Wie Man Einen Feuchten Keller Teppich Nach Einem Flood


Wie Man Einen Feuchten Keller Teppich Nach Einem Flood

Ob es sich um wetterbedingte Überschwemmungen, ein geplatztes Rohr oder ein Sumpfpumpenproblem handelt, ein nasser Keller, insbesondere ein nasser Teppich, kann große Kopfschmerzen verursachen. Teppich, der nass geworden ist, muss innerhalb von 48 Stunden getrocknet werden, oder der Schimmel kann anfangen zu wachsen, wodurch der Teppich nicht mehr zu entfernen ist.


Wenn Sie einen Teppich reinigen mĂŒssen, der nass geworden ist, helfen Ihnen die folgenden acht Schritte dabei, Ihren Teppich in einen brauchbaren Zustand zu versetzen.

Schritt 1 - Zugang zu den SchÀden

UnabhĂ€ngig davon, ob Ihr Keller völlig durchnĂ€sst ist oder nur wenige feuchte Stellen vorhanden sind, mĂŒssen Sie zunĂ€chst genau feststellen, welche Bereiche Ihres Untergeschosses beschĂ€digt wurden. Untersuchen Sie Ihre Teppichbereiche sorgfĂ€ltig auf Schimmel oder Mehltau, der in Ihrem Teppich angewachsen sein könnte, selbst wenn Ihr Teppich nur leicht nass ist.

Schritt 2 - Hilfe von anderen einholen

Egal, ob Sie unmittelbare Familienmitglieder, Nachbarn oder Freunde anrufen, es wÀre eine gute Idee, um Hilfe bei der Reinigung Ihres Kellers zu bitten. Es ist ein Job, der zweifellos mehr sein wird, als Sie selbst bewÀltigen wollen.

Schritt 3 - Möbel bewegen

Bewegen Sie Ihre Möbel auf eine trockene Seite des Raumes oder in einen anderen Bereich Ihres Kellers, damit Sie den Teppich zum Trocknen hochziehen können.

Schritt 4 - BeschÀdigte GegenstÀnde loswerden

Wenn Sie beschĂ€digte GegenstĂ€nde wie Zeitungen, Zeitschriften, BĂŒcher oder Spielzeug haben, entsorgen Sie diese. Nimm nicht die Chance, dass das Hochwasser sie verseucht haben könnte. Wenn Sie der Meinung sind, dass einige Ihrer BesitztĂŒmer heilbar sein könnten, tun Sie Ihr Bestes, um sie zu reinigen oder professionell zu reinigen. Wenn Mehltau oder Schimmel begonnen hat, auf Dingen zu wachsen, mĂŒssen Sie sie natĂŒrlich entsorgen.

Schritt 5 - Beseitigen Sie das Hochwasser

Entfernen Sie so viel Wasser wie möglich, indem Sie es entweder mit SchwĂ€mmen oder Lumpen aufsaugen, oder wenn Sie ein hohes Maß an Überschwemmungen haben, mieten Sie ein Vakuum, das Wasser abziehen soll. dein Boden.

Schritt 6 - Nasse Teppiche hochziehen

Teppiche, die nass oder nass sind, hochziehen. Sie mĂŒssen auch die nasse Teppichpolsterung hochziehen. Wenn möglich, bewegen Sie Ihren nassen Teppich in einen Außenbereich oder in einen Bereich, in dem es reichlich Luft bekommen kann. Machen Sie eine zeltĂ€hnliche Form mit Ihrem Teppich, so dass trockenere Luft sowohl obere als auch untere Schichten erreicht und sie grĂŒndlicher trocknen wird.

Schritt 7 - Reinigen Sie den Teppich

Sobald der Teppich und die Polsterung vollstÀndig getrocknet sind, legen Sie sie auf den Boden. Sie können professionelle Hilfe von Teppichschichten benötigen, um sicher zu gehen, dass Ihr Teppich richtig verlegt wird. Sobald die Teppiche an Ort und Stelle sind, reinigen Sie sie mit einer Teppichreinigungsmaschine oder lassen Sie sich von einem professionellen Teppichreiniger reinigen.

Schritt 8 - GerĂŒche entfernen

Wenn nach der Reinigung noch kleine GerĂŒche im Teppich verbleiben, streuen Sie Backpulver auf die Stellen, an denen der Geruch stark ist. Lassen Sie das Soda eine Weile ruhen und saugen Sie es dann auf.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Nasser, feuchter Keller? In 6 Schritten zur trockenen Wand mit Feuchteregulierungsputz.