Wie Man Einen Maschendrahtzaun


Wie Man Einen Maschendrahtzaun

Ein Hund kann unter einem Maschendrahtzaun graben und ihn beschĂ€digen. Vermeiden Sie Zeit und Geld bei der Reparatur zu verschwenden, indem Sie ein wenig Arbeit machen, um dann zaunsicher zu machen. Werkzeuge und Materialien Zangen Schaufel Zement Draht Drahtschneider Holzplatten oder Plane Maßband Eimer Wasser DĂŒbel zum Mischen Schritt 1 - Limit View Obwohl Hunde einen ausgeprĂ€gten Geruchssinn haben und oft durch attraktive GerĂŒche motiviert sind, sind sie auch sehr von den Dingen getrieben, die sie sehen.


Ein Hund kann unter einem Maschendrahtzaun graben und ihn beschÀdigen. Vermeiden Sie Zeit und Geld bei der Reparatur zu verschwenden, indem Sie ein wenig Arbeit machen, um dann zaunsicher zu machen.

Werkzeuge und Materialien Zangen

  • Schaufel
  • Zement
  • Draht
  • Drahtschneider
  • Holzplatten oder Plane
  • Maßband
  • Eimer
  • Wasser
  • DĂŒbel zum Mischen

Schritt 1 - Limit View

Obwohl Hunde einen ausgeprĂ€gten Geruchssinn haben und oft durch attraktive GerĂŒche motiviert sind, sind sie auch sehr von den Dingen getrieben, die sie sehen. Indem Sie die Sicht des Hundes auf die Welt ĂŒber den Maschendrahtzaun hinaus begrenzen, werden Sie seine Versuchung reduzieren, zu gehen und nachzuforschen und dabei den Zaun zu beschĂ€digen. Versuchen Sie, einige Holztafeln an den Zaun anzuschließen, indem Sie ein StĂŒck Draht durchdrehen und drehen, um sie an ihrem Platz zu sichern. Dieser Vorgang kann auch mit einer dicken Plastikfolie oder einer Windjacke durchgefĂŒhrt werden.

Schritt 2 - Erhöhen Sie die Höhe

Sie können ĂŒberrascht sein, wie hoch Ihr Hund springen kann, aber Sie können Spiele und Agility-KursĂŒbungen verwenden, um sich ein Bild von seinem Potenzial zu machen. Verwenden Sie dieses als eine Anleitung, um die Höhe herauszufinden, die Ihr bestehender Maschendrahtzaun erhöht werden sollte, um das Risiko Ihres Hundes zu reduzieren, darĂŒber zu springen.

Schritt 3 - Posten

Ein Maschendrahtzaun ist oft in Gefahr, locker zu werden, wenn zu wenige Pfosten verwendet werden, um ihn zu sichern. Dies wiederum kann es fĂŒr einen Hund einfacher machen, mit nur ein wenig Graben seinen Weg unter ihm zu finden. Verhindern Sie dies, indem Sie die Anzahl der ZaunpfĂ€hle erhöhen, um den Abstand zwischen den einzelnen Pfosten zu verringern, um den Zaun stabiler zu machen.

Schritt 4 - Materialien

Vermeiden Sie die Verwendung von Holzpfosten, um Ihren Maschendrahtzaun zu sichern, da diese beschĂ€digt werden können, wenn Ihr Hund anfĂ€llig fĂŒr Kratzer und Nagen ist. DarĂŒber hinaus ist eine regelmĂ€ĂŸige Reinigung erforderlich, wenn der Geruch Ihres Hundes den Zaun markiert und dies leichter mit Metallpfosten möglich ist.

Schritt 5 - Zement

Da ein Hund oft hartnĂ€ckig daran arbeitet, sich unter einem Zaun zu graben, sollten Sie sich bemĂŒhen, dies zu verhindern. Wenn Sie einen neuen Zaun installieren, graben Sie einen tieferen Graben, als es vom Hersteller empfohlen wird, um es dem Hund schwerer zu machen, darunter zu graben. Dies wird es auch einfacher fĂŒr Sie zu erkennen und zu korrigieren alle Versuche durch den Hund durchzukommen. Wo der Zaun existiert und keine Vegetation in der NĂ€he ist, graben Sie einen Graben entlang der LĂ€nge des Zauns. Gießen Sie etwas Zement in den Boden der LĂŒcke, um die Basis des Zauns an Ort und Stelle zu verankern. Wenn Ihr Zaun nicht im Boden vergraben ist, besorgen Sie sich einige Klammern von einem Baumarkt, um ihn am Fuß des Zauns zu befestigen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wie baue ich einen Maschendrahtzaun auf?.