Richtige Terrassenentwässerung Für Betonterrassen


Richtige Terrassenentwässerung Für Betonterrassen

Wenn Sie eine Terrasse zu Ihrer Heimatlandschaft hinzufügen, planen Sie eine Terrassenentwässerung, bevor Sie mit dem Bau beginnen. Eine ordnungsgemäße Entwässerung verhindert das Umkippen, Verschieben und Nachwehen der Terrasse und verhindert das Eindringen von Wasser in den Keller. Wenn dies richtig gemacht wird, ist dieser abfallende Vorgang unsichtbar, verlängert aber die Stabilität Ihrer Terrasse und Ihres Fundaments.


Wenn Sie eine Terrasse zu Ihrer Heimatlandschaft hinzufügen, planen Sie eine Terrassenentwässerung , bevor Sie mit dem Bau beginnen. Eine ordnungsgemäße Entwässerung verhindert das Umkippen, Verschieben und Nachwehen der Terrasse und verhindert das Eindringen von Wasser in den Keller. Wenn dies richtig gemacht wird, ist dieser abfallende Vorgang unsichtbar, verlängert aber die Stabilität Ihrer Terrasse und Ihres Fundaments. Befolgen Sie diese Anweisungen, um die Terrassenpiste für die Entwässerung in Ihre neue Terrasse einzubauen.

Stellen Sie fest, wo Sie Ihre Terrasse wünschen

Wenn Ihre Terrasse mit der Kellerwand in Kontakt gebracht wird, stellen Sie sicher, dass sie eine Neigung von ½ Zoll zu jedem der 9 linearen Füße hat, die sie von der Wand aus erstreckt. Dies wird ausreichen, um Ihrer Terrasse zu helfen, den Niederschlag abzuleiten. In Gebieten, in denen der Boden tief gefriert, wird es auch verhindern, dass im Frühjahr die Terrassensteine ​​von Frost überschwemmt werden. Wenn Sie die Terrasse mehr als 3 Fuß vom Haus entfernt wünschen, studieren Sie die vorhandene Neigung des Rasens. Wenn der Rasen fast eben ist, verwenden Sie die obige Steigungsregel, um eine angemessene Entwässerungsneigung vom Haus weg zu schaffen. Wenn der Rasen bereits abschüssig ist, folgen Sie beim Bau Ihrer Terrasse dem natürlichen Grad. Auf einem steil abfallenden Rasen schaffen Sie einen mehrstöckigen Terrassenpavillon, um Bodenerosion vorzubeugen und die Terrassenstruktur intakt zu halten. Bewahren Sie vorhandene Schattenbäume auf und planen Sie für zukünftige Landschaftsgestaltung wie Gartencontainer oder eine Privacy Hedge.

Messen Sie den Patio und die Kaufmaterialien

Graben Sie den Bereich, in dem Sie den Patio verlegen werden, aus und graben Sie ihn bis zu 4 Zoll unter der Sorte aus. Sie werden hier Sand und Kies hinzufügen, um den Innenhof zu stabilisieren, Wasser abzuleiten und Unkraut und Graswachstum zu stoppen. Sie müssen Kies in Kubikyard kaufen, also multiplizieren Sie das kubische Filmmaterial der zu deckenden Flächen mit 0. 037, um herauszufinden, wie viel Kies zu kaufen ist. Trockener Siliziumsand kommt in Säcken von 55 lbs. Kapazität, und jeder deckt etwa 125 bis 150 Quadratmeter. Fügen Sie einige Kubik Yards Kalkstein der Basiserde hinzu. Kaufen Sie den Kalkstein gemäß obiger Formel. Um die richtige Anzahl an Terrassensteinen zu erhalten, teilen Sie die Quadratmeterzahl Ihrer Terrasse durch die Fläche eines Terrassensteins.

Bereiten Sie den Boden vor und legen Sie den Patio

Bereiten Sie den Boden so vor, dass er waagerecht bleibt und gleichzeitig die Entwässerung zulässt. Zuerst den Kies aufsetzen und mit einer Harke ausrichten. Gießen Sie den Kalkstein ein und verteilen Sie ihn gleichmäßig über den Kies. Schließlich fügen Sie den Siliziumsand hinzu. Wenn Sie polymeren Sand wählen, der Unkrautwachstum effektiver hemmt, benötigen Sie mehrere 10-lb. Taschen. Jeder deckt etwa 30 Quadratmeter Boden ab. Sparen Sie eine Tasche, um sie zwischen die Steine ​​zu füllen.

Platzieren Sie die Patio Stones gemütlich

Legen Sie die Terrassensteine ​​so eng wie möglich zusammen. Klopfe die Kanten mit einem Gummihammer an, um sie fest zu setzen. Streuen Sie eine Tüte mit Polymersand oder ¼ Tüte Silikonsand über die Terrassensteine ​​und fegen Sie sie in die Risse, bis sie voll sind.Verdichten Sie die Erde an den Rändern der Terrasse und legen Sie nach Bedarf neuen Rasen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Richtig Entwässern?.