Verwendung Eines Splines Als Übergangselement Für Holzfußböden


Verwendung Eines Splines Als Übergangselement Für Holzfußböden

Was Sie brauchen Ein erfolgreicher Parkettübergang benötigt eine von zwei verschiedenen Fugen, um die Richtung der Dielen zu ändern. Eine Richtungsänderung bezieht sich auf die Positionierung der Nut- und Federverbindungen zwischen jeder benachbarten Planke. Während in dem ersten Raum die Rillen auf jeder Planke von der Tür weg zeigen können, ermöglicht ein Übergang, dass sich diese Richtung ändert und die Rillen in die entgegengesetzte Richtung zeigen.


Was Sie brauchen

Ein erfolgreicher Parkettübergang benötigt eine von zwei verschiedenen Fugen, um die Richtung der Dielen zu ändern. Eine Richtungsänderung bezieht sich auf die Positionierung der Nut- und Federverbindungen zwischen jeder benachbarten Planke. Während in dem ersten Raum die Rillen auf jeder Planke von der Tür weg zeigen können, ermöglicht ein Übergang, dass sich diese Richtung ändert und die Rillen in die entgegengesetzte Richtung zeigen. Flooring Übergang ist notwendig, wo zwei Räume treffen, die beide Holzböden haben. Sie haben die Wahl zwischen einem T-Profil, bei dem eine Lippe zwischen den Bohlen am Übergang entsteht, oder einem Spline, der vollständig verdeckt ist.

Schritt 1: Boden bis zum Übergangspunkt verlegen

Wenn Sie zwei Räume mit Parkettböden verbinden, benötigen Sie einen Übergang zwischen ihnen in der Ebene der Türöffnung. Mit dem Übergang können Sie die Richtung der Nut- und Federbretter ändern. Beende den ersten Raum mit den Brettern, die mit ihren Zungen von der Tür weggelegt sind. Wenn Sie den Türpfosten erreichen, sollten Sie eine einzelne Nut von der letzten Planke des Hartholzes sehen, die Sie installierten. In diesen Groove geht der Spline und von dort der Übergang.

Schritt 2: Schneiden Sie den Spline

Die genauen Abmessungen des Splines hängen von der Dicke der Nut in der Planke ab. Es hängt auch von der Gesamttiefe der Rillen in jeder Planke ab, die von Nut zu Nut verbunden sind. 5/16 Zoll ist eine übliche Nutdicke, während ein ½-Zoll-Abstand dazwischen typisch ist. Nehmen Sie die Maße und schneiden Sie den Spline auf die erforderliche Dicke und Breite.

Schritt 3: Spline auf Länge schneiden

Jetzt messen Sie die Länge, die der Spline sein muss. Es sollte sich über die gesamte Länge der freiliegenden Nut erstrecken. Markieren Sie es und schneiden Sie es mit der Kreissäge auf die richtige Länge.

Schritt 4: Schleifen Sie die Kanten

Runden Sie die Kanten des Splines, bis es einem groben Oval ähnelt. Es muss nicht genau diese Form sein, aber abgerundete Kanten werden helfen, an die richtige Stelle zu rutschen.

Schritt 5: Testen Sie den Spline

Setzen Sie den Spline in die Nut der bereits im ersten Raum verlegten Diele ein. Kleben Sie es noch nicht ein. Habe die erste Planke für das zweite Zimmer fertig. Setzen Sie die erste Planke mit dem Spline an den Spline in die entgegengesetzte Richtung an die im fertigen Raum an. Die Nut dieses ersten Stücks sollte über den Keil passen. Überprüfen Sie die Verdeckung des Splines und des Übergangs, um sicherzustellen, dass keine Lücken vorhanden sind. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie den Spline nach Bedarf ein, um überschüssigen Raum zwischen den Räumen zu entfernen.

Schritt 6: Kleben Sie den Spline

Wenn der Spline getestet und betriebsbereit ist, führen Sie einen Kleber entlang des einen Endes und fügen Sie ihn in die Nut der letzten Planke im fertigen Raum ein.Sie können auch ein paar Finish Nägel hinzufügen, um es vollständig zu sichern, bevor der Kleber trocknet. Stellen Sie sicher, dass die Köpfe der Nägel eben sind und keine Lücken verursachen. Mit dem Spline an der richtigen Stelle können Sie jetzt beginnen, die Planken im zweiten Raum zu legen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: NX Modeling - Studio Spline.