Wie Man Hitzebeständige Farbe Richtig Auf Ihre Wände Aufträgt


Wie Man Hitzebeständige Farbe Richtig Auf Ihre Wände Aufträgt

Was Sie brauchen Hitzebeständige Farbe ist eine Art von Farbe, die die von der Sonne ausgehende Wärmestrahlung reflektiert. Die Farbe besteht aus einer speziellen Mischung von Substanzen, die Infrarotstrahlung (die Art der Strahlung, die für das Aufheizen einer Struktur verantwortlich ist) nicht durchlässt und einen Kühleffekt erzeugt.


Was Sie brauchen

Hitzebeständige Farbe ist eine Art von Farbe, die die von der Sonne ausgehende Wärmestrahlung reflektiert. Die Farbe besteht aus einer speziellen Mischung von Substanzen, die Infrarotstrahlung (die Art der Strahlung, die für das Aufheizen einer Struktur verantwortlich ist) nicht durchlässt und einen Kühleffekt erzeugt. Das Auftragen dieser Farbe auf Hausdächer und Wände senkt die Temperatur beträchtlich und verringert erheblich Ihre Stromrechnung. Um zu lernen, wie man hitzebeständige Farbe richtig aufträgt, folgen Sie dem unten stehenden Artikel.

Schritt 1 - Treffen Sie geeignete Vorsichtsmaßnahmen

Das Arbeiten mit Farbe erfordert körperliche Anstrengung und es wird empfohlen, dass Sie sich zu jeder Zeit hydratisiert halten, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Tragen Sie Handschuhe, um Kontakt mit der Farbe zu vermeiden, damit keine allergische Reaktion auftritt. Arbeitshandschuhe halten auch die Hände sauber von der Farbe, die sich sonst unter den Fingernägeln ablagern könnte. Stellen Sie die Leiter auf einer stabilen Oberfläche auf, um sicherzustellen, dass sie nicht umkippt, während Sie höher malen. Gehen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen noch einmal durch und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2 - Vorlackiervorbereitungen

Gießen Sie die Farbe in den Einweg-Plastikeimer und mischen Sie sie mit einer gewissen Verdünnungsflüssigkeit wie Benzin, wie in den Anweisungen auf dem Farbbehälter beschrieben. Wenn das erledigt ist, schichten Sie den Boden mit alten Zeitungen oder Lumpen um die Wände, um zu verhindern, dass Farbtropfen den Boden ruinieren. Gießen Sie die Farbe in einen Behälter, der die Verwendung einer Farbrolle erleichtert. Eine tiefe Schale wird in diesem Fall ausreichen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, nachdem Sie die Vorlackierungsvorbereitungen durchlaufen haben.

Schritt 3 - Vorbereiten der Wand zum Lackieren

Überprüfen Sie die Wand auf Nägel, die herausragen oder Risse aufweisen. Ziehen Sie mit einem Hammer alle Nägel heraus, die die Oberfläche beschädigen, und schleifen Sie den rauen Putz mit Sandpapier ab. Wenn es Risse gibt, füllen Sie sie mit Gips aus. Dies stellt sicher, dass die Farbe auf eine glatte Oberfläche aufgetragen wird, um ein gutes Finish zu erzielen. In einigen Fällen kann auch eine darunter liegende Primerschicht aufgebracht werden. Stellen Sie sicher, dass alle darunter liegenden Schichten vollständig trocken sind, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 4 - Bemalen der Wände

Verwenden Sie eine Rolle, um langsam eine Schicht aufzutragen, die von einer Ecke der Wand über die gesamte Oberfläche beginnt. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Lackieren eine Richtung beibehalten, um ein glattes Finish zu erzielen. Nach dem ersten Anstrich trocknen lassen. Bei warmem Wetter nicht anstreichen, da sonst die Farbe trocken wird und nicht glatt, sondern geknittert wird. Denken Sie daran, die Anweisungen des Herstellers in diesem Schritt zu befolgen. Tragen Sie die zweite Schicht erst auf, nachdem die erste getrocknet ist, um sicherzustellen, dass die Oberfläche glatt bleibt. Führen Sie den gleichen Vorgang mit den anderen Wänden aus und Sie sind fertig.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wände richtig streichen.