Sichere Strom Experimente FĂŒr Kinder


Sichere Strom Experimente FĂŒr Kinder

Von der Strömung, die von StaudĂ€mmen und Kraftwerken bis zum Blitz erzeugt wird, ist Strom eine erstaunliche und ehrfurchtgebietende Kraft. Um ein grundlegendes VerstĂ€ndnis dafĂŒr zu bekommen, wie Strom funktioniert, gibt es eine Reihe sicherer Experimente mit statischer ElektrizitĂ€t, die Kinder selbst durchfĂŒhren können.


Von der Strömung, die von StaudĂ€mmen und Kraftwerken bis zum Blitz erzeugt wird, ist Strom eine erstaunliche und ehrfurchtgebietende Kraft. Um ein grundlegendes VerstĂ€ndnis dafĂŒr zu bekommen, wie Strom funktioniert, gibt es eine Reihe sicherer Experimente mit statischer ElektrizitĂ€t, die Kinder selbst durchfĂŒhren können. Bei statischer ElektrizitĂ€t fließt kein Strom, daher besteht keine Gefahr von StromschlĂ€gen. Es wird höchstens eine winzige Ladung zu spĂŒren sein oder Haare stehen auf, aber das ist Teil des Spaßes.

4 Einfache und sichere Stromexperimente

Das Experimentieren mit statischer ElektrizitĂ€t ist ein guter Weg, um die Grundlagen elektrischer Ladungen und deren Reaktionen aufeinander zu kennen. Da es keinen Strom gibt, besteht bei dieser Art von Experimenten keinerlei Gefahr. Kinder können auf diese Weise Spaß haben und etwas ĂŒber ElektrizitĂ€t lernen.

Statischer Elektrischer Ballon

Alle diese sicheren Experimente sind sehr einfach und erfordern wenig mehr als ein oder zwei Werkzeuge. Der erste ist als statischer elektrischer Ballon bekannt. Sprengen Sie einen Ballon und binden Sie das Ende ab, um es zu versiegeln. Reibe den Ballon nun krÀftig gegen deinen Pullover oder etwas Wolliges. Sie können es auch gegen Ihren Kopf reiben. Halten Sie den Ballon gegen den Pullover und sehen Sie, wie er klebt. Dies geschieht, weil das Reiben gegen den Pullover den Ballon belastet. Der Ballon wird in einer Richtung geladen, wÀhrend der Pullover die entgegengesetzte Ladung hat. GegensÀtze ziehen sich an, so dass der Ballon am Pullover klebt.

Bend in the Water

Ein weiterer Trick mit statischer ElektrizitĂ€t heißt "Bend in the Water". Alles was du brauchst ist ein Kamm, dein Haar und fließendes Leitungswasser. FĂŒhren Sie den Kamm ein Dutzend Mal durch Ihre Haare, um ihn aufzuladen. Drehen Sie das Leitungswasser leicht an. Halten Sie den geladenen Kamm in der NĂ€he des Wassers, ohne es zu berĂŒhren. Beobachten Sie, wie der Kamm das Wasser darauf zuzieht. Da der Kamm geladen ist und das Wasser nicht, zieht der Kamm ihn an.

Widerstand

Ein weiteres lustiges Experiment mit Ballons heißt Widerstand. Sprengen Sie zwei Luftballons und binden Sie sie an einzelne StĂŒcke der Schnur, die auf die gleiche LĂ€nge geschnitten werden. HĂ€ngen Sie sie an einem TĂŒrrahmen auf, indem Sie das lose Ende der Saiten an den Rahmen kleben. Stellen Sie sicher, dass sich die Ballons gerade berĂŒhren. Stellen Sie sich auf einen Stuhl und reiben Sie die Ballons gleich oft gegen Ihren Pullover oder Ihren Kopf und lassen Sie sie aufeinander fallen. Seht, wie sie sich plötzlich abstoßen. Sie widerstehen dem anderen wie Ă€hnlich geladene Magneten. Weil sie auf Ihrem Pullover oder Kopf identisch aufgeladen sind, haben die Ballons jetzt die gleiche Ladung und stoßen sich gegenseitig ab.

Floating Paper

Ein letzter Trick mit statischer ElektrizitĂ€t besteht darin, kleine StĂŒcke Seidenpapier zu zerschneiden und auf einen Tisch oder Schreibtisch zu legen. FĂŒhren Sie einen Kamm durch Ihre Haare ein Dutzend Mal und halten Sie es ĂŒber das Papier.Wie das Wasser wird das Papier vom geladenen Kamm angezogen und scheint in der Luft zu schweben. Deshalb wird dies als Floating-Paper-Experiment bezeichnet.

Dies sind nur einige der sicheren wissenschaftlichen Experimente, die Kinder zu Hause oder in der Schule machen können. Statische ElektrizitĂ€t Experimente lehren Kinder ĂŒber elektrische Ladungen, und sie machen Spaß zu tun. Überraschen Sie Ihre Kinder mit diesen Experimenten und anderen, die sie mögen, und Sie könnten nur eine lebenslange Liebe zum wissenschaftlichen Experimentieren anregen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Experimente fĂŒr Kinder - TV total.