Wie Man Trockenbau Mit Fiberglasband


Wie Man Trockenbau Mit Fiberglasband

Was Sie brauchen Wenn Sie Trockenbau platzieren, bleiben NĂ€hte, die versiegelt werden mĂŒssen, und Klebeband wird verwendet, um diese Verbindungen abzudecken. Wenn Sie die Trockenbaufugen nicht bedecken, sieht das Mudding und die Malerei der TrockenbauwĂ€nde nicht aus, gut zu schauen. Es gibt mehrere Produkte, die Sie verwenden können, um die Trockenbauwand zu versiegeln, aber keine sind so gut oder so effektiv wie Glasfaserband.


Was Sie brauchen

Wenn Sie Trockenbau platzieren, bleiben NĂ€hte, die versiegelt werden mĂŒssen, und Klebeband wird verwendet, um diese Verbindungen abzudecken. Wenn Sie die Trockenbaufugen nicht bedecken, sieht das Mudding und die Malerei der TrockenbauwĂ€nde nicht aus, gut zu schauen. Es gibt mehrere Produkte, die Sie verwenden können, um die Trockenbauwand zu versiegeln, aber keine sind so gut oder so effektiv wie Glasfaserband. Anderes Klebeband, das zum Abdichten von Trockenbaufugen verwendet wird, erfordert ein Mudding, damit es an der Trockenbauwand haftet. Fiberglas Tape hat eine selbstklebende, die es einfacher zu verarbeiten ist, und es dauert weniger Zeit, um anzuwenden. Der folgende Artikel zeigt Ihnen, wie Sie GlasfaserbĂ€nder verwenden, um Trockenbaufugen ordnungsgemĂ€ĂŸ abzudichten.

Schritt 1 - Legen Sie das Fiberglasband

Fiberglasband benötigt vor dem Tapen keine SpĂŒlung der Trockenbaufuge, was Ihnen viel Zeit und MĂŒhe erspart. Der Kleber auf der RĂŒckseite des Glasfaserbandes erleichtert das Anbringen auf der Trockenbauwand. Nehmen Sie ein Ende des Glasfaserbands und zentrieren Sie es sorgfĂ€ltig ĂŒber der Naht und stellen Sie sicher, dass die Oberseite abgedeckt ist. DrĂŒcken Sie auf das Glasfaserband, um es an der Trockenbauwand zu befestigen. Ziehen Sie das Klebeband von der Wand ab, wĂ€hrend Sie das Glasfaserband vorsichtig nach unten drĂŒcken, um es an der Trockenbauwand zu befestigen. Das Band sollte ĂŒber die gesamte LĂ€nge der Naht verlaufen. Sobald Sie das Ende erreicht haben, verwenden Sie eine Schere, um das ĂŒberschĂŒssige Glasfaserband zu entfernen. Verwenden Sie das Glasfaserband nicht an WĂ€nden in einem Winkel. Das Glasfaserband wird höchstwahrscheinlich reißen, verwenden Sie daher andere Taping-Lösungen fĂŒr dieses Teil.

Schritt 2 - GlÀttung

Sobald das Glasfaserband auf der Trockenbauwand ist, ist es möglicherweise nicht perfekt. Im Gegensatz zu Papierklebeband, bei dem Mudding an der Trockenbauwand haften muss, kann das Glasfaserband nicht entfernt und eingestellt werden. Die selbstklebende RĂŒckseite des Glasfaserbandes ist möglicherweise der Untergang, wenn Sie einen Fehler machen, wenn Sie es auf die Trockenbauwand legen. Um die Sache zu erleichtern, können Sie einen Finger in die Mitte des Glasfaserbandes gleiten lassen. Dies wird das Band in das Gelenk drĂŒcken. Verwenden Sie eine gerade Kante aus Kunststoff und schieben Sie sie mit gleichmĂ€ĂŸigem Druck von der Oberseite des Glasfaserbands nach unten. Dadurch wird das Band abgeflacht, da eventuell vorhandene Luftblasen herausgedrĂŒckt werden.

Schritt 3 - Fugenmasse

Die Fugenverbindung wird verwendet, um sicherzustellen, dass alles dort bleibt, wo es hingehört. Benutze das Trockenbaumesser und lege etwas Kompound auf das Ende. Beginne oben auf der Trockenmauer und bringe die Verbindung nach unten. FĂŒgen Sie soviel Material hinzu, wie Sie benötigen, um die gesamte Naht abzudecken. Es kann mehrere DurchgĂ€nge dauern. Versuchen Sie, die Kanten auszufedern, um das Schleifen zu minimieren, das Sie spĂ€ter machen mĂŒssen. Sobald die Fugenmasse vollstĂ€ndig getrocknet ist, mĂŒssen Sie sie abschleifen, bis sie glatt und gleichmĂ€ĂŸig mit der Trockenbauwand ist.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Grundlagen fĂŒr die Erstellung von MontagewĂ€nden mit Rigips | Verarbeitungsanleitung Trockenbau.