Wie Man Kunststoffzement


Wie Man Kunststoffzement

Was Sie brauchen Kunststoffzement ist eine lebenswichtige Zutat in jedem Heimwerker-Projekt, sei es im Haus oder im Garten. Es wird in vielen verschiedenen Installationen wie Terrassen, Fundamente, BĂŒrgersteige, Gehwege, Auffahrten, etc. verwendet. Zement ist ein Bindemittel, und wenn es mit Sand, Wasser und Schotter vermischt wird, hilft es, Mörtel und Beton herzustellen, die dann fĂŒr mehrere verwendet werden.


Was Sie brauchen

Kunststoffzement ist eine lebenswichtige Zutat in jedem Heimwerker-Projekt, sei es im Haus oder im Garten. Es wird in vielen verschiedenen Installationen wie Terrassen, Fundamente, BĂŒrgersteige, Gehwege, Auffahrten, etc. verwendet. Zement ist ein Bindemittel, und wenn es mit Sand, Wasser und Schotter vermischt wird, hilft es, Mörtel und Beton herzustellen, die dann fĂŒr mehrere verwendet werden. Projekte. Wenn Sie irgendwelche Hauptprojekte planen, die Plastikzement erfordern, mĂŒssen Sie es zuerst mischen. Denken Sie daran, dass das Mischen von Zement nicht so einfach ist, wie es sich anhört, und es erfordert etwas Geduld und PrĂ€zision. So können Sie Kunststoffzement mischen.

Schritt 1 - Sammeln Sie die Zutaten

Bereiten Sie den Arbeitsbereich vor. Da Kunststoffzement sehr schnell austrocknet, kann es am Ende den Arbeitsraum ruinieren. Also breitet euch eine Plastikplane oder eine Plane aus, an der ihr ohne Angst arbeiten könnt. Sammeln Sie die 3 wichtigsten trockenen Zutaten, nÀmlich reinen Zement, Sand und Schotter (Zuschlagstoff). Bewahren Sie alles auf, was Sie brauchen, um beim Mischen nicht zu viel Zeit zu verlieren.

Schritt 2 - Mischen Sie die Zutaten

Beginnen Sie mit dem eigentlichen Mischen des Kunststoffzements. Verwenden Sie eine langhĂ€ndige Gartenschaufel, um die 3 Elemente (reiner Zement, Sand und Zuschlag) in den MischbehĂ€lter oder die Schubkarre zu geben und zu mischen. Sie mĂŒssen die Zutaten in folgendem VerhĂ€ltnis teilen: 1 Teil Zement, 2 Teile Sand und 3 Teile Zuschlagstoff. FĂŒgen Sie jedes Material in kleinen Mengen in die Schubkarre ein, anstatt alles zusammenzufĂŒgen. FĂŒge Wasser zu der Mischung hinzu. Vermeiden Sie es, in einem Schuss zu viel Wasser zu gießen; Der SchlĂŒssel ist, immer noch etwas Wasser hinzuzufĂŒgen. Das ist wichtig, denn wenn Sie zu viel Wasser zugeben, funktioniert die Mischung nicht. Es muss nur leicht nass sein, keine Paste.

FĂŒgen Sie weiterhin alle Zutaten in kleinen Mengen hinzu, wobei Sie das oben angegebene VerhĂ€ltnis beachten mĂŒssen. FĂŒgen Sie Wasser nur hinzu, wenn Sie es fĂŒr notwendig halten. Denken Sie daran, dass es keine festgelegte Menge fĂŒr die benötigte Wassermenge gibt und je trockener Sie die Mischung halten, desto besser ist das Endergebnis. Es ist auch wichtig, die Mischung kontinuierlich mit der Schaufel zu rĂŒhren, bis alle trockenen Klumpen umgewĂ€lzt sind und die Mischung nass ist. Dies kann schwierig sein und erfordert eine gewisse StĂ€rke des Arms. RĂŒhren Sie weiter, bis Sie eine kuchengeschlagene Konsistenz erhalten.

Schritt 3 - Fertigstellen

Sobald Sie die richtige Menge grĂŒndlich in der Schubkarre gemischt haben, verwenden Sie die Mischung wie beabsichtigt. Denken Sie daran, die Schubkarre könnte ziemlich schwer sein; Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Schritt 4 - HinzufĂŒgen von mehr Zement

Wenn Sie an einem großen Projekt arbeiten, mĂŒssen Sie mehr Mischung vorbereiten. FĂŒr weitere Chargen mĂŒssen Sie schnell sein. Wenn Sie der bereits getrockneten Charge eine frische Charge hinzufĂŒgen, kann dies zu strukturellen SchwĂ€chen fĂŒhren.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: ZahnfĂŒllung - Amalgam, Kunststoff, Gold, Keramik, Zement.