Wie Man Led Grow Lights Verwendet


Wie Man Led Grow Lights Verwendet

Was Sie brauchen LED Growlampen werden immer hÀufiger beim Anbau von Zimmerpflanzen eingesetzt. Dies liegt hauptsÀchlich daran, dass sie weniger Energie verbrauchen, wÀhrend sie ein stÀrkeres Licht erzeugen. Sie können auch darauf zÀhlen, dass Ihr LED-Licht viel lÀnger hÀlt als jedes andere Licht, beispielsweise Leuchtstofflampen.


Was Sie brauchen

LED Growlampen werden immer hĂ€ufiger beim Anbau von Zimmerpflanzen eingesetzt. Dies liegt hauptsĂ€chlich daran, dass sie weniger Energie verbrauchen, wĂ€hrend sie ein stĂ€rkeres Licht erzeugen. Sie können auch darauf zĂ€hlen, dass Ihr LED-Licht viel lĂ€nger hĂ€lt als jedes andere Licht, beispielsweise Leuchtstofflampen. Sie können verschiedene Farben wĂ€hlen, um das Sonnenlicht nachzuahmen. Sie brauchen keine neue Art von elektrischem VorschaltgerĂ€t oder VorschaltgerĂ€t fĂŒr LED-Leuchten.

Schritt 1: Bestimmung des notwendigen Lichts

Bevor Sie beginnen, sollten Sie ein wenig ĂŒber Ihre Pflanzen nachforschen. Dies wird Ihnen helfen zu bestimmen, wie viel Licht Sie darauf verwenden mĂŒssen. Sobald Sie dies herausgefunden haben, können Sie die Wattzahl des LED-Lichts sowie die Farbe wĂ€hlen. Sie können die Dauer auch an Ihrem Steckdosen-Timer einstellen. Rote und blaue LED-Growlampen sind in der Regel das, worauf die meisten Pflanzen reagieren. Untersuchungen haben ergeben, dass das beste VerhĂ€ltnis fĂŒr Ihre LED-Leuchten 80 Prozent rot und 20 Prozent blau ist. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Pflanzen zu sehen, können Sie einige der blauen fĂŒr weiße Lichter ausschalten, ohne Ihren Pflanzen Schaden zuzufĂŒgen.

Schritt 2: Platzieren der LED-Leuchten

Je nach GrĂ¶ĂŸe und Art der Anlage bestimmen Sie, wie weit Sie Ihre LED-Leuchten ĂŒber ihnen aufhĂ€ngen sollen. Sie können so nahe wie 5 Zoll und so weit wie 20 Zoll platziert werden. Machen Sie Ihre Forschung, bevor Sie Ihre LED-Leuchten aufhĂ€ngen.

Das ultimative Ziel, wenn es darum geht, das richtige Licht fĂŒr Ihre Pflanzen zu bekommen, ist dies. Die GrĂŒns sollten bis zum Rand in Licht gebadet werden. Aber das Licht sollte niemals ĂŒberschwappen. Kein Licht sollte fĂŒr irgendwelche der nahe gelegenen PlĂ€tze ohne Pflanzen verschwendet werden. Wenn Ihre Pflanzen wachsen und ihre Form verĂ€ndern, mĂŒssen Sie die Hitze der Lichter anpassen.

Schritt 3: Dunkle Perioden

Einige Lichter benötigen kein konstantes Licht. FĂŒr diese benötigen Sie einen Timer. Holen Sie sich Ihre Pflanzen nach einem Zeitplan. Wenn sie zu irgendeinem Zeitpunkt von diesem Zeitplan gestrichen werden, könnte dies ihrem Wachstum schaden. UnabhĂ€ngig davon, wie viel Sonne oder Dunkelheit sie benötigen, können Sie den Timer perfekt auf Ihre PflanzenbedĂŒrfnisse einstellen. Der schwierige Teil wird bestimmen, wie viel Licht sie im Vergleich zu der Dunkelheit benötigen. Sobald Sie festgestellt haben, wie viel Licht Ihre Anlage benötigt, ist das Einrichten des Timers einfach. Lesen Sie die Anweisungen sorgfĂ€ltig durch, um sicherzustellen, dass sie korrekt ausgefĂŒhrt werden.

Schritt 4: Sicherheitshinweise

Sie sollten sich sicher sein, dass Sie niemals direkt auf LED-Leuchten schauen, insbesondere nicht in unmittelbarer NĂ€he. Dies könnte zu schweren AugenschĂ€den fĂŒhren. Achten Sie auch darauf, die GlĂŒhbirnen zu behandeln, da diese sehr heiß werden.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: LED Grow Lights: You Have Options!.