Menschlich Abschreckende SchÀdlinge Von Ihrem Dachboden In 5 Schritten


Menschlich Abschreckende SchÀdlinge Von Ihrem Dachboden In 5 Schritten

DachbodenbelĂŒftungen sind ein hĂ€ufiger Ort, an dem sich eindringende SchĂ€dlinge und Nagetiere finden, die laut werden, SchĂ€den verursachen und Krankheiten ĂŒbertragen können. Bewahren Sie kleine Tiere auf humane Art und Weise auf, indem Sie Ihr Zuhause sichern, und mit diesen fĂŒnf einfachen Schritten können Sie die SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung durchfĂŒhren.


Schritt 1 - Inspizieren Sie Ihren Dachboden

Bevor Sie Ihren Dachboden mit Tieren abdecken, sollten Sie zunĂ€chst Ihr Zuhause inspizieren, um sicherzustellen, dass keine kleinen Tiere darin leben. Suchen Sie nach Kot in Ihrem Dachboden, wenn Sie vermuten, dass Sie SchĂ€dlinge haben, aber sie nicht finden können. Wenn Sie ein Tier finden, je nach Art und GrĂ¶ĂŸe, rufen Sie ein SchĂ€dlings- oder Tierschutzunternehmen an und bitten Sie es, es menschlich einzufangen und es in seinem natĂŒrlichen Lebensraum draußen freizulassen.

Schritt 2 - Ordnen Sie Ihren Hof

Halten Sie Ihren MĂŒll dicht in schweren MĂŒlltonnen mit Deckeln, die die GerĂŒche einschrĂ€nken, die hungrige Lebewesen in Ihren Garten locken können. SĂ€ubern und entsorgen Sie HoftrĂŒmmer wie tote BĂŒsche und Laubhaufen, da kleine Tiere diese zum Bau ihrer Winternester und HĂ€user verwenden werden. Schneiden Sie Äste so gut wie möglich von Ihrem Dach ab, da Tiere von ihnen springen können, um auf Ihr Dach und in Ihren Dachboden zu gelangen. Sie können auch einige SchĂ€dlinge abwehren, indem Sie bestimmte Pflanzen, wie Nelken, in Ihren Garten legen.

Schritt 3 - Decken und Patch Löcher

Als nĂ€chstes, kleine Löcher in das Dach oder um seine Kanten pflastern, um kleine Viecher daran zu hindern, hineinzukommen. Sogar Löcher 1/4 Zoll breit sind groß genug fĂŒr Ratten und MĂ€use zu quetschen durch.

Bedecken Sie als nĂ€chstes alle Öffnungen, die von außerhalb Ihres Hauses in den Dachboden mit Bildschirmen fĂŒhren können. Oftmals sind die Öffnungen groß genug, dass kleine Tiere hindurchkriechen können. Je nach GrĂ¶ĂŸe und Form der EntlĂŒftungsöffnung können Sie ein starkes oder ein weiches Sieb verwenden. Es kann auch notwendig sein, eine Schornsteinabdeckung zu bekommen oder zu bauen, wenn das Loch groß genug ist, damit Tiere hindurchkriechen können.

Schritt 4 - Installieren Sie haustierfreundliche HĂ€user

Wenn Sie in einem Waldgebiet mit vielen BĂ€umen leben, versuchen Sie mehrere EichhörnchenhĂ€user in Ihrem Garten zu installieren. WĂ€hrend dies kontraproduktiv erscheinen mag, bieten Eichhörnchen HĂ€user und Höhlen ein gemĂŒtliches PlĂ€tzchen fĂŒr Eichhörnchen in statt zu Hause zu bleiben. Sie können eines dieser Wohnwagen selbst bauen oder online kaufen.

Schritt 5: Verwenden Sie helle Lichter

Wenn Sie Tiere haben, die in Ihren Dachboden eindringen, kann die Installation heller Lichter eine dauerhaftere Möglichkeit bieten, sie abzuschrecken. Helle Lichter stören die Augen der meisten kleinen Tiere, besonders Eichhörnchen, WaschbĂ€ren, Ratten, FledermĂ€use und Nagetiere. Halten Sie den Dachboden mit hellen Lichtern gut beleuchtet, damit die Tiere nicht in der NĂ€he sind. ZusĂ€tzlich zur nĂ€chtlichen Natur vieler dieser SchĂ€dlinge wird eine Lichtquelle, die sie freilegt, sie auf dem Dachboden verwundbar und unangenehm fĂŒhlen.

Blitzlichter

Wegen der Kosten fĂŒr die kontinuierliche Beleuchtung Ihres Dachbodens betrachten Sie ein blinkendes Blitzlicht, das nur gelegentlich blinkt oder pulsiert.Oder Sie können ein Bewegungsmelder-Licht kaufen, das aktiviert wird, wenn ein Tier vorbeihast.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Landesschau Baden-WĂŒrttemberg vom 11.8.2018.