Birkenfurnier FĂ€rben


Birkenfurnier FĂ€rben

Was Sie brauchen Normalerweise wird das Birkenfurnier in einer Situation verwendet, in der Hartholz nicht nach der GrĂ¶ĂŸe der Anwendung angeordnet werden kann. Die OberflĂ€che des unbedeutenden Holzes ist mit Furnier bedeckt, um ihm ein Aussehen aus massivem Hartholz zu geben. Als eines der billigsten Harthölzer wird Birke meist zur Herstellung von Möbeln, SchrĂ€nken und Holzpaneelen verwendet.


Was Sie brauchen

Normalerweise wird das Birkenfurnier in einer Situation verwendet, in der Hartholz nicht nach der GrĂ¶ĂŸe der Anwendung angeordnet werden kann. Die OberflĂ€che des unbedeutenden Holzes ist mit Furnier bedeckt, um ihm ein Aussehen aus massivem Hartholz zu geben. Als eines der billigsten Harthölzer wird Birke meist zur Herstellung von Möbeln, SchrĂ€nken und Holzpaneelen verwendet. Die Kombination von Birkenfurnier wird sehr hĂ€ufig verwendet und ist wirtschaftlich. Birkenholz hat eine natĂŒrliche schöne Maserung, die in der Regel in einer sehr leichten Beize endet. Besonders leichtere Hölzer sind sehr schwer zu fĂ€rben. Eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Anordnung kann Ihnen jedoch helfen, solche Probleme zu reduzieren.

Schritt 1 - Vorbereiten des Furniers zum Schleifen

ZunĂ€chst mĂŒssen Sie die gesamte OberflĂ€che des Furniers mit einer Schicht FlĂŒssigschleifer abdecken. Sie sollten die Chemikalie mit einer feinen BĂŒrste auftragen, so dass die FlĂŒssigkeit gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber die OberflĂ€che verteilt wird. Dieser Schritt ist Ă€ußerst wichtig, da er die Fleckenbildung verbessert, indem er Öle oder andere Substanzen auf der OberflĂ€che des Furniers entfernt. Vor dem Schleifen sollte die OberflĂ€che gut trocknen.

Schritt 2 - Schleifen des Furniers

Schleifen Sie mit einem Doppelschleifer die gesamte OberflĂ€che des Furniers ab. Dadurch erhalten Sie die besten Ergebnisse, da der Doppelschleifer ein feineres Finish erzielt. Bewegen Sie den Schleifer mit leichtem Druck zum Korn hin. Um die glĂ€nzendste und weichste mögliche Körnung zu erhalten, mĂŒssen Sie 3 DurchgĂ€nge mit Schleifpapier machen. Daher muss der erste Durchgang mit 120er-Papier, der zweite mit 150er-Papier und der letzte Durchgang mit einem 180er-Papier durchgefĂŒhrt werden.

Schritt 3 - Auftragen der Malfarbe

Verwenden Sie einen sehr feinen Borstenpinsel, um den Fleck aufzutragen. Machen Sie gerade Striche in Richtung des Weges des Korns und bedecken Sie die OberflĂ€che, die die Striche leicht ĂŒberlappt. Wenn die OberflĂ€che vertikal ist, sollten Sie von oben beginnen, bei horizontalen OberflĂ€chen mĂŒssen Sie jedoch von einem Ende zum anderen Ende beginnen. Vermeiden Sie Konsistenz oder irgendwelche Tropfen. Jeder zusĂ€tzliche Fleck kann mit Hilfe eines klaren Lappens entfernt werden. Mehrere Schichten können entsprechend der Anforderung aufgetragen werden, jedoch sollte die empfohlene Zeit zum Trocknen jeder Schicht von Flecken eingehalten werden.

Schritt 4 - Schleifen der gefÀrbten Birke

Reinigen Sie den Pinsel grĂŒndlich mit Lösungsbenzin und spĂŒlen Sie ihn dann mit SpĂŒlmittel und klarem Wasser ab. Sie mĂŒssen jetzt die gebeizte Birke schleifen, um jedes Korn zu erweichen, das beim FĂ€rbeprozess durcheinander geraten ist. Dies wird mit einem 220er Papier durchgefĂŒhrt. Entfernen Sie die OberflĂ€che durch Blasen, um eine staubfreie OberflĂ€che zu erhalten.

Schritt 5 - Finishing Coats

Schleifen Sie mit einem 220er-Papier zwischen allen Schichten. Drei Klarlacke auftragen. Sie können den gleichen Pinsel verwenden, den Sie fĂŒr den Fleck verwendet haben. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie lange und gerade Striche in Richtung der Maserung.Um ein glattes und blasenfreies Finish zu erhalten, vermeiden Sie es, Abschnitte zu wiederholen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Richtig beizen und lackieren.