Moskitos NatĂĽrlich Mit Diesen 6 Pflanzen Abweisen


Moskitos NatĂĽrlich Mit Diesen 6 Pflanzen Abweisen

Zu ​​viele moskitos in ihrem garten? Sie scheinen sich in den außenbereichen zu versammeln, in denen sie am liebsten die meiste zeit verbringen? Füllen sie ihren garten mit pflanzen, die moskitos natürlich abwehren und sie in die entgegengesetzte richtung fliegen lassen. Aufgrund des starken duftes der ätherischen öle in den meisten der folgenden pflanzen werden moskitos, wie auch viele andere arten von insekten, von ihnen abgestoßen.


Zu ​​viele Moskitos in Ihrem Garten? Sie scheinen sich in den Außenbereichen zu versammeln, in denen Sie am liebsten die meiste Zeit verbringen? Füllen Sie Ihren Garten mit Pflanzen, die Moskitos natürlich abwehren und sie in die entgegengesetzte Richtung fliegen lassen. Aufgrund des starken Duftes der ätherischen Öle in den meisten der folgenden Pflanzen werden Moskitos, wie auch viele andere Arten von Insekten, von ihnen abgestoßen.

Pfefferminze

Pfefferminze hat einen sehr starken Duft und stößt die meisten Insekten ab. Um die Moskitos fernzuhalten, pflanzen Sie sie in kleinen Töpfen in und um Ihren Garten. Eine aggressive Pflanze, Minze wächst schnell, übernimmt eine Fläche und kann schwierig zu entfernen sein. Minze ist auch dafür bekannt, Bienen und Schmetterlinge in die Gegend zu locken, also halten Sie die Pflanze von Türen und offenen Fenstern fern.

Ringelblumen

Während viele Menschen Ringelblumen pflanzen, wegen ihrer hellen Farbe und der Tendenz, durch verschiedene Arten des Wetters zu überleben, halten diese Pflanzen auch Moskitos mit ihrem einzigartigen Geruch fern. Stellen Sie diese Pflanzen in Töpfe und platzieren Sie sie in der Nähe der Kanten Ihrer Terrasse und Türen, um zu verhindern, dass Mücken in die Nähe Ihres Hauses gelangen. (Ringelblumen können auch in Gemüsegärten gepflanzt werden, um andere Insekten daran zu hindern, die von Ihnen produzierte Nahrung zu essen.)

Citronella

Zitronella ist weit verbreitet in Insektenschutzsprays, Kerzen und Ölen und hält die Moskitos in ihrer natürlichen Grasform fern., genauso gut, wenn nicht besser als alle diese Produkte. In der Tat scheint es ein viel besseres Repellent als eine Pflanze zu sein und kann bis zu 6 Meter groß werden. Pflanzen Sie es in den Boden, an einem Ort mit viel Sonne. Citronella hält nicht durch Frost, also stellen Sie es nur in wärmeren Klimazonen.

Basilikum

Basilikum, eine Pflanze, die man leicht riechen kann, wenn sie in der Nähe ist, ist nicht nur eine essbare Pflanze, die in der Küche verwendet werden kann, sondern auch die Moskitos in Schach hält. Basil wächst gut in der Sonne, bleibt aber gerne feucht. Versuche es in einem großen Topf zu pflanzen, damit es sich nicht zu schnell ausbreitet. Auf diese Weise kann der Topf verschoben werden und platziert werden, wo er viel Sonne bekommt, aber nicht so sehr, dass er austrocknet und überbelichtet wird.

Rosmarin

Rosmarin ist ein weiteres wirksames Kraut, das in einer Vielzahl von Rezepten verwendet wird. Es stößt Moskitos mit seinem starken Geruch ab. Im Gegensatz zu Basilikum liebt diese Pflanze heißes und trockenes Wetter und benötigt nicht viel Wasser. Es tut auch gut, wenn es eingemacht wird, wie es geformt werden kann, wie es wächst, und die Töpfe können um Ihren Hof bewegt werden, während das Wetter sich ändert. Rosmarin kann auch in einen Garten gepflanzt werden.

Lavendel

Lavendel, bekannt für sein starkes und wohlriechendes Aroma, wird häufig in Bade- und Kosmetikprodukten verwendet. Derselbe Duft ist einer, den Moskitos und andere Wanzen hassen. Sie ist sehr blumig und kann auch Insekten abwehren, wenn sie aus der Hauptpflanze geschnitten und in ein Bündel oder eine Vase gelegt werden. Dies kann für Zusammenkünfte und Veranstaltungen, die in den warmen Sommermonaten im Freien stattfinden, nützlich sein.Um Lavendel anzubauen, pflanzen Sie es in den Boden und gießen es nur, wenn der Boden fast trocken ist. Wenn man es tief, aber weniger häufig wässert, sollte es gedeihen, besonders bei viel Sonne.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: kleine Fliegen, Trauermücken in Blumenerde: natürliche Bekämpfung.