Machen Ihre Eigenen Holz Schindeln


Machen Ihre Eigenen Holz Schindeln

Was Sie brauchen Holzschindeln können das Aussehen Ihres Zuhauses dramatisch verĂ€ndern. Sie bieten viel Charakter, sind aber auch sehr energieeffizient. Im Winter schĂŒtzen Holzschindeln die Hitze und halten sie im Haus. Holzschindeln sind auch der perfekte "grĂŒne" Baustoff. Indem Sie Ihre Holzschindeln gegen Wasser, Frost, Hitze und andere Wetterbedingungen abdichten, können Sie die Lebensdauer Ihrer Holzschindeln verdoppeln.


Was Sie brauchen

Holzschindeln können das Aussehen Ihres Zuhauses dramatisch verĂ€ndern. Sie bieten viel Charakter, sind aber auch sehr energieeffizient. Im Winter schĂŒtzen Holzschindeln die Hitze und halten sie im Haus. Holzschindeln sind auch der perfekte "grĂŒne" Baustoff. Indem Sie Ihre Holzschindeln gegen Wasser, Frost, Hitze und andere Wetterbedingungen abdichten, können Sie die Lebensdauer Ihrer Holzschindeln verdoppeln. Viele Leute kaufen BĂŒndel von Holzschindeln in BaumĂ€rkten, aber Sie können sie selbst machen.

Schritt 1 - QualitÀtsbÀume finden

Wenn Sie Ihre eigenen Holzschindeln herstellen, bauen Sie sie aus echten BĂ€umen im Wald. Das bedeutet, dass sie immer noch wachsen und Sie sich Zeit nehmen mĂŒssen, um gute BĂ€ume zu finden. Nicht jeder Baum bringt gute Schindeln hervor.

Suchen Sie nach BĂ€umen, die mit einem geraden Korn wachsen. Das bedeutet, dass sie nicht viele verschiedene Zweige oder Ableger haben. Sie sollten gerade stehen, aber das bedeutet nicht gerade Getreide. BĂ€ume wie Pappel, Zeder, Eiche und Kastanie machen große Holzschindeln. Zeder, oder rote Zeder, sind die besten Optionen fĂŒr Holzschindeln, weil sie gut aussehen und natĂŒrlich wasserabweisend sind.

Schritt 2- BĂ€ume abtrennen

Sobald Sie geeignete BĂ€ume gefunden haben, mĂŒssen Sie sie abschneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man eine KettensĂ€ge sicher benutzt, bevor Sie versuchen, einen lebenden Baum zu fĂ€llen. Das Üben auf umgestĂŒrzten BĂ€umen hilft Ihnen beim Start.

Stellen Sie sich seitlich an den Baum und starten Sie die KettensĂ€ge nach oben. Sobald Sie den Baum halbwegs erreicht haben, beginnen Sie mit einem AbwĂ€rtswinkel ĂŒber Ihrem ursprĂŒnglichen Schnitt. Schneiden, bis der Baum beginnt sich zu lehnen und zu fallen. Behalte deinen Blick auf den Baum, wenn er fĂ€llt, und bewege dich schnell aus dem Weg. Nehmen Sie die Gliedmaßen ab und schieben Sie sie in einen Bereich, in dem Sie Ihre Holzschindeln herstellen können.

Schritt 3 - Auf LĂ€nge schneiden

Bestimmen Sie, wie lange Ihre Schindeln sein sollen. Dies ist wirklich an Ihnen, aber sie sollten mindestens 12 cm lang und 4 cm breit sein. Danach können sie je nach Anwendung lĂ€nger oder breiter sein. Sobald Sie die GrĂ¶ĂŸe Ihrer Schindeln kennen, schneiden Sie Ihre Protokolle auf LĂ€nge.

Schritt 4: Forme einen Block

Entferne mit deinem Vorschlaghammer und einem Keil die Seiten des Holzes, um einen Block zu formen. Das ist es, wovon Sie Ihre Schindeln machen werden.

Schritt 5 - Formholzschindeln

Setze deinen Axtkopf ungefĂ€hr 1/4 Zoll vom Rand entfernt auf das Holz. Schlagen Sie es mit dem Hammer an, um es durch das Holz zu zwingen. Fahren Sie mit dieser Methode fort, um die Menge an Schindeln zu ermitteln, die Sie fĂŒr Ihr Dach oder Ihr Anschlussgleis benötigen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wie ein Baum fÀllt und zu Schindeln verarbeitet wird.