Wie Man Seinen Rasen Und Garten FĂĽr Den Winter Vorbereitet


Wie Man Seinen Rasen Und Garten FĂĽr Den Winter Vorbereitet

Es mag deprimierend sein, darüber nachzudenken, aber der Winter schleicht sich an. Das heißt, es ist Zeit, Ihren Rasen und Garten für die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Ein paar Schritte, um sich auf den ersten Frost und die folgenden kalten Monate vorzubereiten, können zu einem gesünderen Hof und Garten führen, mit einer blühenden Pflanzenwelt und später mit viel Grün und Farbe.


Das Einwinterung kann auch Ihre Arbeitsbelastung im Frühjahr reduzieren, so dass Sie mehr Zeit damit verbringen können, Mutter Natur einfach zu genießen. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren Rasen richtig auf die Wintersaison vorzubereiten.

Schritt 1 - Rake

Diese fundamentale Fallaktivität ist eine wichtige Aufgabe für die Vorbereitung von Rasen und Gartenwinter. Entfernen Sie gefallene Blätter und andere Trümmer von Ihrem Garten, so dass Sonnenlicht und Feuchtigkeit die Graswurzeln erreichen und gesund halten. Wenn Sie Blätterstapel auf dem Rasen hinterlassen, kann es das Gras abtöten und unansehnliche braune Flecken hinterlassen.

Schritt 2 - Beschneiden Sie nicht

Viele Menschen gehen fälschlicherweise davon aus, dass der harte Schnitt im Herbst erfolgen sollte. Beschneidung ist eigentlich eine Aktivität, die das Pflanzenwachstum fördert, also gibt es keinen Grund zu beschneiden, wenn die schlafende Saison bevorsteht. Wenn Sie schneiden müssen, gehen Sie einfach darauf, oder konsultieren Sie zuerst ein lokales Gewächshaus oder Gartencenter, um herauszufinden, ob eine bestimmte Pflanze zurückgeschnitten werden muss.

Schritt 3 - ZurĂĽckblĂĽhende Stauden

Jetzt ist es an der Zeit, Stauden zurückzuschneiden und zu reinigen. Diese Pflanzen haben häufig tote Bereiche, also entfernen Sie sie, um das Aussehen zu verbessern und unerwünschte Feuchtigkeit zu reduzieren. Nach dem ersten Frost können Sie Stauden für einen aufgeräumteren Blick auf den Boden zurückschneiden.

Schritt 4 - Toss Annuals

Du liebst sie den ganzen Sommer, aber jetzt ist die Zeit, deine einjährigen Pflanzen loszuwerden. Dazu gehören alle einjährigen Pflanzen, die Sie in Töpfen, Blumenampeln oder Blumenampeln gepflanzt haben. Wenn Sie nicht vorhaben, sie nach drinnen zu bringen, werden diese Pflanzen den Winter nicht überleben, also löschen Sie sie jetzt aus, bevor sie zu einem Schandfleck werden oder anfangen, Krankheiten zu beherbergen.

Schritt 5 - Mulch

Nehmen Sie etwas Mulch und verwenden Sie es, um gefährdete Bereiche wie Blumenbeete, Gärten und die Grundlagen junger Bäume zu bedecken. Der Mulch wirkt als Schutz, der den Boden isoliert und die Pflanzen in Reichweite schützt. Wenn Sie um Bäume herummulchen, achten Sie darauf, dass Sie sie vom Stamm abheben. Gestalten Sie es wie einen Donut anstelle eines Vulkans.

Schritt 6 - Cover Tender Plants

Mulch ist nicht die einzige Möglichkeit, Pflanzen zu schützen. Wenn Sie Pflanzen haben, die besonders zart sind, sollten Sie sie mit einem Leinensack bedecken, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Schritt 7 - Pflanzen FrĂĽhlingszwiebeln

Auch wenn es kalt wird, können Sie sich auf den Frühling freuen, indem Sie eine Vielzahl von Zwiebeln anpflanzen, wie bunte Narzissen und Tulpen. Es ist am besten, Zwiebeln etwa sechs Wochen vor dem ersten harten Frost zu pflanzen, damit sie Wurzeln bilden und sich gut etablieren können.

Schritt 8 - BelĂĽften und Ăśberwinterung des Grases

Das Belüften Ihres Rasens öffnet den Boden, wodurch wiederum mehr Sauerstoff und Wasser auf die Wurzeln gelangen können. Sie werden viel gesünderes Gras haben. Nach dem Belüften sollten Sie auch ein hochwertiges winterfestes Rasenfutter hinzufügen, das während der kalten Monate Wurzelstärkungsmittel liefert.

Schritt 9 - Kompost

Kompostieren ist nicht nur gut für den Planeten, sondern auch gut für den Garten und das Beet. Sie können fast jedes organische Material kompostieren. Verwenden Sie zum Beispiel die geharkten Blätter, geschnittene Stauden und entwurzelte einjährige Exemplare, die Sie gerade angesammelt haben. Wenn Sie einen Schredder haben, legen Sie ihn zuerst für mehr handhabbaren Kompost durch. Es ist okay, wenn du es nicht tust. Mischen Sie es einfach zusammen, um es später als Bodenverbesserer zu verwenden.

Schritt 10 - Den Garten pflegen

Machen Sie Ihren Garten bereit für den Winter, indem Sie geerntete Pflanzen hochziehen und Schmutz wie Unkraut, Stöcke und Steine ​​entfernen. Bis zum Boden und fügen Ergänzungen wie Kompost, Grasschnitt oder geschnittene Blätter hinzu. Bedecken Sie mit Heu oder pflanzen Sie eine Kulturdecke wie Winterroggen oder Karmesinklee, um den Boden zu schützen und mehr Nährstoffe für die nächste Pflanzsaison vorzubereiten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Rasenpflege zum Herbst - NewWonder555.