Wie Man Einen Baumschutz Benutzt


Wie Man Einen Baumschutz Benutzt

Sie verwenden im allgemeinen einen baumschutz, um bĂ€ume vor schĂ€den zu schĂŒtzen, die ihnen entstehen können. Die verwendung eines baumschutzes hĂ€ngt von seinem material ab e. G. Holz, papier, metall, sackleinen oder plastik. Sie können sogar ihren eigenen baumschutz mit ein paar leeren plastikflaschen und ein paar anderen werkzeugen bauen.


Sie verwenden im Allgemeinen einen Baumschutz, um BĂ€ume vor SchĂ€den zu schĂŒtzen, die ihnen entstehen können. Die Verwendung eines Baumschutzes hĂ€ngt von seinem Material ab e. G. Holz, Papier, Metall, Sackleinen oder Plastik. Sie können sogar Ihren eigenen Baumschutz mit ein paar leeren Plastikflaschen und ein paar anderen Werkzeugen bauen. Stellen Sie sicher, dass jeder der HolzpfĂ€hle etwa 2 Meter lang ist und dass die leeren Flaschen 2-Liter-Sodaflaschen sind.

Schritt 1 - Schneiden der Flaschen

Schneiden Sie die leeren Flaschen mit dem Universalmesser von oben und unten aus. Legen Sie sie auf den Baum und machen Sie eine Überlappung zwischen beiden Flaschen. Auf diese Weise werden Sie einen Plastikschlauch von etwa ein oder zwei Fuß LĂ€nge erstellen. Verwenden Sie das Universalmesser erneut, um die Flaschen horizontal zu schneiden. Falls der Baumstamm zu breit ist, öffnen Sie die Flaschen und bilden Sie erneut einen Schlauch.

Schritt 2 - Platzieren der HolzpfÀhle

Stecken Sie einen Holzpflock in den Boden neben dem Rohr, das Sie gerade aus leeren Plastikflaschen gemacht haben. Schneide zwei Löcher in die Flaschenteile, die du weggeschnitten hast, als du angefangen hast. Legen Sie etwas Schnur durch die Löcher und binden Sie sie sicher an den Holzpflock. Jetzt ist es an der Zeit, ein paar HolzpfÀhle in den Boden zu legen, der den Baum umgibt.

Selbstgemachte BaumwĂ€chter können den Baum sehr effizient vor Wind, Insekten, Tieren und Krankheiten schĂŒtzen. Sie können auch Baumschutz verwenden, um zu verhindern, dass Tiere am Fuß des Baums urinieren oder ausscheiden. Andere Tiere können die Rinde wegfressen, so dass der Baumschutz sie auch vom Baum fernhĂ€lt.

GrĂ¶ĂŸere BaumwĂ€chter, die aus starkem Material bestehen, können den Baum vor Hirschen schĂŒtzen, so dass die Hirsche nicht mit ihrem Geweih auf den Baum stoßen. Sie können BĂ€ume auch vor GartengerĂ€ten wie RasenmĂ€hern und Unkrauttrimmern schĂŒtzen.

Die Baumschutzvorrichtungen aus Kunststoff sind heute der am hĂ€ufigsten verwendete Baumschutz. Sie sind oft am Fuße des Baumes installiert und schĂŒtzen den Baum gut vor MĂ€usen und anderen Nagetieren, anstatt den Baum vor dem Wetter zu schĂŒtzen. Gewundene Baumwachen sind in der Regel höher als Baumschutzvorrichtungen aus Plastik, aber sie schĂŒtzen den Baum im Allgemeinen auf dieselbe effiziente Weise vor MĂ€usen und Nagetieren.

BaumwĂ€chter aus Papier gehören zu den effizientesten Typen ĂŒberhaupt. Sie konzentrieren sich mehr auf den Schutz des unteren Teils des Baumes und seiner Wurzeln vor niedrigen Temperaturen und kaltem Wetter. Der Papierbaumschutz ist gleichzeitig witterungsbestĂ€ndig und tierabweisend. Wenn sie hergestellt werden, wird das Papiermaterial dieser BaumschĂŒtzer mit einer Chemikalie behandelt, die Insekten und SchĂ€dlinge fernhĂ€lt, daher ist es besser, wenn Sie einen Papierschutz anstelle eines Plastikschutzes verwenden.

Sackleinen-Baumwachen gehören zu den Ă€ltesten Arten von allen, weil Sackleinen seit mehreren Jahren fĂŒr BaumwĂ€chter verwendet wird. Es bietet keinen sehr guten Schutz gegen kaltes Wetter, aber es hilft auf jeden Fall, den Baum vor Tieren zu schĂŒtzen.Das liegt daran, dass Sackleinen dazu neigt, Tiere mit Augen und Nase zu reizen und sie so von Ihrem Baum fernzuhalten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wildschaden vermeiden: Geheimtipp Verbissschutz bei Douglasie.