Stehendes Wasser Eine Quelle Von Virus Infizierte Moskitos


Stehendes Wasser Eine Quelle Von Virus Infizierte Moskitos

Wussten Sie, dass stehendes Wasser in Ihrem Garten das Risiko erhöht, dass Ihre Familie dem West-Nil-Virus ausgesetzt ist? Ein Vogelbad, ein Wassergarten, eine Dachrinne oder ein Kinderbecken in einem Hinterhof beherbergen Tausende von Mückenlarven, die darauf warten, ausgebrütet zu werden. Einige dieser Moskitos können das West-Nil-Virus tragen.


Wussten Sie, dass stehendes Wasser in Ihrem Garten das Risiko erhöht, dass Ihre Familie dem West-Nil-Virus ausgesetzt ist?
Ein Vogelbad, ein Wassergarten, eine Dachrinne oder ein Kinderbecken in einem Hinterhof beherbergen Tausende von Mückenlarven, die darauf warten, ausgebrütet zu werden. Einige dieser Moskitos können das West-Nil-Virus tragen.
Da die meisten Moskitos nur wenige hundert Fuß von ihrem Schlupf entfernt fliegen, bleiben Moskitos, die in einem Hof ​​schlüpfen, typischerweise in einem Hof. Um ihre Familien zu schützen, gibt es mehrere Dinge, die Hausbesitzer tun können, um die Moskitopopulation und das Risiko innerhalb ihrer eigenen Höfe zu reduzieren.
Hausbesitzer sollten stehendes Wasser entfernen, wo Moskitos ihre Eier legen. Das Entleeren von Blumentöpfen, Vogelbädern und anderen Quellen von stehendem Wasser macht es für Mücken schwieriger, sich fortzupflanzen.
Manchmal ist das Entfernen von stehendem Wasser keine praktische Lösung. Dies gilt vor allem für die extrem heißen Sommer und in einigen Teilen des Landes, wo dekorative Fischteiche und Kinderbecken nur für kurze Zeit jedes Jahr genossen werden können.
Einige große Einzelhändler führen jetzt Larvizidprodukte für Hausbesitzer, die Moskitos reduzieren wollen, ohne ihre Hinterhofroutine zu beeinträchtigen. Larvizidprodukte verhindern das Schlüpfen von Moskitos.
Um sich weiter im Hof ​​zu schützen, sollten Hausbesitzer, wenn möglich, Socken, lange Hosen und langärmlige Hemden tragen, damit die Mücken nicht auf der Haut landen, und während der Mückenstiche in der Dämmerung bleiben.

Wenn Aktivitäten im Freien erforderlich sind, kann die Anwendung von Insektenschutzmitteln, die DEET enthalten, auf freiliegende Haut und Kleidung angewendet werden, um Mückenstiche zu reduzieren. Hausbesitzer sollten auch ihre Haustiere schützen, da sie auch anfällig für Stechmücken sind, die das West-Nil-Virus übertragen können.
Die Beachtung von Wasser in Vogelbädern und Blumentöpfen kann das Risiko von West-Nil-Viren reduzieren.

Mit freundlicher Genehmigung von NAPSnet.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: How Pandemics Spread.