Anleitung Zum Pappmaché Mit Schaumkern


Anleitung Zum Pappmaché Mit Schaumkern

Was Sie brauchen F√ľr die Grundierung, auf die Pappmach√© aufgetragen werden soll, ist Schaumkern eine geeignete Wahl. Es ist stark, leicht zu schneiden und h√§lt seine Form sehr gut. W√§hrend es nicht ideal ist, wenn runde Pappmach√©-Objekte hergestellt werden, k√∂nnen 3-dimensionale Polyeder wie Quadrate, Rechtecke und Dreiecke, die eine Struktur umfassen, leicht mit einem Schaumkern hergestellt werden.


Was Sie brauchen

F√ľr die Grundierung, auf die Pappmach√© aufgetragen werden soll, ist Schaumkern eine geeignete Wahl. Es ist stark, leicht zu schneiden und h√§lt seine Form sehr gut. W√§hrend es nicht ideal ist, wenn runde Pappmach√©-Objekte hergestellt werden, k√∂nnen 3-dimensionale Polyeder wie Quadrate, Rechtecke und Dreiecke, die eine Struktur umfassen, leicht mit einem Schaumkern hergestellt werden. Dieses How-To wird Sie durch die Schritte des Auftragens von Pappmach√© auf ein aus Schaumstoff bestehendes Objekt f√ľhren.

Schritt 1: Erstellen Sie Ihr Schaumkernobjekt

Bevor Sie Pappmaché auf ein Objekt anwenden können, muss es erstellt werden. Der Schaumkern lässt sich leicht zuschneiden und zu fast jeder dreidimensionalen Form verkleben. Kugeln und 3-D-Ovale sind mit einer Schaumstoffkernplatte nicht möglich. Dazu sollten Sie vorgefertigte Styroporformen verwenden. Der Schaumkern kann jedoch in Schichten gestapelt und in unregelmäßige Formen geschnitten werden. Wie auch immer Sie es tun, bevor Sie Pappmaché auftragen, achten Sie darauf, dass das Schaumkernobjekt trocken und intakt ist.

Schritt 2: Reißen Sie die braunen Taschen

Wenn Sie bereit sind, Pappmach√©, zerrei√üen Sie eine braune Papiert√ľte oder zwei in d√ľnne Streifen. Schneiden Sie sie nicht. Rei√üen erzeugt gerissene Kanten, die sich besser mit dem Pappmach√© verbinden. Die Streifen sollten nicht breiter als 2 Zoll sein. Kleinere St√ľcke sind in Ordnung. Gro√üe St√ľcke sind schwerer zu kleben, wenn die Oberfl√§che nicht breit und flach ist.

Schritt 3: Mischen Sie die Paste

Je nachdem, wie viel Sie anwenden m√ľssen, gie√üen Sie die H√§lfte der Golden Harvest Tapetenkleister in den Eimer und beginnen, Wasser hinzuzuf√ľgen. R√ľhren Sie es kontinuierlich mit einem R√ľhrst√§bchen. Seine Konsistenz sollte etwa gleich leicht flie√üenden Haferflocken enden. Es kann runnier sein, obwohl es keine so starke Bindung bilden wird. Die gro√üen St√ľcke der trockenen Paste glatt streichen.

Schritt 4: Streifen einlegen und

Ein St√ľck zerrissenes Papier auf einmal einlegen, den braunen Beutelstreifen in die Pappmach√©-Mischung tauchen und s√§ttigen. F√ľhren Sie zwei Finger entlang der L√§nge, um den √úberschuss abzudr√ľcken, und legen Sie den Streifen auf die Schaumkernstruktur. Kleben Sie es vollst√§ndig auf den Schaumgegenstand und gl√§tten Sie es auf flachen Stellen und √ľber Kanten und zwischen den Ecken.

Schritt 5: Eine Schicht auf einmal

Bedecken Sie das gesamte Objekt mit einer einzigen Schicht Pappmach√© und lassen Sie es f√ľr mindestens eine halbe Stunde trocknen. Sie k√∂nnen dann eine zweite Ebene auf die gleiche Weise anwenden. Wenn es hilft, markieren Sie die erste Ebene an einigen Stellen, damit Sie wissen, dass Sie die erste Ebene vollst√§ndig abgedeckt haben. Abh√§ngig von der St√§rke, die Sie w√ľnschen, k√∂nnen Sie es weiterhin mit nachfolgenden Schichten abdecken. Lass das Ganze ausreichend trocknen.

Nachdem Sie mit dem fertigen Pappmaché-Ergebnis zufrieden sind, können Sie entweder die Schaumkernstruktur innen lassen oder den getrockneten Pappmaché mit einem Rasiermesser in die Hälfte schneiden.Dadurch können Sie den Schaumkern entfernen, zerlegen und wiederverwenden. Kleben Sie die Hälften wieder zusammen, lassen Sie es trocknen, und Ihre Pappmaché ist bereit zu malen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Pappmach√©-Rezept: Sch√∂ne Schale zum selber machen ‚Äď unsere Anleitung.