Wie Man Eine WasserbeschÀdigte Uhr Repariert


Wie Man Eine WasserbeschÀdigte Uhr Repariert

Egal wie vorsichtig Sie sind, Sie können Ihre Armbanduhr versehentlich WasserschÀden aussetzen. In vielen FÀllen ist es kein Problem und die Uhr wird wie immer funktionieren. In einigen FÀllen haben sich die Dichtungen verschlechtert. Wenn es nicht schnell getrocknet wird, können die Teile und ZahnrÀder im Inneren verrostet und irreparabel werden.


Befolgen Sie die Anleitung unten, um Ihre Uhr effektiv zu reparieren.

Gebrochene Siegel

Die meisten Uhren sind versiegelt, so dass kein Wasser eindringen kann. Es ist nicht einfach festzustellen, ob das Siegel Ihrer Uhr beschĂ€digt oder beschĂ€digt ist. Wenn ein Feuchtigkeitsleck frĂŒhzeitig gefunden wurde und die Uhr nicht viel Zeit im Wasser verbringt, ist es durchaus möglich, die Uhr mit einem begrenzten Arbeitsaufwand zu reparieren. Die Dichtungen mĂŒssen möglicherweise ersetzt werden und die Uhr kann wieder verschlossen werden. Ein Drucktest kann durchgefĂŒhrt werden, um sicherzustellen, dass es keine potentiellen Leckbereiche gibt, in die Feuchtigkeit eindringen kann.

Schritt 1 - Minimieren Sie die Feuchtigkeit

Wenn Ihre Uhr Feuchtigkeit ausgesetzt ist oder ins Wasser fĂ€llt, bewegen Sie sie zunĂ€chst an einen trockenen Ort. Trocknen Sie das Wasser an der Außenseite der Uhr mit einem weichen Lappen ab. Das Glas auf der Vorderseite kann leicht verkratzt werden. Verwenden Sie daher ein weiches Tuch, um es sauber abzuwischen.

Schritt 2 - Entfernen Sie die Abdeckung

Öffnen Sie die hintere Abdeckung der Uhr sehr vorsichtig. Oft dreht ein kleiner Schlitzschraubendreher die Abdeckung. Gießen Sie restliches Wasser aus. BerĂŒhren Sie keines der ZahnrĂ€der oder Teile der Uhr, da die Uhr irreparabel werden kann.

Schritt 3 - Lufttrocknen

Legen Sie die Uhr mit der Schriftseite nach unten in einen warmen Raum, damit sie mindestens 24 Stunden lang an der Luft trocknen kann. Nach dem Auswechseln der Abdeckung kehrt die Uhr hĂ€ufig zum normalen Gebrauch zurĂŒck. Es wird immer noch empfohlen, die Uhr von einer professionellen Uhrenwerkstatt reparieren zu lassen. Sie sind in der Lage, die Vorder- und RĂŒckseite richtig abzudichten, um zukĂŒnftige Lecks zu vermeiden. Lassen Sie sie einen Drucktest durchfĂŒhren, um sicherzustellen, dass keine potenziellen Leckstellen vorhanden sind.

Standard-Wartung

Eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Wartung ist besonders bei empfindlichen Mechanismen wie Uhren unverzichtbar. Selbst bevor sich Ihre Uhr mit Feuchtigkeit fĂŒllt oder aufhört zu arbeiten, ist es eine gute Idee, sie regelmĂ€ĂŸig zu warten. Das Innere einer Uhr ist mit winzigen ZahnrĂ€dern und empfindlichen Teilen gefĂŒllt, die perfekt installiert werden mĂŒssen, um richtig zu funktionieren. Bei normaler Verwendung und regelmĂ€ĂŸiger Wartung wird eine gute Uhr ein Leben lang funktionieren.

Es ist wichtig, den Verschleiß möglichst gering zu halten. Auch wenn Sie vielleicht keinen Riss im Siegel sehen, könnte es sehr gut einen geben, der Ihre Uhr ruinieren könnte. Wasser, insbesondere Salzwasser, kann fĂŒr eine Uhr sehr schĂ€dlich sein. Finden Sie eine seriöse Werkstatt, um einen Wartungsplan fĂŒr Ihre Uhr zu empfehlen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Uhrband reparieren, Federstege bzw. Federstifte tauschen.