How To Make Drapery Lining


How To Make Drapery Lining

Was Sie brauchen Drapery-Futter verleiht Ihren VorhĂ€ngen zusĂ€tzliches Gewicht und lĂ€sst sie auf glatte, visuell ansprechende Weise hĂ€ngen. Das Futter schĂŒtzt Ihre Draps vor BeschĂ€digungen durch Sonnenlicht und bietet einen polierten Look, der in professioneller Umgebung großartig aussieht. Befolgen Sie diese Schritte, um ganz einfach Ihr eigenes Vorhangfutter aus einer Vielzahl von Materialien herzustellen.


Was Sie brauchen

Drapery-Futter verleiht Ihren VorhĂ€ngen zusĂ€tzliches Gewicht und lĂ€sst sie auf glatte, visuell ansprechende Weise hĂ€ngen. Das Futter schĂŒtzt Ihre Draps vor BeschĂ€digungen durch Sonnenlicht und bietet einen polierten Look, der in professioneller Umgebung großartig aussieht. Befolgen Sie diese Schritte, um ganz einfach Ihr eigenes Vorhangfutter aus einer Vielzahl von Materialien herzustellen.

Schritt 1 - Auswahl des Drapierungsfutters

Der Futterstoff ist im Allgemeinen leichter als der Dekorationsstoff. Es besteht normalerweise aus Polyester, Baumwolle oder einer Mischung von beiden mit einem schönen, glĂ€nzenden Finish. WĂ€hlen Sie Stoff in einem Farbton von Weiß oder einer sehr hellen Farbe, um Ihrem Haus oder GeschĂ€ft ein schönes, sauberes, neutrales Aussehen zu geben.

Einige spezielle Auskleidungen sind so konzipiert, dass sie Licht blockieren. Andere schließen Behandlung ein, um das Gewebe Wasser-bestĂ€ndig zu machen und dickere, schwerere Auskleidungen, die gemacht werden, um kalte Luft heraus oder innen zu behalten, abhĂ€ngig von der Jahreszeit. Das dezente Futter ist so transparent, dass es die Aufmerksamkeit nicht von den VorhĂ€ngen ablenkt.

Schritt 2 - Messen

Messen Sie die LĂ€nge auf der RĂŒckseite Ihrer VorhĂ€nge, beginnend am unteren Teil der Quetschfalte. Messen Sie von der Oberseite der VorhĂ€nge bis zum Saum. GlĂ€tten Sie dann Ihre VorhĂ€nge in die geschlossene Position und messen Sie die Breite ĂŒber die Unterseite der flachen Quetschfalte.

Schritt 3 - Schneiden

Schneiden Sie fĂŒr jeden Teil des Tuches ein StĂŒck Stoff auf die exakte Breite und LĂ€nge Ihrer Messungen. Dein fertiges Futter sollte etwas kĂŒrzer sein als das Gewand.

Schritt 4 - NĂ€hen

Verwenden Sie die Zickzack-Funktion an Ihrer NĂ€hmaschine, die eine Zickzack-Funktion haben sollte, um die fertigen Kanten auf allen vier Seiten des Futters zu nĂ€hen. Falte unter Âœ-Zoll auf dem oberen Teil und 1 Zoll auf dem unteren Teil und entlang jeder Seite.

Befestigen Sie die Oberseite des Futters ganz unten an der Kante der Quetschfalte. Legen Sie die Seitenkante Ihres FutterstĂŒcks 1 Zoll von der Seitenkante Ihrer VorhĂ€nge entfernt.

Zum Schluss nĂ€hen Sie Ihr Futter auf die VorhĂ€nge. NĂ€hen Sie die Kanten der FutterstĂŒcke sowie die Quetschfalten zusammen. Achten Sie darauf, den losen Vorhangstoff dabei nicht zu fangen. Der fertige Futterstoff sollte entlang der Oberseite des Randes am Vorhangstoff befestigt werden, aber unter dem Vorhangstoff frei hĂ€ngen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: How to make basic lined curtains.