgebung gehalten werden.

Jadepflanze

Crassula, umgangssprachlich Jade-Pflanze genannt, ist nahezu unmöglich zu zerstören. Crassulas machen einen großen gemischten Topf und werden schließlich rosa oder weiße Trauben blühen. Sie können sie mit ein wenig Beschneiden und Geduld in eine Bonsai-Pflanze verwandeln.

Baby Zehen

Andromischus cristata, auch Baby Zehen genannt, sieht aus wie kleine Füße und ist ein großartiger Gesprächsstarter. Diese Pflanzen sind einfach zu züchten und benötigen wenig Wartung. Sie bevorzugen helleres Licht, werden aber an fast jedem Ort gedeihen.

Echeveria

Zwei große Anfänge Echeveria-Arten sind Echeveria glauca und Echeveria elegans. Beide Sorten sind pflegeleicht und wachsen langsam, was sie perfekt für Anfänger macht.

Tigerkiefer

Faucaria oder Tigerkiefer haben eine breite und offene Öffnung. Diese Pflanzen sind wartungsarm und werden mit ihrem scharfen Grinsen auffallen. Sie sehen gut aus in einer Mischung, besonders wenn sie blühen.

Aloe

Aloe ist eine der beliebtesten Sukkulenten, da sie pflegeleicht und strukturiert ist. Erwägen Sie, eine kleinere Art in dieser Gruppe zu wählen, wie andongensis, da sie in einem gemischten Topf leichter zu wachsen sind.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Anlage eines Minigartens mit Sukkulenten - Der Grüne Tipp.