How To Weather Beweisen Sie Ihre Holz-StĂĽtzmauer


How To Weather Beweisen Sie Ihre Holz-StĂĽtzmauer

Was Sie brauchen Die Wetterfestigkeit Ihrer Bauholz-Stützmauer ist äußerst wichtig, damit sie lange erhalten bleibt. Da die Stützmauer verwendet wird, um zu verhindern, dass sich Boden oder Steine ​​von einem höheren Gebiet in ein anderes unteres Gebiet bewegen, ist es wichtig, dass die Mauer stabil und in ihrer besten Form ist.


Was Sie brauchen

Die Wetterfestigkeit Ihrer Bauholz-Stützmauer ist äußerst wichtig, damit sie lange erhalten bleibt. Da die Stützmauer verwendet wird, um zu verhindern, dass sich Boden oder Steine ​​von einem höheren Gebiet in ein anderes unteres Gebiet bewegen, ist es wichtig, dass die Mauer stabil und in ihrer besten Form ist. Um dies zu tun, müssen Sie einige Schritte ausführen.

Schritt 1 - Waschen Sie die Wand

Beginnen Sie mit dem vollständigen Waschen der Wand. Sie müssen vielleicht nur einen Schlauch benutzen oder ihn waschen, um ihn sauber zu machen. Auf diese Weise können Sie mit einer frischen, sauberen Wand beginnen, um sie vor dem Verformen oder Verderben zu schützen, bevor Sie sie beflecken.

Schritt 2 - Fleck und Siegel

Sobald das Deck vollständig getrocknet ist, müssen Sie es beflecken. Um dies zu tun, gehen Sie zu Ihrem lokalen Baumarkt und suchen Sie nach einem Holzfleck, der für draußen gemacht ist. Dieser Prozess wird aus mehreren Gründen durchgeführt. Erstens lässt Fleck die Wand fertig aussehen, aber der wahre Grund dafür ist, dass der Fleck hilft, das Holz vor schlechtem Wetter zu schützen. Sobald Sie einen Fleck gefunden haben, der für Sie funktioniert, möchten Sie vielleicht auch nach einem Dichtungsmittel fragen. Das Dichtungsmittel ist nur eine weitere Schutzschicht, die sich zwischen der Holzstütze und dem schlechten Wetter befindet.

Wenn du deine Materialien hast, solltest du einen Tag wählen, um zu beizen und zu versiegeln, der nicht regnet oder schneit. Versuchen Sie, einen Block von 2 bis 3 Tagen zu finden, abhängig von der Größe der Wand und wie lange Sie denken, dass es Sie zu Flecken führen wird. Beginnen Sie mit dem Fleck und tragen Sie ihn mit einem Pinsel oder einer Rolle auf. Lassen Sie es für ein paar Stunden trocknen und dann eine weitere Schicht auftragen. Typischerweise sind 2 Schichten gut für einen Fleck. Wenn Sie dann auch die Holzstützmauer versiegeln möchten, können Sie eine Schicht darauf auftragen. Wenn Sie alle fertig sind, müssen Sie die Stützmauer für ein paar Tage trocknen lassen. Deshalb ist es wichtig, einige Tage auszuwählen, die keinen Regen haben sollen.

Schritt 3 - Beachten Sie den Tag und erhalten Sie es aufrecht

Auch wenn es albern erscheinen mag, sollten Sie sich den Tag notieren, an dem Sie Ihre Wand befleckt und versiegelt haben. In der Regel müssen Sie in ein paar Jahren wieder färben, abhängig von der Art des Wetters und des Klimas, in dem Sie leben. Fünf Jahre oder so ist eine ziemlich gute Zeitlinie, um zu folgen, wenn es um Färbung und Wiederbefleckung kommt, jedoch können Sie Ich möchte es näher an 3 oder 4 bringen, wenn Sie in einem Gebiet leben, das harte Winter hat. Die regelmäßige Reinigung der Wand mit einem Spray hilft, sie zu erhalten und hält sie in Form, so dass sie rauem Wetter standhalten kann.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: How To Predict The Weather By Looking At The Clouds.