Wie Man Eine Bestehende Pier Foundation StÀrken Kann


Wie Man Eine Bestehende Pier Foundation StÀrken Kann

Was Sie benötigen Ein Haus ist möglicherweise beschÀdigt, wenn es ein altes Pfeilerfundament hat. Das Fundament ist ein Drehpunkt, an dem das Haus sitzt. Diese Stiftung sichert das Haus in Position. Anfangs, damit ein Haus stark ist, muss das Fundament perfekt sein. UnabhÀngig von der StÀrke des Hauses, wenn das Fundament schwach ist, könnte ein starkes Erdbeben das Haus von seinen Piers heben.


Was Sie benötigen

Ein Haus ist möglicherweise beschÀdigt, wenn es ein altes Pfeilerfundament hat. Das Fundament ist ein Drehpunkt, an dem das Haus sitzt. Diese Stiftung sichert das Haus in Position. Anfangs, damit ein Haus stark ist, muss das Fundament perfekt sein. UnabhÀngig von der StÀrke des Hauses, wenn das Fundament schwach ist, könnte ein starkes Erdbeben das Haus von seinen Piers heben.

Sicherungspfosten

Die ĂŒblichen Nachteile bei Pfosten und Pfeilerfundamenten bei einem Erdbeben bestehen darin, dass die Pfosten dazu neigen, sich von Pfeilern und Balken wegzubewegen, um sich von Pfosten zu entfernen. Ein Versagen an einem dieser Punkte könnte das Fundament und manchmal das ganze Haus zum Einsturz bringen. Aber es gibt Dinge, die getan werden können, um ein bestehendes Pfeilerfundament zu stĂ€rken. Das Befestigen von Pfosten an Pfeiler und Balken ist ein ĂŒblicher Prozess. Eine seitliche Verstrebung könnte durch die Installation von 2x4s als diagonale Halterung von einem Pfosten zum anderen erreicht werden.

Ein Abspannsystem muss den seitlichen KrĂ€ften fĂŒr das Haus den geringsten Widerstand entgegensetzen. Die StĂŒtze muss um die Grenze der Struktur und mindestens jede zweite Linie von Innenpfosten in jeder Richtung aufgestellt werden. Seien Sie vorsichtig beim Planen der abzuspannenden RĂ€ume, damit die Klammern von jeder Richtung nicht in den gleichen Pfosten laufen. Diese Art der UnterstĂŒtzung muss als ausreichend fĂŒr die vorĂŒbergehende Stabilisierung angesehen werden, bis ein stabiles, angrenzendes, eingegossenes Fundamentsystem zum Einsetzen bereit ist. Dieses Versteifungssystem könnte auch fĂŒr Terrassen und andere Außeneinrichtungen verwendet werden.

Schritt 1 - Setze die Formen

Entferne das Gitter von der zu verstĂ€rkenden Stelle; Stellen Sie die Formulare zwischen den aktuellen Pfeilen ein. Beachten Sie, dass die Erde einen Fuß tief (nicht so sehr, wenn ein festes Gestein getroffen wurde) abgezogen und vor dem Gießen in den Bewehrungsstab gelegt wurde. Setzen Sie die Befestigungsschrauben in den Beton.

Schritt 2 - Gießen Sie Beton

Wenn der Zement abgebunden ist, befestigen Sie eine Schwelle an ihrem Platz, und machen Sie dann mit den Zehen die Pfosten in die Pfosten unter einer vorhandenen StĂŒtze oben fest. Da das Haus zu diesem Zeitpunkt an einer starken Betonladung befestigt ist, konnte es wĂ€hrend eines Erdbebens nicht von den Pfeilern aufspringen.

Schritt 3 - Nagelsperrholz

Befestigen Sie ein StĂŒck eines halben Zoll Sperrholzes ĂŒber den Schwellern und KrĂŒppelbalken. An diesem Punkt wĂŒrde es das Haus daran hindern, abzuschneiden oder sich zu verkriechen, wenn es ein Erdbeben gibt, wie die UnterstĂŒtzung eines BĂŒcherregals es daran hindert, sich seitwĂ€rts zu bewegen. Beenden Sie die Aufgabe durch Lackieren.

Um SchĂ€den am GerĂŒst des Hauses zu vermeiden, kann eine Reihe von TrennwĂ€nden gebaut werden, um das Fundament zu stĂ€rken. ScherwĂ€nde mĂŒssen nicht ĂŒber die gesamte Hausgrenze hinweg gebaut werden. Es wird vorgeschlagen, insgesamt sechs WĂ€nde zu bauen - eine Wand an jedem Ende des Hauses (acht Fuß lang), dann zwei WĂ€nde an jeder Seite des Hauses (sechs Fuß lang).

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Pier.