Bäume Beschneiden - Glossar


Bäume Beschneiden - Glossar

Damit Sie wissen, was Sie gerade lesen, wenn Sie sich Wegbeschreibungen ansehen, oder um mit Ihrem Baumpfleger zu sprechen und genau zu kommunizieren, was Sie meinen, finden Sie hier eine Sammlung von Begriffen, die Sie kennen mĂĽssen, wenn einen Baum beschneiden. Ast Axil: Der Winkel, in dem sich ein Ast mit einem anderen Ast oder Stamm einer Holzpflanze verbindet.


Damit Sie wissen, was Sie gerade lesen, wenn Sie sich Wegbeschreibungen ansehen, oder um mit Ihrem Baumpfleger zu sprechen und genau zu kommunizieren, was Sie meinen, finden Sie hier eine Sammlung von Begriffen, die Sie kennen mĂĽssen, wenn einen Baum beschneiden.

Ast Axil: Der Winkel, in dem sich ein Ast mit einem anderen Ast oder Stamm einer Holzpflanze verbindet.
Zweig RindenrĂĽcken: ein RindenrĂĽcken, der sich in einem Zweigschritt und teilweise um den Stamm herum bildet, was sich aus dem Wachstum des Stamm- und Zweiggewebes gegeneinander ergibt.
Zweigkragen: eine "Schulter" oder Ausbuchtung, die an der Basis eines Astes durch die jährliche Produktion von überlappenden Schichten von Ast- und Stammgeweben gebildet wird.

Kronenreinigung: Entfernung von sterbenden, erkrankten, toten und abgebrochenen Ă„sten in der Baumkrone.

Crown Raising: Eine Methode zur Beschneidung, um Fußgänger, Fahrzeuge, Gebäude, Sichtlinien und Aussichten freizumachen, indem untere Äste entfernt werden.
Kronenreduktionsbeschneidung: Eine Beschneidungsmethode, mit der die Höhe eines Baums reduziert wird. Äste werden auf die Seitenteile zurückgeschnitten, die mindestens 1/3 des Durchmessers des zu entfernenden Gliedes betragen.
Ausdünnen der Krone: Eine Methode des Beschneidens, um die Lichtdurchdringung und Luftbewegung durch die Krone eines Baums durch selektives Entfernen von Ästen zu erhöhen.
Kallus: siehe Wundenholz.
Decurrent: eine Hauptbaumform, die aus einer schwachen apikalen Kontrolle resultiert. Bäume mit dieser Form haben mehrere bis viele Seitenäste, die mit dem zentralen Stamm um die Dominanz konkurrieren, was zu einer sphärischen oder globösen Krone führt. Die meisten Laubbäume haben keine Form.

Detailbeschneidung: Beschneidung von Zierbäumen für das Aussehen. Das Beschneiden verbessert die natürliche Form.
Epikormaler Spross: Ein Spross, der aus latenten oder zufälligen Knospen entsteht; auch bekannt als Wassersprossen, die an Stielen und Zweigen und Saugnäpfen auftreten, die von der Basis von Bäumen erzeugt werden. In altem Holz resultieren epikormische Triebe häufig aus starker Entlaubung oder radikalem Beschneiden.
Excurrent: Eine Hauptbaumform, die aus einer starken apikalen Kontrolle resultiert. Bäume mit dieser Form haben einen starken zentralen Stamm und eine Pyramidenform. Seitenzweige konkurrieren selten um die Vorherrschaft. Die meisten Nadelbäume und einige Harthölzer, wie z. B. Süssgummi und Tulpenbaum, haben exakte Formen.
Bündige Schnitte: Schnittschnitte, die innerhalb des Astkamms oder der Astkragen entstehen und unnötige Verletzungen an den Stammgeweben verursachen.

Obstbaumschnitt: Kronenausdünnung mit Schwerpunkt auf Totholzentfernung und Ausdünnen von Wassersprossen; Beschneidung zur Förderung der Obstproduktion, der Luftzirkulation und zur Stärkung der fruchttragenden Äste.

Eingeschlossene Rinde: Rinde, die zwischen Zweigen mit engen Befestigungswinkeln eingeschlossen ist und einen Keil zwischen den Zweigen bildet.
Pollarding: Die jährliche Entfernung des gesamten Wachstums des vorherigen Jahres, was zu einer Flut von schlanken Trieben und Ästen in jedem Frühjahr führt.
Stub Cuts: Beschneidungsschnitte, die zu weit auĂźerhalb des Astkamms oder des Astkragens gemacht wurden und das am Stamm befestigte Astgewebe zurĂĽcklassen.

Abkippen: eine schlechte Wartungspraxis, um die Größe von Baumkronen zu kontrollieren; beinhaltet das Schneiden von Ästen im rechten Winkel, wobei lange Stummel übrig bleiben.
Belag: eine schlechte Instandhaltungspraxis, die oft zur Kontrolle der Größe von Bäumen verwendet wird; beinhaltet das willkürliche Schneiden von Ästen und Stielen im rechten Winkel, wobei lange Stummel übrig bleiben. Synonyme umfassen Rundung, Rücklauf, Enthornung, Deckelung und Hutablage. Topping wird oft fälschlicherweise als Polling bezeichnet.
Topiary: die Beschneidung und das Training einer Pflanze in eine gewĂĽnschte geometrische oder tierische Form.
Woundwood: Verholztes, differenziertes Gewebe, das auf Holzpflanzen als Reaktion auf Verwundung (auch als Kallusgewebe bekannt) produziert wird.

Mit freundlicher Genehmigung des US-Landwirtschaftsministeriums.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Obstbäume schneiden richtig gemacht | Landwirt.com.