Wie Man Ein Ă„thiopisches Weihnachtsfest Hat


Wie Man Ein Ă„thiopisches Weihnachtsfest Hat

Weihnachten ist ein wichtiger Feiertag in Äthiopien. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung Äthiopiens ist orthodoxer Christ. Die Feier findet am 7. Januar, dem Dreikönigsfest, statt am 25. Dezember statt. Äthiopien hat sein eigenes Kalender- und Zeitsystem, das von jedem anderen Land einzigartig ist. 7 Uhr ist 1 Uhr, das Jahr 2007 ist derzeit 1999 und es gibt 13 Monate im Jahr.


Die äthiopisch-orthodoxe Kirche feiert am 7. Januar Weihnachten wie die russisch-orthodoxe Kirche.
An Heiligabend, dem 6. Januar, ist die Stadt voll von Pilgern und Touristen aus allen Teilen der Welt. Die Leute bleiben die ganze Nacht draußen, beten und singen. Am 7. Januar wird das äthiopische Weihnachtsfest unter dem Namen Ganna gefeiert. Das Wort Ganna wird gleichbedeutend mit dem Wort Weihnachten verwendet, um die Geburt von Jesus Christus (leddat) zu bedeuten. Diese Feier findet in alten Kirchen aus massivem Vulkangestein jener Tage und auch in moderneren Kirchen statt, die in drei konzentrischen Kreisen gestaltet sind. Männer und Jungen sitzen getrennt von den Mädchen und Frauen. Menschen erhalten Kerzen, wenn sie ihre Kirche betreten. Nachdem sie die Kerzen angezündet haben, gehen alle dreimal um die Kirche herum, und dann stehen sie alle während des Gottesdienstes, der bis zu drei Stunden dauern kann. Nach dem Gottesdienst wird der Rest des Tages mit Tanz, Sport und Festessen verbracht.
Die Vorbereitung des Festes ist ein wichtiger Teil des Tages in Äthiopien. Ein typisches äthiopisches Fest für das Weihnachtsessen beinhaltet ein Hauptgericht, wie Doro Wat (ein würziger Hühnereintopf), Injera-Brot (das ist ein flaches rundes Brot) und hausgemachten Wein oder Bier. Das Injera-Brot wird verwendet, um das Essen zu schaufeln und zu essen, wodurch gewöhnliche Utensilien ersetzt werden.

Das Schenken in einer äthiopischen Weihnachtsfeier ist ein sehr kleiner Teil dieser Zeremonie. Wenn Kinder Geschenke erhalten, erhalten sie normalerweise einfache Geschenke wie Kleidung. Aber ein sehr wichtiger Teil der Feier ist ein Sportereignis namens Gena. Dieses Spiel ist eine Form von Feldhockey, bei der Stöcke mit Haken an einem Ende verwendet werden. Das Spiel wird gespielt, indem zwei gegnerische Teams versuchen, sich gegenseitig zu überbieten und mit ihren Stöcken einen Ball zu treffen. Gewöhnlich werden die Stöcke und Bälle von lokal gewachsenen Bäumen gemacht. In Äthiopien repräsentieren die gegnerischen Teams oft bestimmte Regionen und die Rivalität in diesen Spielen kann intensiv sein. Gemäß der Tradition feierten Hirten, als sie von der Geburt Jesu hörten, indem sie dieses Spiel spielten.
Die Evangelische Kirche hat in den letzten 50 Jahren an Größe und Respekt stark zugenommen. Sie beobachten Weihnachten am gleichen Tag wie orthodoxe Christen, aber auf eine ganz andere Weise. Sie versammeln sich an Heiligabend in Kirchen und beobachten den Anlass mit großem Respekt und Ernst.Die Frauen kommen in ihren schönen Nationalkostümen zur Kirche, Hymnen werden gesungen und die Geschichte von Christi Geburt wird aus der Bibel gelesen. In den letzten Jahren wurde der Brauch, in der evangelischen Kirche Weihnachtsbäume aufzustellen, und den Häusern ihrer Gemeindemitglieder aus den westlichen Kirchen übernommen. In der orthodoxen Kirche gibt es noch keine Weihnachtsbäume. Das Problem ist nun, dass die westliche Zivilisation nach Äthiopien durchgedrungen ist und viel Tradition wird überschattet von der westlichen Art, Weihnachten zu feiern wie in Santa Claus, Geschenken, Weihnachtsbäumen und den Wegen des Westens.
Wenn Sie die äthiopische Weihnachtstradition ehren möchten, sollten die Volkstracht und das religiöse Fest die Schenkung stark in den Schatten stellen. Überlegen Sie, ob die Kinder Spiele spielen und servieren Sie Hühnereintopf mit dickem Fladenbrot - und keine Utensilien!

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Amanuel kocht Injera mit Misir Wot und Gomen | Schmecksplosion | SWR Kindernetz.